Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

Wetter Hannover


Seit 20 Jahren

Mit oder ohne Tinte: „Daniil Pashkoff Prize“ von "Writers Ink" belohnt kreatives Schreiben in englischer Sprache

Von Veronica M a g u i r e

Sonntag 20. Juni 2021 - Braunschweig (wbn). Der Verein „Writers Ink“ in Braunschweig verleiht im kommenden Jahr wieder den „Daniil Pashkoff Prize“.

Seit 20 Jahren werden damit literarische Arbeiten in englischer Sprache aufgrund besonders kreativer Merkmale gewürdigt. „Writers Ink“ meint auf Deutsch „des Autoren Tinte“.

Fortsetzung von Seite 1

Unter diesem Dach haben sich zahlreiche deutsche und britische sowie amerikanische Autoren versammelt um in regelmäßig abgehaltenen Schreibwerkstätten – sogenannten Workshops und „Read- and Write-Ins“ – die künstlerischen Möglichkeiten der englischen Sprache auszuloten. Dabei ehrt speziell der „Daniil Pashkoff Prize“ das kreative Schreiben für Nicht-Muttersprachler.

Doch wer ist Daniil Pashkoff? Er war der erste russische Student der englischen Literatur an der Technischen Universität Braunschweig.

Aus der sibirischen Metropole Novosibirsk kam er nach Ende des Kalten Krieges 5401 Kilometer angereist und schrieb bereits einfühlsame Lyrik in Russisch, Deutsch und Englisch.

Sein Leben nahm allerdings eine tragische Wende. Mit erst 27 Jahren starb er an den Folgen einer besonders schwer verlaufenen, offenbar lange Zeit nicht erkannten Diabetes-Erkrankung. Er war in Braunschweig bereits fast blind gewesen und umso empfänglicher für die Wirkung des gesprochenen Wortes in der Melodie seiner Betonung.

Wie wird der Wettbewerb im Gedenken an Daniil Pashkoff in diesem Jahr ausgerichtet ?

Der Wettbewerb richtet sich an zwei Altersgruppen. An die unter 19-Jährigen und an die Altersklasse der über 19-Jährigen, die entweder Lyrik oder Prosa schreiben. Das Ende der Schule markiert somit die Zäsur. Das Volumen: 16 bis 30 Zeilen, beziehungsweise 1.000 bis 1.400 Zeilen in Prosa. Der Verein Writers Ink e.V. freut sich auf zahlreiche Beiträge. Einsendeschluss ist diesmal der 17. Juli 2021. Weitere Informationen unter: https://writers-ink.de/wp/

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE