Polizei erbittet Hinweise von Zeugen

Taxi erfasst 89 Jahre alte Fußgängerin - Unfallopfer ist im Krankenhaus gestorben

Montag 27. Dezember 2021 - Bodenwerder (wbn). Eine 89 Jahre alte Fußgängerin ist von einem Taxifahrer auf der Rühler Straße in Bodenwerder erfasst worden und zwei Tage nach ihrer Einlieferung im Krankenhaus den schweren Unfallverletzungen erlegen.

Dies wurde heute von der Polizei mitgeteilt. Der genaue Unfallhergang wird von der Polizei noch rekonstruiert. Dazu wird auch noch um Zeugenhinweise gebeten.

Fortsetzung von Seite 1

Nachfolgend der Polizeibericht: „Bereits am 23.12.2021, kam es gegen 08:20 Uhr, in Bodenwerder auf der Rühler Straße, zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Taxi und einer Fußgängerin. Der Fahrer des Taxis der Marke Mercedes befuhr die Rühler Straße stadteinwärts und kollidierte dabei mit einer 89-jährigen Fußgängerin, welche zu diesem Zeitpunkt die Fahrbahn querte.

Die Fußgängerin wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt und musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert werden, wo sie nach zwei Tagen an ihren Verletzungen verstarb. Der 24-jährige Fahrer des Mercedes blieb unverletzt. Der Sachschaden am PKW wird vorläufig auf ca. 8.000 Euro geschätzt.

Die Rühler Straße wurde für die Unfallaufnahme bis ca. 12:00 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Die Unfallursache ist bislang noch ungeklärt. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde ein sogenanntes PHIDIAS-Verfahren (Photogrammetrisches Interaktives Digitales Auswerte-System) durchgeführt. Hiermit soll eine beweissichere und maßstabsgetreue digitale Unfallskizze erstellt werden. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Zur Aufklärung des Unfallgeschehens werden Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen zum Unfallgeschehen gebeten, sich bei der Polizei Bodenwerder unter 05533/974950 zu melden.“