Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Robin Hood - Das Musical

Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Gute Botschaft von Uli Watermann

Für die Gymnastikhalle: VfL Hessisch Oldendorf erhält 100.000 Euro vom Land Niedersachsen

Mittwoch 6. Juli 2022 – Hessisch Oldendorf (wbn). Der VfL Hessisch Oldendorf von 1862 erhält aus dem Sportstättensanierungsprogramm des Landes Niedersachsen 100.000 Euro für den Anbau einer Gymnastikhalle.

Das teilte der heimische Landtagsabgeordnete Uli Watermann am heutigen Mittwoch mit. „Ich freue mich über die finanzielle Unterstützung des Landes für den VfL Hessisch Oldendorf. In den Sportvereinen wird zweifelsfrei wichtige gesellschaftliche Arbeit geleistet, die insbesondere auch nach den schweren Corona-Jahren unbedingt unterstützt gehört“, betont dazu der SPD-Politiker.

Fortsetzung von Seite 1
Die Unterstützung der Vereine mit finanziellen Mitteln sei dabei einer von vielen Bausteinen. Das Sportstättensanierungsprogramm des Landes Niedersachsen mit einem Volumen von 100 Millionen Euro war aus der sogenannten „VW-Milliarde“, einem Bußgeld, das der VW-Konzern nach der Dieselaffäre ans Land Niedersachsen gezahlt hatte, von der SPD-geführten Landesregierung ins Leben gerufen worden. Im aktuellen, letzten Antragsjahr werden nun nochmal 53 kommunale Maßnahmen mit rund 19 Millionen Euro vom Land gefördert. Zusätzlich gehen wie in den vergangenen Jahren erneut weitere knapp fünf Millionen Euro an den Vereinssportstättenbau. Dieses Geld wird über den Landessportbund Niedersachsen e.V. abgewickelt und an die Vereine weitergegeben.

„Die große Anzahl an Anträgen von Vereinen und Kommunen zeigt den großen Bedarf an finanzieller Unterstützung für den Abbau von Sanierungsstaus und die Herrichtung wie den Bau moderner und guter Sportanlagen bei uns im Land Niedersachsen. Für mich ist die finanzielle Förderung für unsere Sportstätten immer auch eine Wertschätzung für das oftmals ehrenamtliche Engagement, welches dort geleistet wird. Ich werde mich daher gemeinsam mit Innen- und Sportminister Boris Pistorius für eine Fortsetzung des Programms stark machen“, so Watermann abschließend.

 

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE