Junge Mutter gerät in Rechtskurve in den Gegenverkehr

Golf gegen Golf - alle Insassen verletzt, nur ein Mädchen (1) hatte den besten Schutzengel

Freitag 17. Juli 2020 - Hildesheim / Limmer / Alfeld (wbn). Frontalzusammenstoß zwischen einem Golf Plus und einem Golf im Bereich Limmerburg in Alfeld.

Doch alle Insassen hatten in diesem Moment einen Schutzengel – besonders die allerjüngste Fahrzeuginsassin auf dem Rücksitz. Die Insassen beider Fahrzeuge kamen mit leichten Verletzungen davon – nur das erst ein Jahr junge Mädchen, das in einer Babyschale im Wagen der 20 Jahre alten Mutter und Unfallverursacherin lag, blieb erstaunlicherweise vollkommen unverletzt!  

Fortsetzung von Seite 1

Die Mutter war nach Darstellung der Polizei im Verlauf einer Rechtskurve aus noch ungeklärter Ursache auf die linke Fahrbahnseite geraten.

Dort prallte die 20-Jährige aus Alfeld mit dem Fahrzeug eines 73 Jahre alten Mannes, der ebenso wie seine gleichaltrige Ehefrau aus Alfeld stammt, zusammen. Die Erwachsenen in den unfallbeteiligten Fahrzeugen haben jeweils leichte Verletzungen davongetragen.

Nachfolgend der Polizeibericht aus Hildesheim: „Am Donnerstag, 16.07.2020, gegen 13:50 Uhr, befuhr die 20-jährige Alfelderin mit ihrem Pkw die Limmerburg aus Limmer kommend in Richtung Hannoversche Straße.

Im Verlauf einer Rechtskurve geriet sie aus bisher ungeklärter Ursache mit ihrem Pkw VW Golf Plus auf die linke Fahrbahnseite und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden VW Golf zusammen, der von einem 73-jährigen Alfelder gesteuert wurde.

Seine ebenfalls 73-jährige Ehefrau auf dem Beifahrersitz wurde bei dem Unfall, genau wie die 20-jährige Verusacherin, leicht verletzt. Beide wurden zur Behandlung in verschiedene Krankhäuser transportiert. Die 1-jährige Tochter der Unfallverursacherin, welche auf dem Rücksitz in einer Babyschale lag, wurde nicht verletzt.“