Flug Nach Planmäßig
XQ369 ANTALYA 02:05
LLX5921 MALLORCA 04:00
AB7640 MALLORCA 05:00
Flug Von Planmäßig
LH2176 MUENCHEN 08:50
CAI2331 ANTALYA 10:10
AB7641 MALLORCA 10:30

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln



Weserbergland-Nachrichten.de

 



Das besondere WBNachrichten-Video:
Sozialministerin Rundt heute in Holzminden: Milliarden Euro fließen in den Ausbau der Krankenhaus-Versorgung im ländlichen Raum

Aus Holzminden berichten Jasmin Fischer und Frank Weber

Montag 26. September 2016 - Holzminden (wbn). Auch wenn an anderer Stelle gespart werden muss – wenn es um den Ausbau der Krankenhäuser in Niedersachsen geht, will sich die rot-grüne Landesregierung nicht knausrig zeigen. Ministerpräsident Weils Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD) bekräftigt heute im Gespräch mit den Weserbergland-Nachrichten.de, dass über den Planungszeitraum bis zum Jahr 2020 insgesamt 1,357 Milliarden Euro in den Ausbau von Krankenhäusern investiert werden sollen.

Ein ambitioniertes Projekt der Sozialministerin, das vor allem die ländliche Versorgung stärken soll. Das Land Niedersachsen hat allein beim Agaplesion Evangelischen Krankenhaus Holzminden 20 Millionen Euro für die neue Intensivstation, den OP-Trakt und das Bettenhaus in die Hand genommen. Der Neubau ist heute in Anwesenheit der Sozialministerin aus Hannover eröffnet worden.

Weiterlesen...

 

Todesursache ist noch unklar
Großenwieden: Polizisten finden zwei Leichen in Wohnung

Montag 26. September 2016 - Großenwieden (wbn). Polizisten haben in einer Wohnung in Großenwieden zwei tote Personen aufgefunden. Zuvor hatte ein Nachbar die Beamten informiert, weil er die Bewohner, ein älteres Ehepaar, längere Zeit nicht gesehen hatte.

Ob es sich bei den Toten um die beiden handelt, müsse ebenso von der Rechtsmedizin geklärt werden wie die genauen Todesumstände, heißt es seitens der Ermittler.

Weiterlesen...

 

Bahn-Bauarbeiten an der Linie S5 dauern an:
Zugausfälle und Schienenersatzverkehr auch im Oktober

Montag 26. September 2016 - Hannover/ Springe/ Hameln/ Bad Pyrmont (wbn). Die Gleisbauarbeiten entlang der S-Bahn-Linie S5 dauern an. Bahnreisende zwischen Hannover und Paderborn müssen sich auch im Oktober noch auf Zugausfälle und Schienenersatzverkehr einstellen.

Die Deutsche Bahn hat nachfolgend eine Auflistung der zu erwartenden Einschränkungen auf den einzelnen Streckenabschnitten und entsprechende Fahrplaninformationen herausgegeben.

(Zum Bild: Anzeigen wie diese werden auch im Oktober noch zum Pendler-Alltag im Weserbergland gehören. Archivfoto: Weber)

Weiterlesen...

 

Notarzteinsatz am Ith:
Kletterer (56) wird bei Sturz lebensgefährlich verletzt

Montag 26. September 2016 - Salzhemmendorf (wbn). Kletter-Drama am Ith: Ein 56 Jahre alter Mann ist am Sonntagmittag beim Versuch eine Felswand zu erklimmen in die Tiefe gestürzt und mit dem Kopf aufgeschlagen.

Der Sportkletterer aus dem Landkreis Lüneburg wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen in eine Klinik nach Hannover geflogen.

Weiterlesen...

 

Sie starb im Flur ihrer Wohnung:
Frau (40) durch mehrere Messerstiche getötet – Polizei sucht dringend Zeugen

Montag 26. September 2016 - Northeim (wbn). Rätselhafter Kriminalfall: Die Polizei Northeim fahndet nach einer bislang unbekannten Person, die am Samstagabend eine 40 Jahre alte Frau in deren Wohnung in der Mauerstraße erstochen hat.

Die 40-Jährige war gegen 22 Uhr mit dem Messer angegriffen und mehrfach getroffen worden. Zwar konnte sie sich noch stark blutend in den Flur schleppen und um Hilfe rufen, der Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod der Frau feststellen. Jetzt sucht die Polizei dringend nach Zeugen.

Weiterlesen...

 

Es geschah heute am frühen Morgen

Schreckliche Entdeckung beim Joggen: Radfahrer liegt kopfüber tot im flachen Bachlauf

Sonntag 25. September 2016 - Weende (wbn). War es ein Unfall mit Todesfolge? Eine Frau, die am Bachlauf der Weende joggte, hat heute Morgen eine grausige Entdeckung gemacht.

Ein 45 Jahre alter Radfahrer lag kopfüber leblos in dem etwa 34 Zentimeter tiefen Bachlauf. Das Rad befand sich neben dem Bach.

Weiterlesen...

 

Noch eine tierische Meldung:

Herrenloser Schäferhund attackiert zwei Jogger

Sonntag 25. September 2016 - Meerbeck (wbn). Ein freilaufender Hund auf freier Flur und dann noch richtig bissig – das geht schon garnicht.

Zwei Jogger mussten sich in Meerbeck gegen die Attacken eines herren- oder frauchenlosen Schäferhundes wehren. Einer der Läufer erlitt einen Biss in den Oberschenkel.

Weiterlesen...

 

Polizei bittet um Hinweise

Die Wuzz ist weg - Sauerei: Zwei Unbekannte sind in Schweinestall eingebrochen

Sonntag 25. September 2016 - Langenholzhausen (wbn). Wo ist die Wuzz hin? Aus einem Schweinemastbetrieb in Langenholzhausen bei Kalletal sind zwei Schweine von Unbekannten geklaut worden.

Die Tiere sind noch im Stall getötet und dann abtransportiert worden. Kein Schwein hat bisher eine Aussage gemacht.

Weiterlesen...

 

Horrorszene mit Kettensäge

Nachts in Wohnung eingedrungen und Mieter mit dem Tode bedroht

Samstag 24. September 2016 - Bad Salzdetfurth (wbn). Horrorüberfall nach Mitternacht. Zwei unbekannte Täter sind in eine Wohnung eingedrungen indem sie die Türe eingetreten haben und haben das Opfer (47) offenbar mit dem Tode bedroht.

Als ein Nachbar auf die Einbrecher aufmerksam wurde ergriffen diese die Flucht. Einer der Täter konnte im Zuge der polizeilichen Fahndungsmaßnahmen in der Nähe des Tatortes angetroffen und festgenommen werden.

Weiterlesen...

 
Radarkontrollpunkte in der kommenden Woche
Die Geschwindigkeits-Messungen im Weserbergland im Überblick

Freitag 23. September 2016 – Hameln/Minden/Nienburg/Detmold/Höxter (wbn). Die Landkreise Hameln-Pyrmont, Nienburg/Weser, Lippe, Minden-Lübbecke, die Polizei Minden-Lübbecke, die Polizei im Kreis Lippe und die Polizei im Kreis Höxter führen wieder Geschwindigkeitskontrollen im Weserbergland durch.

Von "Radarfalle" keine Rede. Auch hier gibt es wieder faire Vorabinformationen zum entspannten Autofahren im Weserbergland. Nachfolgend wurden der Redaktion der Weserbergland-Nachrichten.de folgende Kontrollpunkte in den Landkreisen, Städten und Gemeinden des Weserberglands mitgeteilt. Dieser Service wird den Lesern der Weserbergland-Nachrichten.de jede Woche aufs Neue geboten.

Weiterlesen...

 

Preußisch Oldendorf:
Opel zerschellt an mehreren Bäumen – Autofahrer (19) überlebt Horror-Crash

Freitag 23. September 2016 - Preußisch Oldendorf (wbn). Bei diesem Anblick hatten die Einsatzkräfte sicher schon das Schlimmste erwartet: Ein 19 Jahre alter Mann ist am Morgen bei Preußisch Oldendorf mit seinem Opel von der Fahrbahn abgekommen und gegen mehrere Bäume geprallt. Unfassbares Glück: Obwohl das Auto regelrecht auseinandergerissen wurde, konnte sich der 19-Jährige sogar noch selbst aus dem Blechknäuel befreien!

Warum der Mann die Kontrolle über den Wagen verlor, ermittelt derzeit die Polizei. Der 19-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik nach Lübbecke gebracht.

(Zum Bild: Kaum vorstellbar: Aus diesem Blechknäuel, das mal ein Opel Vectra war, kam der 19 Jahre alte Fahrer lebend heraus. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Nächste Info-Veranstaltung am 28. September in Lügde:
Ärzte des Bathildiskrankenhauses informieren zum Thema Hüftgelenksbeschwerden

Freitag 23. September 2016 - Bad Pyrmont/Lügde (wbn). Die Klinik für Orthopädie, spezielle orthopädische Chirurgie und Rheumatologie des Agaplesion Ev. Bathildiskrankenhauses lädt für Mittwoch, den 28. September zu einem Informationsabend zum Thema „Hüftgelenksbeschwerden und ihre operativen Behandlungsmöglichkeiten: Was gibt es außer dem Kunstgelenk?“ ein.

Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Hotel Westfälischer Hof in Lügde (Bahnhofstraße 25). Chefarzt Prof. Dr. med. Christoph von Schulze Pellengahr, Oberarzt Frank Maus sowie Oberarzt Dr. med. Monzer Massouh allen Patienten mit Hüftgelenkbeschwerden beratend zur Seite.

Weiterlesen...

 

Polizei bittet Öffentlichkeit um Mithilfe:
Wer hat Jaqueline V. (15) aus Detmold gesehen?

Freitag 23. September 2016 - Detmold (wbn). Wer hat die 15 Jahre alte Jaqueline V. aus Detmold gesehen? Das Mädchen wurde in der zweiten Augusthälfte zuletzt gesehen, ist seitdem aus einer Wohngruppe abgängig.

Jetzt bitten die Ermittler des Kriminalkommissariats Detmold um Hinweise aus der Bevölkerung. Die Gesuchte ist 1,60 Meter groß und schlank, hat lange blonde Haare und trug vor ihrem Verschwinden eine schwarze Lederjacke, eine graue Hose mit Löchern, eine pinkfarbene Tasche und ebenfalls pinkfarbene „Nike“-Schuhe. Das Mädchen verfügt nach Angaben der Polizei über sehr gute Kontakte nach Lemgo. Die 15-Jährige war bereits in der Vergangenheit ausgerissen, dann aber wieder zurückgekehrt.

(Zum Bild: Die Polizei Lippe sucht nach der 15 Jahre alten Jaqueline. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Aufträge am Arbeitgeber vorbei an die Ehefrau umgeleitet - heimische Arbeitsplätze im Weserbergland in Gefahr gebracht:

Geschäftsführer der Pro Hub Hebetechnik GmbH wegen "Untreue großen Ausmaßes" zu Freiheitsstrafe verurteilt

Freitag 23. September 2016 - Diepenau / Groß Berkel (wbn). Ein Geschäftsführer der Pro Hub Hebetechnik GmbH aus dem niedersächsischen Diepenau im Kreis Nienburg ist gestern vor dem Amtsgericht Hameln unter Vorsitz der Richterin Schmahl zu einer beträchtlichen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Das Amtsgericht - Schöffengericht - Hameln hat den Geschäftsführer Werner Jobst der Pro Hub Hebetechnik GmbH wegen Untreue großen Ausmaßes zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr verurteilt (AZ: 9 Ls 5524 Js 3051/11 (30/14)).

Der ehemalige Geschäftsführer eines in Aerzen ansässigen Maschinenbau-Unternehmens hatte, so die Erkenntnis der Staatsanwaltschaft,  während seiner Geschäftsführung bewusst Aufträge eines ausländischen Kunden an seinem Arbeitgeber vorbei geleitet und diese über eine Firma seiner Ehefrau abgewickelt. Dem Aerzener Traditionsunternehmen waren dabei erhebliche Verluste entstanden, so dass sogar der Bestand des Unternehmens und die Arbeitsplätze in Gefahr geraten waren.

Weiterlesen...

 

Zum Tode von Bisperodes langjährigen Ortsbürgermeister Günther Eickstädt

Günther war ein Guter

Von Ralph Lorenz

Donnerstag 22. September 2016 - Günther Eickstädt ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Der langjährige Ortsbürgermeister in Bisperode, zuletzt Ehrenortsbürgermeister, war ein Kümmerer. Einer, der für seinen Ort gelebt hat, im Vereinswesen fest verwurzelt war.

Er hat nicht Ehrenämter und Pöstchen gesammelt, sondern zielstrebig als erster mit angepackt. Nicht selten hat Günther Eickstädt im Alleingang gemeinnützige Arbeiten erledigt, für die sich auf die Schnelle kein anderer fand oder finden wollte. Im Shanty-Chor stand er mit fröhlichem Gesicht in der ersten Reihe, so als hätte er alle Weltmeere besegelt und sich mal eben am Ith unter die Landratten gemischt.

(Zum Bild: Klarer Blick mit viel Empathie. So ist er den Bisperodern in bleibender Erinnerung: Der verstorbene Ortsbürgermeister Günther Eickstädt. Foto: Huisgen)

Weiterlesen...

 

Partnerschaft mit nordhessischem Handball-Bundesligisten

Airport Paderborn-Lippstadt fängt den Ball und wird Heimathafen der MT Melsungen

Donnerstag 22. September  2016 - Lippstadt / Paderborn(wbn). Der Airport Paderborn-Lippstadt - „Heimathafen PAD“ - erweitert sein Engagement für den Sport und kooperiert in der aktuellen Saison mit dem Handball-Bundesligisten MT Melsungen. Damit erhält der Verein unter anderem auch Unterstützung bei Charterflugreisen im Rahmen seiner Europapokalauswärtsspiele, die ab sofort vom Flughafen Paderborn-Lippstadt aus erfolgen.

Durch die Partnerschaft mit der MT Melsungen bieten sich dem Heimathafen umfangreiche Möglichkeiten, auch im nordhessischen Einzugsgebiet auf das vielfältige Flugangebot hinzuweisen. Hierfür sind beispielweise Gewinnspiele in der Halbzeitpause oder auch andere Aktionen in der Rothenbach-Halle, der Heimspielstätte des Vereins, geplant.

Weiterlesen...

 

Unbekannte treiben ihr Unwesen auf Autohof:

Fünf Reifen entwendet, 600 Liter Diesel geklaut und ein Rolltor aufgebrochen

Mittwoch, 21. September 2016 – Lutterberg (wbn). Räder weg, Tank leer und ein Rolltor eines LKW-Containers aufgebrochen: In der Nacht zu heute  haben auf dem Autohof Lutterberg Unbekannte fünf Reifen von einem Sattelzug abmontiert und  außerdem 600 Liter Diesel von einem anderen LKW abgepumpt.

Von dem dreiachsigen Sattelzug-Auflieger haben die Diebe von zwei der drei Achsen die Reifen entwendet. Dabei ließen sie die Reifen der mittleren Achse an Ort und Stelle, lediglich die Reifen der davor und dahinter liegenden Achse haben die Unbekannten entwendet. Einen weiteren Reifen montierten die Täter von dem Sattelzug ab. Alle Reifen waren laut Spediteur neuwertig und hatten einen Gesamtwert von rund 7.000 Euro.

(Zum Bild: Bei diesem Sattelzug wurden insgesamt fünf Räder entwendet. Foto: Polizei Göttingen)

Weiterlesen...

 

Anstoß heute um 17.30 Uhr:

Hannover 96 empfängt den Karlsruher SC: Können die Roten die Negativserie der vergangenen Spieltage wettmachen?

Von Maximilian Wehner

Mittwoch, 21. September 2016 – Hannover (wbn). Nach einem enttäuschendem 3:3-Unentschieden in Bielefeld gehen die Roten bereits heute Abend wieder in die nächste Partie. Diesmal empfangen die Niedersachsen den Karlsruher SC. Nun muss nach drei sieglosen Spielen wieder ein Sieg her, um den Anschluss an die oberen Tabellenplätze nicht zu verlieren.

Nach den ersten fünf Spielen kann in Hannover schon ein kleines Resümee gezogen werden: Auf die ersten beiden starken Spiele, folgten nur zwei Punkte aus drei Begegnungen. Die 96-Mannschaft um Kapitän Schmiedebach brach nach dem Pokalspiel in Offenbach völlig ein und stürzte innerhalb der vergangenen drei Spieltage von Platz eins auf mittlerweile Platz acht. Um den Abstand auf Tabellenführer Braunschweig zu verkürzen, ist ein Sieg gegen die Karlsruher Pflicht. Trainer Daniel Stendel versucht daher das Team wieder aufzubauen und es zu neuem Selbstbewusstsein zu führen: „Wir lernen von Tag zu Tag, nehmen den Kopf hoch und machen weiter!“

 

Weiterlesen...

 

Polizei sucht Zeugen!

Diebe klauen Wohnwagen der Marke Knaus Tabbert vom Gelände eines Autohauses

Mittwoch, 21. September 2016 – Göttingen (wbn). Nun können die Diebe campen fahren: Unbekannte haben in der vergangen Nacht  vom Gelände eines Autohauses in Göttingen einen Wohnwagen gestohlen.

Der Wohnwagen der Marke Knaus Tabbert, Typ Südwind, hatte nach Angaben eines Verantwortlichen einen Wert von rund 10.000 Euro und hatte einen Fahrradträger an der Deichsel montiert. Gesichert war der Anhänger außerdem mit einem Klauenschloss. Die Polizei sucht Zeugen, die einen derartigen Wohnwagen im Groner Industriegebiet in der vergangenen Nacht gesehen haben.

 

Weiterlesen...

 

Ab dem 26. September:

Vortragsreihe der Leader-Region „Westliches Weserbergland“ startet: Erste Veranstaltung dreht sich um Jugend im Dorf

Mittwoch, 21. September 2016 – Rolfshagen (wbn). Die LEADER-Region „Westliches Weserbergland“, eine Kooperation des Flecken Aerzen, der Gemeinde Auetal und der Städte Hameln, Hessisch Oldendorf und Rinteln, will die Dörfer in der Region zukunftsfähig aufbauen und sinnvoll entwickeln lassen. Dazu startet am 26. September eine Vortrags- und Diskussionsreihe.

Unter dem Motto „Von guten Beispielen lernen“ dreht sich das erste Vortrags- und Diskussionsthema um die Jugend in der Region. Unter der Überschrift „Jugend – Aktiv im Dorf?!“ berichten am 26. September ab 18.30 Uhr im Gemeindehaus Rolfshagen Nicole Lubetzky, Jugendkoordinatorin aus Aerzen, Sönke Deitlaff, Jugendpfleger in Algermissen, und Birgit Böhm vom Büro „Mensch und Region“ über ihre Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Jugendlichen.

 

Weiterlesen...

 

Größter Marihuana-Fund in der Geschichte Hannovers:

Werkshalle im Stadtteil Hainholz „randvoll“ mit Rauschgift - LKA und Zoll stellen 500 Kilogramm „Gras“ sicher

Mittwoch, 21. September 2016 – Hannover (wbn). Nach monatelanger Ermittlungsarbeit: Das LKA Niedersachsen und das Zollfahndungsamt Hannover beschlagnahmen rund 500 Kilogramm Marihuana im Wert von etwa zwei Millionen Euro in einer Werkshalle im Hannoveraner Stadtteil Hainholz. Es handelt sich dabei um die bisher größte Marihuana-Sicherstellung in der Geschichte von Hannover.

Am Montagnachmittag schlugen die Ermittler mit Kollegen der Spezialeinheiten zu. Sie drangen in die Werkshalle in Hannover-Hainholz ein, die scheinbar als Autowerkstatt genutzt wurde. Allerdings stellte sich heraus, dass die Halle als Rauschgift-Umschlagsplatz benutzt wurde. Fünf Tatverdächtige aus Montenegro und Albanien wurden bereits festgenommen. Des Weiteren wurden weitere 13 Objekte der Tatverdächtigen, unter anderem Geschäftsräume und Wohnungen, durchsucht. Dabei fand die Polizei weitere 2,3 Kilogramm Marihuana. Außerdem wurden bei der Durchsuchung rund 60.000 Euro Bargeld, Schmuck, Hieb- und Stichwaffen sichergestellt. Die Tatverdächtigen sitzen derzeit in Untersuchungshaft.

(Zum Bild: In dieser Halle wurde das Marihuana verpackt. Foto: LKA Niedersachsen)

 

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player



Hollys Western Store in Tündern




powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE