Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

Wetter Hannover


Keine gute Idee

Ein 38-Jähriger setzt sich sturzbetrunken ohne Fahrerlaubnis ans Steuer - weil die Freundin fahruntüchtig ist

Freitag 22. Januar 2021 - Hameln (wbn).  Weil seine Freundin wegen Alkohol nicht mehr fahrtüchtig gewesen sei hat sich ein 38-Jähriger in Hameln selbst ans Steuer ihres Peugeots gesetzt.

Das klingt zunächst vernünftig. Das Problem ist nur: Er selbst war mit 2,6 Promille absolut fahruntüchtig. Und einen Führerschein hatte er auch nicht.

Fortsetzung von Seite 1
Und seine Freundin ist nun mit dran. Dazu die Hamelner Polizei:  „Gegen die 35-jährige Hamelnerin musste dann ebenfalls ein Strafverfahren eröffnet werden, da sie die Fahrt ihres Freundes als Halterin des Pkw geduldet hatte, obwohl sie wusste, dass er keinen Führerschein besitzt.“ Zuvor schon war gestern Abend ein VW-Fahrer gestoppt worden. Ein Vortest reagierte „positiv auf Kokain“. Auch hier musste das Fahrzeug stehen bleiben. Nachfolgend der Polizeibericht:" In der Nacht von Donnerstag auf Freitag musste durch die Polizei Hameln die Entnahme von zwei Blutproben angeordnet werden.

Am Donnerstag, gegen 22:30 Uhr, wurde ein Hamelner mit seinem Pkw VW kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der 55-jährige Mann offensichtlich unter dem Einfluss von Drogen stand. Da ein Vortest positiv auf Kokain reagierte, wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss eröffnet.

Bei einer weiteren Kontrolle am Freitag, gegen 02:45 Uhr, wurde dann ein Pkw Peugeot in der Alten Marktstraße angehalten. Der 38-jährige Fahrer gab auf Nachfrage an, keinen Führerschein zu besitzen. Außerdem war er alkoholisiert. Ein Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von nahezu 2,6 Promille.

Er gab an, das Fahrzeug seiner Freundin nur deshalb gefahren zu haben, da sie selbst Alkohol getrunken hätte. Gegen die 35-jährige Hamelnerin musste dann ebenfalls ein Strafverfahren eröffnet werden, da sie die Fahrt ihres Freundes als Halterin des Pkw geduldet hatte, obwohl sie wusste, dass er keinen Führerschein besitzt.

 

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE