Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Robin Hood - Das Musical

Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 



Weserbergland-Nachrichten.de

 



Nach Großfeuer in der Shisha-Bar

Der Brandstiftung dringend tatverdächtig: 33-Jähriger in Untersuchungshaft

Donnerstag 25. August 2022 - Hannover (wbn). Ein Brandstifter in Hannover weniger auf freiem Fuß.

Der 33 Jahre alte Mann, der schon kurz nach dem schweren Brand auf der Dachterrasse einer Shisha-Bar in Hannover in der Nähe des Brandortes festgenommen werden konnte, befindet sich nunmehr auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft.

Weiterlesen...

 

Vorschlag soll korrigiert werden

Wegen reduzierten Pflanzenschutzmitteleinsatz: Niedersachsens Landwirtschaftsministerin wendet sich an EU-Kommissionspräsidentin

Donnerstag 25. August 2022 - Hannover / Brüssel (wbn). Sie hat den „kurzen Dienstweg“ eingeschlagen. Niedersachsens Agrarministerin Barbara Otte-Kinast wendet sich mit einem Brief an EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

Der Grund: Der Gesetzesvorschlag zur Reduktion des Pflanzenschutzmitteleinsatzes. Der Entwurf aus Brüssel hatte für starke Proteste unter den Landwirten und Landwirtinnen gesorgt, weil er ein pauschales Reduktionsziel von 50 Prozent enthält und auch ein Totalverbot in allen Landschaftsschutzgebieten einbezieht. Von der Leyen wird ebenso wie die zuständige Kommissarin Kyriakides aufgefordert, sich dafür einzusetzen, dass der Vorschlag „deutlich korrigiert wird."

Weiterlesen...

 

Großaufgebot der Feuerwehr

Dachterrasse einer Shisha-Bar in Brand - möglicher Brandstifter festgenommen

Mittwoch 24. August 2022 – Hannover (wbn). Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen. In der Nacht zum heutigen Mittwoch hat die Dachterrasse einer Shisha-Bar in Hannover gebrannt.

In der Nähe der Bar konnte ein tatverdächtiger Mann (33) festgenommen werden.

Weiterlesen...

 

Polizei alarmiert

Schüsse an der Weser - und Cannabis im Rucksack

Mittwoch 24. August 2022 - Neesen (wbn). Schüsse an der Weser. Aus einer Gruppe von drei Männern waren weithin hörbar Schüsse abgegeben worden.

Die alarmierte Polizei traf die Personen an, sie schwammen gerade in der Weser. In den Rucksäcken, die am Ufer zurückgelassen worden waren, erkannten die Polizisten Luftdruckpistolen.

Weiterlesen...

 

Der Kommentar

Der Gullydeckel-Anschlag hätte rechtzeitig verhindert werden können!

Von R a l p h L o r e n z

Hätte der lebensgefährliche Gullydeckel-Anschlag auf der A7 im Landkreis Hildesheim verhindert werden können? Die Antwort lautet: Eindeutig ja!

Wenn der Sozialpsychiatrische Dienst des Landkreises Hildesheim seine Hausaufgaben gemacht hätte. Der 50 Jahre alte Tatverdächtige war schließlich polizeibekannt. Er steht im Ruf seit Jahren ganz Harsum terrorisiert zu haben. Und er soll Menschen, die ihn in die Schranken weisen wollten, auch bedroht haben.

Weiterlesen...

 

Gestern Nacht in Hameln

Mehrfache Brandstiftung: Ermittler nehmen zwei Tatverdächtige noch am Brandort fest

Dienstag 23. August 2022 - Hameln (wbn). Und wieder musste die Feuerwehr wegen offensichtlicher Brandstiftung ausrücken.

Diesmal waren es Böschungsbrände an mehreren Stellen im Bereich des Felsenkellerwegs in Hameln. Es wurde zudem ein parkender Personenwagen beschädigt. Die Ermittler der Polizei konnten jedoch zwei Tatverdächtige aufgreifen. Und das noch am Brandort.

Weiterlesen...

 

Polizei bittet um Zeugenhinweise

Hermes-Pakete in Lügde weggeworfen - wer hat einen weißen Bulli mit Hamelner Kennzeichen gesehen?

Dienstag 23. August 2022 - Lügde (wbn). Wer wartet vergeblich auf ein Hermes-Paket?

In Lügde auf dem Waldweg bei der Straße Waldwiese sind nach Angaben der Polizei in Lippe teilweise aufgerissene Pakete gefunden worden, die offensichtlich mit dem Hermes-Paketdienst zugestellt werden sollten.

Weiterlesen...

 

Auch der Bruder hatte verzweifelt Hinweise gegeben

Haben die zuständigen Behörden versagt? Bürgermeister von Harsum hatte mehrfach vergeblich vor irren Gullydeckel-Werfer gewarnt

Dienstag 23. August 2022 - Hildesheim (wbn). Haben zuständige Behörden eindringliche Warnungen vor dem 50-jährigen Gullydeckel-Werfer aus Harsum mehrfach in den Wind geschlagen?

Der Bruder des Tatverdächtigen und der Bürgermeister von Harsum haben einem NDR-Bericht zufolge die Behörden mehrfach darauf hingewiesen, dass der 50-Jährige den Ort Harsum regelrecht terrorisiert habe.

Weiterlesen...

 

Heute Morgen um 5 Uhr:

Verfolgungsfahrt durch Osterwald und Salzhemmendorf: Flüchtiger Peugeot-Fahrer verkeilt sich auf Fußgängerbrücke

Montag 22. August 2022 – Salzhemmendorf / Osterwald (wbn). Ein Peugeot heute um 5 Uhr mit laufendem Motor am Wanderparkplatz im Osterwald – das kam den Polizeibeamten zumindest überprüfungswürdig vor.

Doch soweit kam es nicht. Der 19 Jahre alte Fahrer ergriff im Fahrzeug die Flucht – verfolgt von der Polizei.

Weiterlesen...

 

Polizei fordert Opfer auf sich zu melden

Weitgehend friedliche Fleckenfete in Lauenau - doch zum Schluß gab's Schlägereien

Montag 22. August 2022 - Lauenau (wbn). Die Fleckenfete in Lauenau ist nach Einschätzung der Polizei im Kern friedlich verlaufen – nur zum Ende ist es zu gleich mehreren Straftaten gekommen.

So wurde von zwei Tätern berichtet, die eine Person mit Baseballschlägern bedroht und an der Hand verletzt hatten.

Weiterlesen...

 
Er war schon polizeibekannt
Haftbefehl gegen Gullydeckel-Werfer ergangen - 50-Jähriger saß bereits ein Jahr im Knast

Sonntag 21. August 2022 - Hildesheim (wbn). Gegen den 50-Jährigen, der im Verdacht steht die Gully-Deckel auf die Bundesautobahn A7 geworfen zu haben, ist heute von einer Untersuchungsrichterin in Hildesheim Haftbefehl erlassen worden.

Der Mann ist noch heute in eine Justizvollzugsanstalt gebracht worden. Für die Polizei ist der Tatverdächtige kein Unbekannter. Einem Bericht der "Hildesheimer Allgemeinen Zeitung" zufolge soll der Mann mehrfach Gullydeckel gestohlen haben. Aber nicht nur das.

Weiterlesen...

 

Verkürzung der Sperrzonen-Frist bis zum 3. September gefordert

Wegen Afrikanischer Schweinepest: Otte-Kinast schreibt Brandbrief an Özdemir

Sonntag 21. August 2022 - Hannover / Berlin (wbn). Niedersachsens Agrarministerin Barbara Otte-Kinast hat sich mit einem sogenannten Brandbrief an Bundesagrarminister Cem Özdemir gewandt.

Hintergrund ist der Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) Anfang Juli im Landkreis Emsland. In der 10-km-Sperrzone, die auch die Grafschaft Bentheim betrifft, liegen rund 300 schweinehaltende Betriebe mit etwa 200.000 Tieren, davon mehr als 21.000 überschwere Tiere. Die Sperrzone soll nach den Vorgaben der EU-Kommission bis zum 14. Oktober 2022 aufrechterhalten werden.

Weiterlesen...

 

Polizei hat Täter ermittelt

Jugendlicher fährt in der Nacht mit Bagger eine Runde auf dem Schulhof

Sonntag 21. August 2022 - Höxter (wbn). Er konnte der Versuchung nicht widerstehen: Auf dem Schulhof stand ein Bagger. Unverschlossen – und im Zündschloss hat sogar noch der Schlüssel gesteckt.

Der Jugendliche aus einer Gruppe von 14 bis 16-Jährigen fuhr eine Runde auf dem Schulhof und stellte das schwere Gerät wieder ab.

Weiterlesen...

 

Festnahme noch am heutigen Tag:

Hat die Mordkommission den nächtlichen Gullydeckel-Werfer auf der Autobahnbrücke bereits erwischt?

Samstag 20. August 2022 - Hildesheim / Harsum (wbn). Erster Ermittlungserfolg der Mordkommission bei der Suche nach dem verbrecherischen Gullydeckel-Werfer auf der Autobahnbrücke an der A7.

Ein Mann ist bereits wenige Stunden nach der Tat ins Visier der Ermittler geraten. Er ist 50 Jahre alt und wurde heute von Beamten festgenommen und zur Dienststelle der Polizeiinspektion Hildesheim gebracht.

Weiterlesen...

 

In der Nacht auf der A7

Mordkommission ermittelt: Unbekannte werfen Gullydeckel von Autobahnbrücke - Paar aus Baden-Württemberg lebensgefährlich verletzt

Samstag 20. August 2022 - Hildesheim (wbn). Es ist ein Fall für die Mordkommission! Unbekannte Täter werfen in der Nacht Gullydeckel von einer Brücke auf die Autobahn A7.

In einem Fall hat der schwere Gullydeckel die Windschutzscheibe eines VW Golf während der Fahrt durchschlagen und die beiden Insassen aus Baden-Württemberg lebensgefährlich verletzt. Rund 40 Kilo wiegt ein solcher Metallklotz.

Weiterlesen...

 

Auch für Transport von grünem Wasserstoff

Erdgastransport: Bau und Betrieb der Wilhelmshaven-Anschluss-Leitung heute zugelassen

Freitag 19. August 2022 - Hannover / Wilhelmshaven (wbn). Heute hat das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) den Bau und Betrieb der Wilhelmshaven-Anschluss-Leitung (WAL) zugelassen.

Durch die circa 26 Kilometer lange Leitung soll Erdgas transportiert werden, das am geplanten LNG-Terminal in Wilhelmshaven angelandet wird.

Weiterlesen...

 

Niedersachsens Gesundheitsministerin Behrens begrüßt klare Entscheidungsgrundlage

Zweite Auffrischungsimpfung für alle, die älter als 60 sind

Freitag 19. August 2022 - Hannover (wbn). Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens begrüßt die klare Entscheidungsgrundlage für die zweite Auffrischungsimpfung.

In einer Stellungnahme hat sie sich gestern wie folgt geäußert: „Ich begrüße sehr, dass die Ständige Impfkommission die zweite Auffrischungsimpfung nun für alle empfiehlt, die älter sind als 60 Jahre, und damit der Beurteilung der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) und vieler weiterer Expertinnen und Experten folgt.

Weiterlesen...

 

Corona-Zahlen am Donnerstag im Landkreis Hameln-Pyrmont

Der Inzidenz-Wert steht momentan bei 391

Donnerstag 18. August 2022 – Hameln (wbn). Nur in einem einzigen Landkreis gibt es einen Wert von mehr als 1000, nämlich im Landkreis Kulmbach, mit 1471,4. Hameln-Pyrmont liegt mit einem Wert von 391 auf Platz 71 im bundesweiten Überblick.

Der niedrigste Wert ist im Landkreis Sömmerda zu finden, mit 110.

Weiterlesen...

 

Gemeinsame Aktivitäten von Polizei, Stadt und Landkreis Hameln-Pyrmont zum Schutz der Anwohner

Dem Kraftfahrzeug-Posing in Hameln den Kampf angesagt

Donnerstag 18. August 2022 - Hameln (wbn). Entschlossene Netzwerkarbeit gegen Raser. Die Angeber am Gaspedal mit ihrem sogenannten Fahrzeug-Posing werden sich ihre lautstarken Auftritte in Hameln künftig gründlich überlegen müssen.

Ihnen drohen Zwangsgelder von 1000 Euro und deutlich mehr bis hin zum Führerscheinentzug. Polizei, Landkreis und Stadt Hameln ziehen dabei an einem Strang.

Weiterlesen...

 

Seit 30 Jahren organisiert Helmut Eichmann die Gedenkfeier zum Volkstrauertag

Russe und Ukrainer im Gedenken Schulter an Schulter vor dem Kriegermahnmal in Bad Pyrmont?

Donnerstag 18. August 2022 - Bad Pyrmont (wbn). Der diesjährige Volkstrauertag in Bad Pyrmont erhält eine Bedeutung wie kein anderer zuvor.

Das ist Organisator Helmut Eichmann vor dem Hintergrund des heißen Krieges in der Ukraine besonders bewusst. Dabei ist es zugleich ein Jubiläum – seit nunmehr 30 Jahren wird von Helmut Eichmann an dem Mahnmal vor dem Pyrmonter Schloß der Kriegsopfer gedacht und an den Frieden in der Welt appelliert. Noch nie zuvor war der Pyrmonter Volkstrauertag in seiner eindringlichen Friedensbotschaft so wichtig wie in diesem Jahr. Wie die Weserbergland-Nachrichten.de von Helmut Eichmann erfahren haben, ist wie in den Jahren zuvor Vladimir Anzukov aus Moskau eingeladen worden. Und er hat auch wieder zugesagt.

Weiterlesen...

 

Hinweis vom Deutschen Wetterdienst

Amtliche Warnung vor schwerem Gewitter für das Weserbergland

Mittwoch 17. August 2022 – Hameln (wbn). Amtliche Warnung vor schwerem Gewitter für den Landkreis Hameln-Pyrmont und das Weserbergland

gültig von:          Mittwoch, 17.08.2022 16:05 Uhr

voraussichtlich bis: Mittwoch, 17.08.2022 17:00 Uhr

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE