Flug Nach Planmäßig
AB3108 FUERTEVENTURA 04:10
LH2183 MUENCHEN 06:15
LH2177 MUENCHEN 09:20
Flug Von Planmäßig
AB3425 GRAN CANARIA 22:15
LH2182 MUENCHEN 22:35
LH2176 MUENCHEN 08:45

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln



Weserbergland-Nachrichten.de

 


Verendet am gefährlichen Virus H5N8
Bussard im Kieswerk tot aufgefunden - Vogelgrippe jetzt auch im Landkreis Nienburg

Freitag, 2. Dezember 2016 – Landesbergen (wbn). Nun ist die Vogelgrippe auch im Landkreis Nienburg angekommen: Bei einem Kieswerk in Landesbergen wurde ein Bussard verendet aufgefunden, bei dem der Vorgelgrippeerreger H5N8 nachgewiesen werden konnte. Zahlreiche Vorsichtsmaßnahmen wurden daraufhin in die Wege geleitet.

Es wurde ein Sperrbezirk von rund einem Kilometer um den Fundort herum errichtet. Hiervon ist ein Teil der Gemeinde Landesbergen betroffen. In diesem Sperrbezirk gibt es 11 Geflügelhaltungen mit insgesamt rund 300 Stück Geflügel. Die Halter dürfen somit keine Geflügelprodukte aus dem bestand bringen. Außerdem ist auch die Jagd um Sperrbezirk untersagt.

Weiterlesen...

 

Auf einen Blick:
Hier gibt’s die besten Weihnachtsmärkte im Landkreis Hameln-Pyrmont

Freitag 2. Dezember 2016 - Hameln (wbn). Die Glühweinzeit im Weserbergland hat begonnen. Auch ohne Winteridylle gibt es ab Mitte kommender Woche die schönsten Weihnachtsmärkte in der Region. Und wenn der Nikolaus nicht auf Schlittenkufen kommt, dann eben auf Winterreifen.

Der Publikumsmagnet unter den Märkten der Region ist, alle Jahre wieder, der Weihnachtsmarkt in der romantischen Hamelner Altstadt vom 23. November bis zum 23. Dezember.

(Zum Bild: Wann findet Ihr Lieblings-Weihnachtsmarkt im Weserbergland statt? Mit einem Klick auf das Bild öffnet sich die Übersichtskarte in voller Pracht. Alle Termine auf einen Blick! Infografik: Weber)

Weiterlesen...

 

Ausbau des öffentlichen Wlans:
Weiterer Hotspot am Kröpcke: üstra und htp investieren in die flächendeckende Internetverbindung in Hannovers Innenstadt

Freitag, 2. Dezember 2016 – Hannover (wbn). Der Ausbau des öffentlichen Wlans sorgt für eine stabile Internetverbindung in der Hannoverschen Innenstadt. Denn nun ist auch am Kröpcke ein Wlan-Hotspot augebaut, der Besucher mit kostenlosem Internet versorgt.

Für das öffentliche Wlan müssen sich Besucher der Innenstadt lediglich mit dem Netzwerk verbinden und einloggen. Schon im Mai hatten die beiden Unternehmen htp GmbH und üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG verschiedene Wlan-Zugangspunkte in der Innenstadt von Hannover installiert.

Weiterlesen...

 
Radarkontrollpunkte in der kommenden Woche
Die Geschwindigkeits-Messungen im Weserbergland im Überblick

Freitag 2. Dezember 2016 – Hameln/Minden/Nienburg/Detmold/Höxter (wbn). Die Landkreise Hameln-Pyrmont, Nienburg/Weser, Lippe, Minden-Lübbecke, die Polizei Minden-Lübbecke, die Polizei im Kreis Lippe und die Polizei im Kreis Höxter führen wieder Geschwindigkeitskontrollen im Weserbergland durch.

Von "Radarfalle" keine Rede. Auch hier gibt es wieder faire Vorabinformationen zum entspannten Autofahren im Weserbergland. Nachfolgend wurden der Redaktion der Weserbergland-Nachrichten.de folgende Kontrollpunkte in den Landkreisen, Städten und Gemeinden des Weserberglands mitgeteilt. Dieser Service wird den Lesern der Weserbergland-Nachrichten.de jede Woche aufs Neue geboten.

Weiterlesen...

 

Hannover empfängt Heidenheim:

Spitzenspiel zwischen Tabellennachbarn: Beste Defensive zu Gast bei der torreichsten Mannschaft der 2. Bundesliga

Von Maximilian Wehner

Freitag, 2. Dezember 2016 – Hannover (wbn). Am Abend empfängt die beste Offensive der 2. Bundesliga die beste Defensive: Der 1. FC Heidenheim ist zu Gast in der Leinestadt. Eine spannende Partie erwartet die Zuschauer in der HDI-Arena, denn beide Mannschaft stehen punktgleich auf den Plätzen drei und vier.

Nach dem Unentschieden am vergangenen Wochenende gegen Fortuna Düsseldorf blickt 96-Trainer Daniel Stendel positiv auf das kommende Spiel: „Ich habe der Mannschaft gesagt, dass die Art und Weise, wie wir in Düsseldorf aufgetreten sind, wie dominant wir versucht haben, das Spiel anzugehen, wie wir versucht haben, das Spiel zu entscheiden, das ist, was sie mitnehmen sollen. Wir können sehr stolz sein auf das, was wir da gebracht haben, und das soll das zusätzliche Selbstvertrauen morgen gegen Heidenheim bringen.“

(Zum Bild: Maximilian Wehner verfolgt für die Weserbergland-Nachrichten.de das Geschehen rund um Hannover 96. Foto: Weber)

Weiterlesen...

 

Bundesstraße 83 ist wieder einspurig frei:
Spätestens ab Samstagvormittag kann die Strecke unter dem Ohrberg in Richtung Hameln wieder befahren werden

Freitag, 2. Dezember 2016 – Hameln (wbn). Die Bundesstraße 83 wird wieder freigegeben: Spätestens im Laufe des morgigen Samstagvormittags wird die Straße am Ohrberg wieder einseitig in Richtung Hameln freigegeben. Die weiteren Arbeiten sollen dann bis Mitte Januar abgeschlossen sein.

Trotz des ungünstigen Wetters der vergangenen Tage kann die Bundesstraße zum Wochenende einseitig geöffnet werden. Vorgesehen ist es, die Vollsperrung am späten Freitagabend aufzuheben und den Verkehr in Richtung Hameln unter dem Ohrberg wieder freizugeben. Allerdings kann es dennoch zu Verzögerungen kommen: Somit ist es auch möglich, dass die Bundesstraße 83 erst im Laufe des Samstagvormittags befahrbar wird.

Weiterlesen...

 

Adventszauber am Flughafen Paderborn-Lippstadt:
Mit zahlreichen Attraktionen lädt der Heimathafen zu einem vorweihnachtlichen Adventssonntag ein

Freitag, 2. Dezember 2016 – Paderborn (wbn). Mit festlichen Angeboten, zahlreichen Aktionen am Terminal und geschmückten Hütten wird der weihnachtliche Adventszauber auf dem Paderborner Heimathafen entfacht: Am 11. Dezember lädt der Paderborn-Lippstadt Airport zu einem fröhlichen, abwechslungsreichen und stimmungsvollen Adventssonntag ein.

Selbst der Nikolaus hat sich hierbei angekündigt und wird zwischen 12 und 19 Uhr die Kinderherzen höher schlagen lassen. Weiterhin können die kleinen Besucher im Karussell, auf der Eisstockbahn oder beim Stockbrotbraten Spaß haben. Für die musikalische Unterhaltung sorgt neben dem Blasorchester „Sälzer Musikfreunde“ und der „British Forces Germany Dance Academy“ auch Schäfer Heinrich.

Weiterlesen...

 

Investitionen für die Zukunft der Region Weserbergland
Michael Vietz mit Bundesverkehrswegeplan und Bundeshaushalt zufrieden

Freitag 2. Dezember 2016 - Berlin (wbn). Nachdem nun Bundeshaushalt und Bundesverkehrswegeplan vom Deutschen Bundestag verabschiedet worden sind, kann eine Bilanz für die Region gezogen werden. Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Vietz ist zufrieden: „Das Weserbergland ist gut weggekommen. In Sachen Infrastruktur können wir in den nächsten Jahren einen Quantensprung nach vorne machen."

Der Bundeshaushalt hat die höchste Investitionsquote seit vielen Jahren. Die Verkehrsinvestitionen werden 2017 noch einmal um 0,5 Milliarden Euro gegenüber 2016 auf 12,8 Milliarden Euro erhöht. Seit Beginn der Legislaturperiode sind diese damit um 25 Prozent gestiegen. Michael Vietz: „Von diesem Anstieg der Investitionen profitiert unsere Heimat in hohem Maße."

Weiterlesen...

 

Keine Hinweise auf Fremdverschulden
Toter in der Hamel: Polizei geht von Unglücksfall aus

Freitag 2. Dezember 2016 - Hameln (wbn). Die Ermittler der Hamelner Polizei sind im Fall des gestern im Flussbett der Hamel aufgefundenen toten Mannes einen Schritt weiter. Demnach handelt es sich bei dem Mann vermutlich um einen 47-Jährigen aus Aerzen.

Er war bis zum vergangenen Freitag Patient einer Hamelner Klinik und hatte dann das Krankenhaus aus eigenem Antrieb verlassen. Die Polizei geht zum jetzigen Zeitpunkt von einem tragischen Unglücksfall aus, Hinweise auf Fremdverschulden gibt es nicht.

Weiterlesen...

 

Polizei ermittelt nach Leichenfund
Schüler (17) entdeckt Toten in der Hamel

Donnerstag 1. Dezember 2016 - Hameln (wbn). Grausiger Fund im Flussbett der Hamel: Ein 17 Jahre alter Schüler hat am Morgen einen leblosen Mann entdeckt. Notärzte konnten ihm nicht mehr helfen.

Um wen es sich handelt, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Es stehe im Augenblick weder die Identität des Toten noch der mögliche Hintergrund fest, heißt es.

Weiterlesen...

 

Betrugsmasche im Raum Coppenbrügge:
Handwerkerkolonne aus Südosteuropa baut ungefragt Dachrinne ab

Donnerstag 1. Dezember 2016 - Behrensen (wbn). So einfach ist’s dann doch nicht! In Coppenbrügge haben zwei 30 und 35 Jahre alte Männer aus Südosteuropa ungefragt Arbeiten auf einem Hof ausgeführt und wollten anschließend Geld dafür einstreichen. Doch: Statt zu zahlen rief der Eigentümer kurzerhand die Polizei.

Die ermittelt nun wegen Betrugs gegen die beiden Handwerker. Weil die zwei außerdem eine Dachrinne abmontiert hatten, kommt nun noch ein Verfahren wegen Sachbeschädigung hinzu.

Weiterlesen...

 

So definiert sich die neue Gemeinschaftsleistung:
Sparkasse Hameln-Weserbergland als „Beste Bank“ ausgezeichnet

Donnerstag 1. Dezember 2016 - Hameln (wbn). Doppelter Grund zur Freude: Auch in ihrer neuen Erfolgs-Formation als Sparkasse Hameln-Weserbergland kann sich das regional größte private Finanzdienstleistungs-Institut in der Spitzenposition des „City Contest“ behaupten.

Und das sogar noch unter verschärfteren Bedingungen. Denn dieser bundesweit beachtete Bankentest wird von der „Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH“ neuerdings zusätzlich dem anspruchsvollen DIN-Standard „Standardisierte Finanzanalyse für Privathaushalte“ (DIN SPEC 77222) unterworfen. Der Qualitätscheck durch erfahrene Prüfer, die sich weiterhin streng inkognito bei den örtlichen Banken vorstellen, nimmt Finanzdienstleister in mehr als 400 Städten nach den stets gleichen knallharten Regeln unter die Lupe.

(Zum Bild: Große Freude über die Auszeichnung zur Besten Bank 2016 bei den Sparkassendirektoren,  (v.l.) stv. Vorstandsvorsitzender Alois Drube und Vorstandsvorsitzender Friedrich-Wilhelm Kaup. Foto: Sparkasse Hameln-Weserbergland)

Weiterlesen...

 

Polizei Hameln lobt couragiertes Eingreifen
Passanten stoppen Whisky-Dieb

Donnerstag 1. Dezember 2016 - Hameln (wbn). Zivilcourage in Hameln: Dort haben zwei Passanten einen flüchtenden Ladendieb überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Der Langfinger hatte zuvor in der Stadtgalerie eine 180 Euro teure Whisky-Flasche geklaut und war dann über den Pferdemarkt davongelaufen. Weil die 49 Jahre alte Frau aus Rinteln und der 51-Jährige aus Hameln nicht wegschauten und dem Dieb Paroli boten, will Polizei-Sprecher Jens Petersen nun beide für den nächsten Zivilcouragepreis vorschlagen.

Weiterlesen...

 

Jeden Tag ein neues Lied - und eine neue, kleine aber feine Gewinnchance

Guten Morgen liebes Weserbergland,

wir haben unsere Leserinnen und Leser und damit auch Sie heute zum 1. Dezember mit unserem Adventskalender überrascht. Es kann jeden Tag ein Fensterchen geöffnet werden. So ist und bleibt der Brauch.

Mit einer einmaligen Gewinnchance. Heute ist es zum Beispiel ein Gutschein für das Okal-Café in Lauenstein, Morgen eine andere Überraschung. Damit wir die Gewinner benachrichtigen können, ist lediglich die E-Mail-Adresse erforderlich. Morgen erwartet die Adventskalender-Besucher eine neue Überraschung. Und wer nichts gewonnen hat, der hat auch was davon. Nämlich ein kleines vorweihnachtliches Lied. Damit es schon mal etwas warm ums Herze wird. Hier im idyllischen Weserbergland. Da wo Niedersachsen mit am schönsten ist. Mit und ohne Schnee!

Liebe Grüße aus dem vorweihnachtlichen Börry

Die Redaktion der Weserbergland-Nachrichten.de

und das Studio von Radio Börry

(Foto: Rike  / pixelio.de)

 

Das besondere WBNachrichten-Video
Heute Abend: Ex-Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen macht den Grünkohltest bei der CDU in Hohnsen und ist zufrieden

Mittwoch 30. November 2016 - Hohnsen / Coppenbrügge (wbn). Wie ein Hochamt zelebriert Thorsten Kellner mit großer Ernsthaftigkeit das jährliche Grünkohlessen des CDU-Gemeindeverbandes im Hohnser Gasthaus Kasten. Und diesjahr hatte er mal wieder den hohen Priester des Grünkohl-Kults in Niedersachsen eingeladen, den Ex-Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen, dessen XXL-Statur bereits verrät, dass er mitnichten ein Kostverächter ist. Deshalb haben die Weserbergland-Nachrichten.de das Ehlen-Interview auch so gleich mit einem Grünkohl-Statement eröffnet.
Thorsten Kellner hat gekellnert und Ehlen eine reichhaltig ausgefallene Grünkohl-pur-Probierportion gereicht, was Ehlen sogleich in geistige Nahrung umwandelte:  Er dozierte aus dem Stand heraus über den Grünkohl im Allgemeinen und über den Hohnser Grünkohl im Besonderen. Der Grünkohl vom Kasten-Wirt hat den Test mit Bravour bestanden. Mehr Lob hätte auch eine Auszeichnung auf der Grünen Woche nicht eingebracht.

Weiterlesen...

 

Vier neue Gesellschafter aus dem Kreis Höxter:
Die Westfalen-Weser-Energie-Gruppe wächst weiter

Mittwoch 30. November 2016 - Paderborn/Höxter (wbn). Seit Juli 2013 ist die Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG (WWE) als rein kommunaler Energiedienstleister in der Region tätig. 48 Kommunen waren bisher an dem Unternehmen beteiligt. 24 weitere Kommunen sind Konzessionsgeber des regionalen Dienstleisters. Dieses Erfolgsmodell hat jetzt auch weitere Interessenten überzeugt. Vier Kommunen aus dem Kreis Höxter haben sich entschieden, Anteile an WWE zu erwerben. Damit erhöht sich zum 1. Januar 2017 die Anzahl der kommunalen Anteilseigner auf 52.

In der gestrigen Gesellschafterversammlung der Westfalen Weser Energie GmbH & CO. KG wurden folgende Kommunen und kommunale Unternehmen mit Wirkung zum Jahresbeginn 2017 in den Gesellschafterkreis aufgenommen: die Stadtwerke Bad Driburg GmbH (1,05 Prozent), die Stadtwerke Beverungen GmbH (0,22 Prozent), die Stadt Marienmünster (0,32 Prozent) und die Stadt Höxter (2,42 Prozent).

(Zum Bild: Sie freuen sich gemeinsam über das Erfolgsmodell der Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG: (v. l.) Dr. Stephan Nahrath, Geschäftsführer Westfalen Weser Energie, Tim Kähler, Bürgermeister Herford und Vorsitzender der Gesellschafterversammlung, Alexander Fischer, Bürgermeister Höxter, Michael Dreier, Bürgermeister Paderborn und Aufsichtsratsvorsitzender, Burkhard Deppe, Bürgermeister Bad Driburg, Robert Klocke, Bürgermeister Marienmünster und Hubertus Grimm, Bürgermeister Beverungen. Foto: Westfalen Weser Energie)

Weiterlesen...

 

Anhaltezeichen ignoriert und Gas gegeben:
Autofahrer (32) rast auf Kontrollstelle zu – Polizist muss sich mit einem Sprung zur Seite retten

Mittwoch 30. November 2016 - Lübbecke (wbn). Diese Aktion macht fassungslos: In Lübbecke ist ein 32 Jahre alter Autofahrer offenbar absichtlich mit hohem Tempo auf einen Polizisten zugefahren. Der Beamte konnte sich nur durch einen beherzten Sprung zur Seite davor retten, von dem Wagen erfasst zu werden. Besonders bedenklich: Der 32-Jährige wusste offenbar genau was er tat. Hinweise auf Drogen- oder Alkoholkonsum ergaben sich nach Angaben der Polizei nicht.

Der Autofahrer war zuvor zu schnell durch die Geschwindigkeitsmessstelle der Beamten gefahren und durch sein anschließendes seltsames Verhalten aufgefallen.

Weiterlesen...

 

Nächste Info-Veranstaltung am 1. Dezember:
Eltern-Informationsabend mit Kreißsaal-Führung im Krankenhaus Holzminden

Dienstag 29. November 2016 - Holzminden (wbn). Das Geburtshilfeteam des AGAPLESION Evangelisches Krankenhaus Holzminden lädt für Donnerstag, den 1. Dezember wieder zu einem Informationsabend mit anschließender Besichtigung ein.

Werdende Eltern können sich ab 18.30 Uhr ausführlich über die Arbeitsweise des Geburtshilfeteams am als „Babyfreundliche Geburtsklinik“ zertifizierten Krankenhaus informieren.

Weiterlesen...

 

Der Gastkommentar
Flucht nach vorn auf dem Rücken der Beschäftigten – Der Zukunftspakt von VW

Von Jutta Krellmann

Hustet VW, wackelt ganz Niedersachsen. Daraus ist in der letzten Zeit eine ernsthafte Erkrankung geworden und nun bleibt in unserem Bundesland kaum ein Stein mehr auf dem anderen. Der Zukunftspakt, der vorvergangenen Freitag vorgestellt wurde, betrifft nicht nur die Stammbelegschaft, sondern auch Zehntausende von Leiharbeitern, Werkvertragsbeschäftigte, Zuliefererfirmen und ihre Mitarbeiter sowie deren Familien – also Hunderttausende Menschen in Niedersachsen!

VW will sich mit diesem Zukunftspakt komplett neu aufstellen; weg von Diesel- und Verbrennungsmotoren hin zu Elektroautos. Begleitet wird diese Umstrukturierung von einem massiven Stellenumbau und auch –abbau. Im Grunde will der Konzern künftig mit weniger Menschen mehr Autos bauen und so innerhalb der nächsten vier Jahre seinen Umsatz um 25% steigern.

Weiterlesen...

 

Teile mehr als 20 Meter weit geschleudert:
Unbekannte sprengen Hochsitze kaputt

Dienstag 29. November 2016 - Wiedensahl (wbn). Mehrere Detonationen am Wochenende im beschaulichen Wiedensahl: Dort haben Unbekannte zwei Jäger-Hochsitze kaputtgesprengt und einen Schaden von 4.000 Euro angerichtet.

Jetzt sucht die Polizei Zeugen zu den Vorfällen und weist die Täter darauf hin, dass bei den Pyro-Aktionen auch für sie eine ernste Gefahr für Leib und Leben besteht.

Weiterlesen...

 

Schon wieder ist es passiert

Junge tritt hinter Bus auf die Fahrbahn und wird von Pkw erwischt

Dienstag 29. November 2016 - Nienburg (wbn). Und schon wieder ist es passiert. Ein Junge tritt hinter einem Bus auf die Fahrbahn – der Klassiker aus dem Fahrschulunterricht - und läuft unmittelbar in die Fahrbahn eines Personenwagens.

Geistesgegenwärtig macht der Renault-Fahrer eine Vollbremsung, erwischt das neunjährige Kind aber noch mit dem Fahrzeugspiegel an der Schulter. Das Kind wurde leicht verletzt.

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...
Radio Börry Player



Hollys Western Store in Tündern




powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE

»Fenster schliessen
»Fenster schliessen