Es geschah heute Mittag

Zwei Tote! BMW kracht frontal gegen Lkw, der wiederum Hauswand durchbricht

Freitag 21. Februar 2020 - Meerbeck / Nienburg (wbn). Zwei Tote bei einem dramatischen Frontalzusammenstoß zwischen einem 80 Jahre alten BMW-Fahrer aus Stadthagen und einem 48 Jahre alten Fahrer eines Tankfahrzeuges auf der Hobbenser Straße in Meerbeck, Kreis Schaumburg.

Der Pkw-Fahrer war nach Angaben der Polizei aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen und mit dem Lkw des 48-Jährigen aus Mittelweser zusammengestoßen.

Fortsetzung von Seite 1
Der Lastwagen durchbrach daraufhin die Wand eines Wohngebäudes.
Beide Fahrer starben noch an der Unfallstelle. In dem Gebäude befand sich eine Person, die aber nicht verletzt wurde.
Nachfolgend der Polizeibericht von heute Nachmittag: „Heute, den 21.02.2020, gegen 11.50 Uhr ereignete sich auf der K21 / Hobbenser Straße in Meerbeck ein Verkehrsunfall zwischen einem mit Diesel beladenem Lastwagen und einem PKW, bei dem beide Fahrzeugführer tödlich verletzt wurden.
Ein 80-jähriger Stadthäger befuhr mit seinem BMW die Hobbenser Straße aus Hobbensen kommend in Richtung Meerbeck. Er kam aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem PKW nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte dort frontal mit einem ihm entgegenkommenden Lastwagen.
Der PKW kam nach der Kollision in einem Graben zum Stehen, der Lastwagen prallte in ein Wohnhaus an der Hobbenser Straße Nr. 2 und durchbrach dabei die Außenmauer zum Wohnzimmer. Der Lastwagen-Fahrer, ein 48-jähriger Mann aus der Samtgemeinde Mittelweser, als auch der 80-jährige Stadthäger verstarben an der Unfallstelle.

Im Wohnhaus wurden keine Personen verletzt. Beide Fahrzeuge wurden beschlagnahmt und es wurde ein Gutachter zur Ermittlung der Unfallursache hinzugezogen. Die Straße von Meerbeck nach Hobbensen ist für die Dauer der Bergungsmaßnahmen weiterhin gesperrt.“