Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Es sind noch Ausbildungsplätze zu vergeben

Ausbildungsmarkt im Weserbergland ist auf der Zielgeraden

Freitag 4. Dezember 2020 - Hameln (wbn). Der Ausbildungsmarkt 2020 im Weserbergland befindet sich auf der Zielgeraden: Noch immer besteht für Jugendliche die Möglichkeit, eine duale Ausbildung aufzunehmen, Betriebe sind nach wie vor auf der Suche.

„Auch nach dem offiziellen Start des Ausbildungsjahres konnten wir erfreulicherweise noch viele Jugendliche im Weserbergland in eine Ausbildung vermitteln,“ berichtet Henrik Steen, Vize-Chef der Agentur für Arbeit Hameln.

Fortsetzung von Seite 1
„Wir befinden uns im Endspurt und werfen in der Berufsberatung und im Arbeitgeberservice nochmal alles nach vorne, um Ausbildungssuchende und Betriebe zusammenzubringen,“ so Steen weiter. „Sowohl im Einzelhandel als auch im Handwerk sind beispielsweise noch Ausbildungsplätze zu vergeben,“ erläutert Steen. „Auch der durch die Pandemie schwer getroffene Bereich von Hotellerie und Gaststätten ist noch vereinzelt auf der Suche nach Azubis. Weiterhin den Fachkräftebedarf von morgen nicht aus den Augen zu verlieren, auch wenn die Situation aktuell nicht einfach ist, ist ein starkes Signal der Arbeitgeber im Weserbergland.“

Wer als junger Mensch auf Ausbildungssuche Beratungsbedarf hat, kann sich in seiner Schule an die Berufsberaterin oder den Berufsberater der Arbeitsagentur wenden. Alternativ besteht die Möglichkeit, sich unter

der extra eingerichteten Hotline der Berufsberatung zu informieren und beraten zu lassen:

05151-909-150 (Landkreis Hameln-Pyrmont)

05531-9333-31 (Landkreis Holzminden)

05721-933-501 (Landkreis Schaumburg)

 

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE