Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Bereitschaftspolizei, Feuerwehr und Tauchergruppe erneut in Aktion

Wieder Großeinsatz der Suchtrupps: Ein einzelner Schuh im Sielpark wird dem vermissten Senior zugeordnet - doch sonst fehlt weiterhin jede Spur

Freitag 16. Oktober 2020 – Bad Oeynhausen / Minden (wbn). Das Schicksal des vermissten Seniors, der sich aus einer Reha-Einrichtung in Bad Oeynhausen entfernt hatte, ist für die Angehörigen auf quälende Weise weiterhin ungewiss.

Die Polizei in Minden-Lübbecke hatte sich zu einem öffentlichen Fahndungsaufruf entschlossen. Dazu gab es auch zahlreiche Hinweise, die jedoch keinen Anhaltspunkt erbrachten. Ein Polizeisprecher: „Nachdem im Sielpark ein Schuh gefunden wurde, der mutmaßlich dem vermissten Senior zuzuordnen ist, haben heute abermals eigene Beamten unterstützt durch Einsatzkräfte der Bereitschaftspolizei Bielefeld sowie der Tauchgruppe der Feuerwehr Petershagenn die Suche aufgenommen.

 

Fortsetzung von Seite 1

Insgesamt waren rund 60 Einsatzkräfte an der Suche beteiligt. Leider führte auch diese Spur nicht zur Auffindung des seit Samstagabend Vermissten.“ Die Feuerwehr Petershagen hat im Werrestausee ein Motorschlauchboot mit einem 3D-Sonar eingesetzt. Dort, wo weder das Boot noch gegebenenfalls Taucher eingesetzt werden konnten, kam ein mobiles Unterwasservideosystem zum Einsatz. Keine der Maßnahmen erbrachte neue Hinweise.

Die Polizei ist weiterhin auf Hinweise der Bevölkerung aus der Region angewiesen. Sie ist jederzeit erreichbar unter der Rufnummer (0571)8866-0 oder Notruf 110.

 

Radio Player

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE