Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Robin Hood - Das Musical

Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Nach Großfeuer in der Shisha-Bar

Der Brandstiftung dringend tatverdächtig: 33-Jähriger in Untersuchungshaft

Donnerstag 25. August 2022 - Hannover (wbn). Ein Brandstifter in Hannover weniger auf freiem Fuß.

Der 33 Jahre alte Mann, der schon kurz nach dem schweren Brand auf der Dachterrasse einer Shisha-Bar in Hannover in der Nähe des Brandortes festgenommen werden konnte, befindet sich nunmehr auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft.

 

Fortsetzung von Seite 1

Der Tatverdacht habe sich erhärtet, heißt es seitens der ermittelnden Behörden. Aufgrund der schnellen und genauen Beschreibung von Zeugen konnte der 33-Jährige festgenommen werden.

Der Untersuchungshaftbefehl ist heute ergangen.

Nachfolgend die gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover: „In der Nacht von Dienstag, 23.08.2022, auf Mittwoch, 24.08.2022, ist die Dachterrasse einer Shisha-Bar in der Goethestraße in Brand geraten.

Da Zeugen den eingesetzten Polizistinnen und Polizisten eine schnelle und genaue Beschreibung des Verursachers liefern konnten, nahmen die Einsatzkräfte einen 33 Jahre alten Tatverdächtigen an der Ecke Lützowstraße/Escherstraße fest. Im Zuge der weiteren Ermittlungen erhärtete sich der Tatverdacht gegen den 33-Jährigen.

Die Staatsanwaltschaft beantragte Untersuchungshaft für den Mann. Das Amtsgericht Hannover bestätigte diese am Donnerstagnachmittag, 25.08.2022.“

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE