Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Weiterhin erfreuliche Entwicklung im Weserbergland

Gerhard Durchstecher freut sich: Die Arbeitslosigkeit ist im Sinkflug

Dienstag 1. Juni 2021 - Hameln / Schaumburg / Holzminden (wbn). Die Arbeitslosigkeit im Weserbergland ist im Mai 2021 gesunken.

Mit 12.284 Arbeitslosen waren in den Landkreisen Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg 398 Menschen weniger arbeitslos gemeldet als im Vormonat. „Erfreulicherweise hat sich die jahrestypische Belebung im Mai auch dieses Jahr durchgesetzt,“ so Gerhard Durchstecher, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hameln. „Im Vergleich zum Vormonat sind fast 400 Menschen weniger arbeitslos, die Arbeitslosigkeit ist im Sinkflug.“

Fortsetzung von Seite 1

Durchstecher berichtet: „Auch auf dem Ausbildungsmarkt im Weserbergland ist viel Bewegung. Anders als im bundesweiten Trend wurden uns in unseren drei Landkreisen fast genauso viele Lehrstellen gemeldet wie 2019. Aktuell sind noch fast 1.300 Ausbildungsplätze in vielen Fachrichtungen zu vergeben.“  In der weitgehenden Rückkehr zum Präsenzunterricht an den Schulen sieht Durchstecher eine Chance, dass der Ausbildungsmarkt an Fahrt aufnimmt.

„Der Ausbildungszug ist für 2021 noch lange nicht abgefahren. Durch die Öffnung der Schulen können auch die Kolleginnen und Kollegen der Berufsberatung dort wieder mehr Präsenz zeigen, Jugendliche beraten und bei der Suche nach einer Ausbildungsstelle helfen. Rein rechnerisch ist für jeden jungen Menschen im Weserbergland ein Ausbildungsplatz vorhanden.

Ich lade alle Schülerinnen und Schüler herzlich ein, sich bei der Berufsberatung zu informieren,“ erklärt Durchstecher und rät: „Insbesondere diejenigen, die sich bisher möglicherweise aufgrund der unsicheren pandemischen Rahmenbedingungen nicht getraut haben, nach einer Ausbildungsstelle zu suchen, sollten diese Gelegenheit nutzen.“

 

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE