Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Die Schatzinsel - Das Musical

Aber sie sehen sich wieder: Rückspiel am Samstag

Die Ungarinnen haben ihre Chancen gegen HSG Blomberg clever genutzt

Sonntag 14. November 2021 - Vác / Blomberg (wbn). Im Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde in der EHF European League Women muss sich die HSG Blomberg-Lippe beim ungarischen Vertreter Váci NKSE mit 32:27 geschlagen geben.

Beim entscheidenden Rückspiel am kommenden Samstag in der PHOENIX CONTACT Arena in Lemgo muss das Team von Trainer Steffen Birkner also alles in die Waagschale werfen, um noch in die Gruppenphase einzuziehen. Die Partie startete ausgeglichen. Eine frühe Unterzahl der HSG nutzten die Gastgeberinnen aus Vác, um mit 5:2 in Führung zu gehen. Trotz lautstarker Kulisse ließen sich Laetitia Quist und Co. nicht beirren und erkämpften sich mit einem 4:0-Lauf zum zwischenzeitlichen 6:7 in der 11. Spielminute die Führung zurück. In der Folge konnte sich keine der Mannschaften absetzen und so ging es mit einem 14:14-Remi in die Pause.

(Zum Bild: Die HSG unterliegt Váci NKSE im Hinspiel der EHF European League. Foto: kreislippe.pictures)

Fortsetzung von Seite 1

Der Beginn der zweiten Halbzeit gehörte den Hausherrinnen. Mit einem 3:0-Lauf setzte sich der aktuelle Tabellenfünfte der ungarischen Liga auf 20:16 ab.

Vier zu eins Zeitstrafen gegen die HSG in der zweiten Halbzeit stellte das Team aus der Nelkenstadt darüber hinaus vor Probleme, die die Ungarinnen ausnutzten, um sich in der 58. Minute vorentscheidend auf 32:25 abzusetzen und die höchste Führung des Abends herauszuspielen. Doch das Team um Kapitänin Laura Rüffieux gab sich noch nicht geschlagen und verkürzte auf das Endergebnis von 32:27.

„In der ersten Halbzeit haben wir gesehen, wenn wir zielstrebig sind und wenig Fehler machen, dass wir Váci NKSE vor Probleme stellen können. In der zweiten Halbzeit machen wir zu viele einfache Fehler, waren auch häufig in der Unterzahlsituation und Váci hat das dann routiniert runtergespielt. Ich möchte aber auch ein großes Lob an meine Mannschaft richten, dass wir uns trotz der vielen Zeitstrafen zurückgekämpft und nicht aufgegeben haben. Jetzt gilt es die richtigen Schlüsse aus diesem Hinspiel zu ziehen und die Woche gut zu trainieren, um im Rückspiel ein positives Ergebnis zu erzielen“, lässt Steffen Birkner das Spiel Revue passieren. Ein großes Dankeschön geht außerdem an die mitgereisten Fans.

Beste Werferinnen der Partie waren Laetitia Quist auf Seiten der HSG und Greta Kacsor bei Váci mit jeweils 9 Treffern. Das Rückspiel findet am 20. November um 18 Uhr in der Lemgoer PHOENIX CONTACT Arena statt. Tickets für das Pokalspiel sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online unter www.tickets.hsg-blomberg-lippe.de erhältlich.

Tore für die HSG: Quist (9), Pettersson (4), Reiche (3), Michalczik, Kordovska (je 3/1), Rüffieux, Rajes (je 2), Kynast (1)

Tore für Váci: Kacsor (9), Kuczora (6/3), Hamori (4), Dioszegl (3), Schatzl (3), Grosch (2), Balogh (2), Helembai (2), Bardy (1)

Foto: Die HSG unterliegt Váci NKSE im Hinspiel der EHF European League. (Foto: kreislippe.pictures)

Bei Rückfragen: Franziska Homann (015779583687)

 

 

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE