Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Weiterhin Rasante Entwicklung

Coronavirus: 563 Fälle von Infektionen in Niedersachsen - gestern waren es 391

Dienstag 17. März 2020 - Hannover (wbn). Das Gesundheitsministerium in Hannover hat heute Nachmittag die "neuesten Daten" zur Coronavirus-Situation aus den Landkreisen übermittelt. Eine Kurzmeldung mit der Gesamtzahl war in den Weserbergland-Nachrichten.de bereits erschienen.

Hier nun die Aufschlüsselung, wobei es immer noch Unstimmigkeiten bei den Registrierungen und Veröffentlichungen im Ministerium gibt. Konkrete und belastbare Angaben einzelner Gesundheitsämter sind - aus welchen Gründen auch immer - in Hannover nicht angekommen. Dies sorgt in den Landkreisen für Verwunderung. 563 Fälle von Infektionen mit dem Corona-Virus sind bis heute - Dienstag, Stand 15:00 Uhr - in Niedersachsen labordiagnostisch bestätigt worden.

Fortsetzung von Seite 1

Folgende Regionen sind betroffen:

Kommune

Bestätigter Fall

Änderung zum Vorbericht

LK Ammerland

8

0

LK Aurich

13

4

LK Celle

14

2

LK Cloppenburg

2

0

LK Cuxhaven

6

1

LK Diepholz

25

2

LK Emsland

26

7

LK Friesland

3

1

LK Gifhorn

16

9

LK Goslar

7

0

LK Göttingen

12

4

LK Grafschaft Bentheim

5

0

LK Hameln-Pyrmont

9

2

LK Harburg

18

7

LK Heidekreis

1

0

LK Helmstedt

2

0

LK Hildesheim

28

0

LK Holzminden

8

4

LK Leer

3

0

LK Lüchow-Dannenberg

 

0

LK Lüneburg

3

0

LK Nienburg (Weser)

6

1

LK Northeim

4

0

LK Oldenburg

8

4

LK Osnabrück

33

33

LK Osterholz

17

4

LK Peine

2

0

LK Rotenburg (Wümme)

15

3

LK Schaumburg

5

2

LK Stade

29

7

LK Uelzen

1

0

LK Vechta

6

0

LK Verden

13

1

LK Wesermarsch

 

0

LK Wittmund

3

0

LK Wolfenbüttel

1

1

Region Hannover

121

25

SK Braunschweig

8

0

SK Delmenhorst

6

1

SK Emden

4

1

SK Oldenburg

18

3

SK Osnabrück

46

46

SK Salzgitter

2

0

SK Wilhelmshaven

3

0

SK Wolfsburg

3

0

Gesamt

563

175

In dieser Übersicht sind ausschließlich Fälle aufgelistet, die dem Nds. Landesgesundheitsamt elektronisch (bis 14 Uhr) mitgeteilt wurden. Da es sich um eine sehr dynamische Situation handelt, kann es zu Abweichungen zwischen der NLGA-Tabelle und Angaben anderer Stellen, etwa der betroffenen Kommunen, kommen.

Die gegenüber dem vorherigen Tag neu ausgewiesenen Fälle sind nicht zwingend erst seit der gestrigen Auflistung neu aufgetreten. Fallzahlanstiege können auch dadurch bedingt sein, dass die Gesundheitsämter als erste Priorität die notwendigen Infektionsschutz-maßnahmen einleiten und die standardisierte Falldatenübermittlung erst danach mit zeitlicher Verzögerung erfolgen kann. Dies gilt vor allem, wenn viele Fälle in einem kurzen Zeitraum auftreten.

 

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE