Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Blutprobe um Mitternacht

Duinger war betrunken ohne Führerschein unterwegs - und das Auto gehörte ihm auch nicht

Duingen/Alfeld (wbn). Ohne Führerschein unterwegs, dazu noch betrunken – und der eigentliche Besitzer des Fahrzeuges wusste auch nicht, dass ein 20-Jähriger aus Duingen mit seinem Fahrzeug in Brunkensen unterwegs war.

Das reicht für ein stattliches Strafverfahren gegen den 22-Jährigen, der sich in der Nacht zum Sonntag einer Blutprobe unterziehen musste. Nachfolgend der Polizeibericht aus Alfeld: „Am 27.08.11, um 23.30 Uhr, wurde ein 20-jähriger Duinger in Brunkensen als Fahrzeugführer überprüft. Der Duinger stand unter Alkoholeinfluß, so dass ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Weiterlesen...

 

Heute zwischen Duingen und Coppengrave verunglückt

33-Jährige gerät auf regennasser Fahrbahn in den Straßengraben - schwer verletzt!

Duingen (wbn). Der tückische Regen. Staubschichten und Blätter machen die Fahrbahn zusätzlich schlierig. Eine Pkw-Fahrerin aus Duingen ist heute Morgen zwischen Duingen und Coppengrave von der Fahrbahn abgekommen und in den Straßengraben geraten.

Sie wurde schwer verletzt. Hier der Polizeibericht vom heutigen Tag aus Duingen: „Am Freitagmorgen befuhr eine 33-jährige aus Duingen mit ihrem Pkw die Landesstraße von Duingen in Richtung Coppengrave. Ausgangs einer Rechtskurve kam sie auf regennasser Fahrbahn aus noch bislang ungeklärter Ursache nach links von der Straße ab und fuhr in den Straßengraben.

Weiterlesen...

 
Polizei ermittelt sogar wegen versuchten Tötungsdeliktes
Blutiger Kampf wegen eines Hundes: Dreizehnjähriger stellt Jugendlichen (14) zur Rede - und erleidet Messerverletzung am Hals


Alfeld  (wbn).  Er wollte seinen Hund verteidigen und mutig einen älteren Jungen zur Rede stellen, weil der seinen treuen vierbeinigen Freund getreten haben soll. Der 13-jährige Junge traf den 14-jährigen mutmaßlichen Täter in dessen Wohnung an. Es kam zum Kampf. Der 14-Jährige nahm das 13-jährige Kind in den „Schwitzkasten“ und verletzte es mit einem Teppichmesser. Anschließend wollte der 14-jährige den kleinen Jungen sogar mit dem scharfen Messer in den Hals stechen und ihn möglicherweise umbringen.


Jetzt ermittelt die Polizei wegen eines  versuchten Tötungsdeliktes gegen den 14-Jährigen. Hier der Polizeibericht aus Alfeld vom heutigen Tag: „Bereits am gestrigen Abend, dem 26.07.2011, gegen 22.05 Uhr, erfuhr ein 13-jähriger Junge aus Alfeld von Freunden, dass ein ebenfalls aus Alfeld stammender 14-jähriger Jugendlicher im Freundeskreis verbreitet hatte, dass er seinen Hund treten würde. Darüber soll er so erbost gewesen sein, dass er den 14-Jährigen in der Wohnung eines gemeinsamen Freundes aufgesucht und zur Rede gestellt haben soll. Es soll zum Streit gekommen sein, bei dem der Jugendliche das Opfer in den "Schwitzkasten" genommen und ihm mit einem Teppichmesser eine oberflächliche Verletzung am Hals beigebracht haben soll. Nachdem das Kind sich aus dem Griff befreit habe, soll der Beschuldigte versucht haben, gezielt mit dem Messer in den Hals des 13-Jährigen zu stechen und soll dabei angegeben haben, dass er ihn nun umbringen werde.

Weiterlesen...

 

Polizei erbittet Hinweise auf einen Schläger

Gebrochene Schneidezähne und schwere Kopfverletzungen - Unbekannter prügelte bei Bratwurststand auf zwei junge Männer ein

Kaierde/Alfeld/Delligsen (wbn). Erhebliche Kopfverletzungen und gebrochene Schneidezähne – das sind die Folgen der Brutalität eines Unbekannten gegen zwei junge Männer auf der Dorfkirmes in Kaierde.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen für die unerfreulichen Szenen, die sich weit nach Mitternacht in der Nähe eines Bratwurststandes abgespielt haben. Hier der Polizeibericht aus Delligsen: Auf dem am vergangenen Wochenende in Kaierde am Sportplatz durchgeführten Dorffest schlug ein noch unbekannter Mann auf einen 17- und einen 19-jährigen jungen Mann ein. Dabei erlitt das 17-jährige Opfer derartige Kopfverletzungen, dass der junge Mann im Krankenhaus in Alfeld behandelt werden musste.

Weiterlesen...

 

Es war der einzige Blitz bei einem lokalen Gewitter

Dafür gibt's Zeugen: Kugelblitz rollt durch Alfeld und schlägt in Dachstuhlecke ein

Alfeld (wbn).  Ein ungewöhnliches Naturereignis hat gestern Abend die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Bei einem lokalen Gewitter über Alfeld ist ein extrem seltener „Kugelblitz“ zwischen Gebäuden auf die Straße gerollt und in eine Dachstuhlecke eingeschlagen. Für das gespenstische Phänomen gibt es Zeugen.

Das betroffene Gebäude, das einer 63-jährigen Frau gehört, war nicht bewohnt. Die Besitzerin hat nunmehr den Schaden zu tragen, der auf bis zu 10.000 Euro geschätzt wird. Es war der einzige Blitz, der sich gelöst hatte. Schwacher Trost: Die Wahrscheinlichkeit eines satten Lottogewinnes ist größer als ein Kugelblitz-Schaden. Ein ohrenbetäubender Knall hat am Samstagabend, 18.06.2011, um 19:40 Uhr, die Einwohner von Alfeld aufgeschreckt. Aus einem kurzen Gewitterschauer heraus hatte sich ein einziger Blitz entladen und war als sogenannter Kugelblitz in die Dachstuhlecke eines Hauses in der Schillerstraße in Alfeld eingeschlagen. Nach Zeugenangaben war der Blitz weiter über das Nachbargrundstück und zwischen Häusern der Gudewillstraße bis auf die Fahrbahn "gerollt". Am Gebäude Schillerstraße trat Rauch aus dem Dachbereich.

Weiterlesen...

 

Strafanzeige für Duinger Motorrollerfahrer

Mit dem Versicherungskennzeichen vom letzten Jahr unterwegs - mitten im Sommer. Da durfte der Rollerfahrer nach Hause laufen...

Duingen/Hildesheim (wbn). Die Polizei sieht (fast) alles. Damit hat der Motorrollerfahrer nicht gerechnet. Er war mit dem Versicherungskennzeichen vom letzten Jahr unterwegs – und das mitten im Sommer!

Da blieb der Polizeistreife nichts anderes übrig als den Rollerfahrer zu stoppen und mit einer Strafanzeige zu bedenken. Hier der Polizeibericht vom heuten Tag aus Hildesheim: „Duingen, Ebertstraße, 17.06.2011, 10.15 Uhr. Ein 39-jähriger aus Duingen befuhr mit seinem Motorroller öffentliche Straßen in Duingen, obwohl das Fahrzeug nicht ordnungsgemäß versichert war.

Weiterlesen...

 

Freiwillige Feuerwehren aus Weenzen und Duingen vor Ort

Senioren-Crash: Sohn (71) landet mit seinem Vater (96) mit dem Opel im Graben - Feuerwehr-Einsatz mit der Rettungsschere

Alfeld/Weenzen (wbn). Rettungs-Einsatz für die Feuerwehren in Duingen und Weenzen. Ein 71-Jähriger war mit seinem 96-jährigen Vater im Personenwagen unterwegs und kam, aus Weenzen kommend, auf der Bundesstraße 240 von der Fahrbahn ab.

Der 96-jährige Vater wurde eingeklemmt und konnte erst mit der Rettungsschere der Feuerwehren befreit werden.  Vater und Sohn kamen ins Krankenhaus nach Gronau. Die B 240 war für gut 40 Minuten komplett gesperrt! Hier der Polizeibericht: „Ein 71-Jähriger aus Sarstedt befuhr mit seinem Pkw Opel die B 240 von Weenzen kommend in Richtung Marienhagen. Auf dem Beifahrersitz befand sich sein 96-jähriger Vater.

Weiterlesen...

 

Biker rollen durch das Weserbergland

Biker sind lammfromm unterwegs: Motorradgottesdienst am 1. Mai in Duingen

Duingen (wbn). Die evangelische Gemeinde Duingen/Coppengrave startet PS-stark in den Mai: Am Sonntag, 1. Mai, wird um 10.30 Uhr ein Motorradgottesdienst auf dem Duinger Marktplatz gefeiert.

Natürlich sind auch nicht motorisierte Gläubige bei dem Freiluft-Gottesdienst in Duingen willkommen. Anschließend steht eine gemeinsame Ausfahrt in das Leine- und Weserbergland auf dem Programm. Zielpunkt ist die Tonenburg bei Corvey. Nähere Information gibt es bei Pastor Andreas Pasewark unter der Telefonnummer 05185/271.

 

Bei Kontrolle aufgeflogen

Brummifahrer aus Aerzen im Raum Alfeld gestoppt - er ist seit einem Jahr ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs

Alfeld (wbn). Endstation Marienhagen – ein Brummifahrer aus Aerzen ist im Raum Alfeld der Polizei ohne "Lappen" ins Netz gegangen.

Er hatte keine gültige Fahrerlaubnis. Und das schon seit einem Jahr. Hier der Polizeibericht, der uns heute aus Alfeld erreicht hat: Bei der Kontrolle eines Lastwagens am 14.04.2011, gegen  11.20 Uhr, in Marienhagen , Ortsdurchfahrt der Bundesstraße  240, trat zutage, dass die erforderliche Fahrerlaubnis des Fahrers, einem 44-jährigen Einwohner aus Aerzen, seit einem Jahr abgelaufen war.

 

Polizei bittet um Zeugenhinweise

Unbekannter beschädigt geparkten Mercedes vor der Sparkassen-Geschäftsstelle in Duingen

Duingen/Alfeld (wbn). Unfallflucht in Duingen. Ein unbekannter Fahrer hatte am Sonntag zwischen 12 und 14 Uhr Schäden an einem geparkten Fahrzeug hinterlassen.

Der 68-jähriger Geschädigte aus Alfeld parkt im vorstehenden seinen silbergrauen Pkw Daimler Benz mit HI-Kennzeichen auf dem Parkplatz der Sparkasse in Duingen. Zum Zeitpunkt des Abstellens war der Pkw unbeschädigt. Bei seiner Rückkehr stellte der Geschädigte Kratzer auf der hinteren Stoßstange fest, die von einem anderen Fahrzeug verursacht wurden. Der Verursacher hatte sich von der Unfallstelle entfernt ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Schadenshöhe ca. 500,--Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Duingen oder Alfeld zu melden.

 

Unzureichend gegen das Wegrollen gesichert

Von da an ging's bergab: Ein Auto macht sich in der Dunkelheit auf den Weg...

Alfeld/Brunkensen (wbn). „Ich bin dann mal weg“, muss sich das Auto irgendiwe gedacht haben, wenn  Autos überhaupt was denken, und ist davon gerollt. Ohne Fahrer geriet es gegen einen Anhänger ohne diesen zu beschädigen – was normalerweise ein fahrerisches Kunststück ist – und knallte anschließend gegen eine Grundstücksmauer. Die hat nicht nachgegeben, dafür aber das Vehikel.

Am Fahrzeug sei erheblicher Schaden entstanden. Hier der Polizeibericht aus Alfeld, Ortsteil Brunkensen, Vor der Linde, der uns heute erreicht hat: „Gestern, gegen 20.30 Uhr, hatte ein 35-jähriger Einwohner aus Brunkensen seinen Pkw auf der abschüssigen Straße unzureichend gegen Wegrollen gesichert. Dieser machte sich ohne Fahrzeugführer selbstständig.

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

Radio Player

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE