Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig





Heute Nachmittag in Bad Pyrmont

Schwere Gesichtsverletzungen: Mofafahrer (77) schleudert mit Kopf durch die Heckscheibe

Montag 6. Juli 2020 - Bad Pyrmont (wbn). Spektakulärer Auffahrunfall in Bad Pyrmont. Ein Mofafahrer ist mit dem Kopf durch die Heckscheibe eine anfahrenden Toyotas geflogen.

Der 77 Jahre alte Mofa-Fahrer ist offensichtlich ungebremst gegen das Heck des Fahrzeuges geprallt.

Fortsetzung von Seite 1

Am Steuer des Pkw saß eine Frau (58), die verkehrsbedingt bremsen musste. Der nur mit einem Halbschalenhelm geschützte Mofa-Fahrer erlitt schwere Gesichtsverletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik für Gesichtschirurgie gebracht werden.

Nachfolgend der heutige Polizeihbericht aus Bad Pyrmont: „Am Montag, gegen 15:50 Uhr, kam es in Bad Pyrmont in der Südstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Mofa und ein Pkw beteiligt waren. Verkehrsbedingt musste eine 58-jährige Frau aus Bad Pyrmont ihren Pkw Toyota bis zum Stillstand abbremsen.

Der ihr folgende Mofafahrer, 77 Jahre, erkannte die Verkehrssituation nicht und prallte augenscheinlich ungebremst gegen das Heck des mittlerweile wieder anfahrenden Pkw. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mofafahrer mit dem Kopf durch die Heckscheibe geschleudert und zog sich u.a. schwere Gesichtsverletzungen zu.

Der Mann trug nur einen Halbschalenhelm. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik für Gesichtschirurgie geflogen.“

 

Radio Player

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE