Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Die Schatzinsel - Das Musical

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Am 31. Dezember endet der Betrieb / Umweltminister Olaf Lies vor Ort

Mit Kernkraftwerk Grohnde sind mehr als 400 Millionen Tonnen CO2 eingespart worden

Donnerstag 2. Dezember 2021 - Grohnde (wbn). Der Blickwinkel auf das Kernkraftwerk Grohnde einmal aus ganz anderer Sicht: Mit dem Betrieb des Kernkraftwerks Grohnde sind mehr als 400 Millionen Tonnen CO2 eingespart worden, die bei einer Verstromung durch Kohle- und Gaskraftwerke stattdessen entstanden wären. Dies wurde bei einem Besuch von Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies deutlich.

Das Kernkraftwerk Grohnde (KWG) wird am 31. Dezember 2021 endgültig seinen Betrieb einstellen. Diese bevorstehende Abschaltung nahm der Niedersächsische Umwelt- und Energieminister, Olaf Lies, zum Anlass, das Kraftwerk zu besuchen.

(Zum Bild: Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies im Kernkraftwerk Grohnde. Foto: Umweltministerium)

Weiterlesen...

 

Freiwillige Feuerwehren sind zügig ausgerückt

Sirenenalarm am Morgen: Wegen Ölspur in Esperde

Dienstag 30. November 2021 - Esperde (wbn). Und ewig grüßt das Murmeltier: Mal wieder eine Ölspur.

Deshalb Feuerwehr-Sirenenalarm im Raum Börry kurz nach 9 Uhr. Die Freiwillige Feuerwehr Börry war zügig unterwegs mit Anhänger. Ziel: Der Ortsteil Esperde.

Weiterlesen...

 

Ein Autofahrer hatte sich besorgt gezeigt

Sirenenalarm in Latferde: Wegen "unklarer Rauchentwicklung" - doch schnell war alles klar

Dienstag 23. November 2021 - Latferde (wbn). Sirenenalarm am frühen Morgen im Raum Latferde. „Unklare Rauchentwicklung“ lautete zunächst die Alarm-Meldung bei einem Objekt an der Börryer Straße in Latferde.

Der Bewohner des betroffenen Gebäudes empfing die ersten eintreffenden Feuerwehrfahrzeuge aus Emmerthal und Börry an der Straßer und gab selbst Entwarnung.

Weiterlesen...

 

Heute Nachmittag

Sirenenalarm in Börry: Ölspur in Frenke

Mittwoch 17. November 2021 - Börry / Frenke (wbn). Sirenenalarm in Börry. Der Alarm ist wegen einer Ölspur in Frenke ausgelöst worden.

Es ist einer der vielen technischen Einsätze, zu denen die freiwilligen Feuerwehrkameraden und Kameradinnen angefordert werden.

Weiterlesen...

 

Holzunterstand in Flammen / Mit Update

Sirenenalarm nach Mitternacht im Raum Börry: Brand in Latferde - 40 Einsatzkräfte vor Ort

Sonntag 31. Oktober 2021 - Latferde / Börry (wbn). In der Nacht zum Sonntag ist Sirenenalarm im Raum Börry ausgelöst worden.

Laut Rettungsleitstelle in Hameln ist ein Brand in Latferde gemeldet worden. Die Freiwillige Feuerwehr in Börry ist kurz nach 1.30 Uhr mit allen Fahrzeugen ausgerückt. Die Lage beim Eintreffen der Feuerwehren sah nach den kurzen Stichworten von Patrick Schwedt, Sprecher der Gemeindefeuerwehr Emmerthal, wie folgt aus: "Ein Holzunterstand brennt in voller Ausdehnung, ein Gebäude und eine Baumgruppe in unmittelbarer Nähe sind gefährdet.

40 Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Latferde, Börry, Brockensen, Kirchohsen, die Atemschutz- überwachungsgruppe und die Hygienegruppe sind im Einsatz, ebenso drei Atemschutztrupps."

(Zu den Bildern: Nach kurzer Zeit war das Feuer unter Kontrolle. Fotos: Schwedt)

Weiterlesen...

 

Sirenenlarm am Nachmittag / Mit neuem Lage-Update

Feuerwehreinsatz mit Höhenrettungs-Spezialisten: "Absturz" eines Gleitschirmfliegers im Raum Börry

Donnerstag 28. Oktober 2021 - Börry (wbn). Sirenenalarm am frühen Nachmittag im Raum Börry. Nach Auskunft der Rettungsleitstelle Hameln ist ein Gleitschirmflieger aus Hildesheim "abgestürzt", das heißt im Wald hängen geblieben. Da reicht schon ein Luftloch.

Die Einsatzfahrzeuge sind nach Börry in Richtung Walterberg gefahren. An diesem Hang drehen - wie heute bei blauem Herbsthimmel - bei entsprechenden Windverhältnissen die Drachenflieger und Gleitschirmflieger entspannt ihre Runden. Es handelt sich meist um erfahrene Piloten, die sich der besonderen Thermik und der Windverhältnisse am Hang bewusst sind.

(Zum Bild: Verdeckt vom dichten Laub der Lärche hängt der Gleitschirmflieger mit dem Rücken auf einem relativ dünnen Ast. Die Feuerwehr hat eine Leiter angelegt, kommt aber auch nicht nahe genug an den Havaristen. Zum guten Schluss kommt das Sprungtuch zum Einsatz. Foto: Patrick Schwedt / Feuerwehr Emmerthal)

Weiterlesen...

 

Es war ein Routineeinsatz

Sirenen-Alarm am frühen Abend in Börry

Freitag 15. Oktober 2021 - Börry (wbn). Der Sirenenlarm heute Abend in Börry ist aufgrund einer Ölspurbeseitigung innerhalb der Ortsdurchfahrt ausgelöst worden.

Dies hat die Rettungsleitstelle in Hameln auf Anfrage mitgeteilt.

Weiterlesen...

 

Zwischenkühlpumpe ließ sich nicht einschalten

Niedersächsisches Umweltministerium zeigt "meldepflichtiges Ereignis" im Kernkraftwerk Grohnde an

Montag 4. Oktober 2021 – Grohnde / Emmerthal (wbn). Ein sogenanntes meldepflichtiges Ereignis am heutigen Tag im Kernkraftwerk Grohnde in Emmerthal.

Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz als die zuständige atomrechtliche Aufsichts- und Genehmigungsbehörde wurde von der Betreiberin des Kernkraftwerks Grohnde (KWG) fristgerecht über ein „Ereignis gemäß Atomrechtlicher Sicherheitsbeauftragten- und Meldeverordnung (AtSMV) nach Kriterium N (normal) 2.1.1 (INES 0)“ informiert. 

Weiterlesen...

 

Zwei ebenbürtige Gegner

Weiterer SPD-Sieg: Dominik Petters heißt der neue Bürgermeister in Emmerthal

Sonntag 26. September 2021 - Emmerthal (wbn). Mit 52,08 Prozent hat der SPD-Bürgermeisterkandidat Dominik Petters die Stichwahl in Emmerthal für sich entschieden.

Der CDU-Gegenkandidat Nils Benze erzielte 47,92 Prozent. Es war ein knappes Kopf-an-Kopf-Rennen erwartet worden. Zweifelsohne waren beide Kandidaten ebenbürtig, doch der 31 Jahre alte Dominik Petters ist ein ausgewiesener Verwaltungsfachmann. Möglicherweise wurde das vom Wähler in Emmerthal gewürdigt.

Wichtiger Hinweis: Aktuelle, ständig auf den neuesten Stand gebrachte Zahlen unter Die aktuellen Wahlergebnisse aus dem Weserbergland - Live-Updates! in den vorangegangenen Meldungen!

 

Von AWesA und Round Table 62 Hameln initierte Spendenaktion

Für die Katastrophenopfer fließen 13.500 Euro aus dem Weserbergland ins Ahrtal

Donnerstag 16. September 2021 - Emmerthal (wbn). Als die Bilder der Hochwasser-Katastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz im Fernseher zu sehen waren, stand auch im Weserbergland für viele Menschen fest: Wir müssen helfen!

Mit Geld, das direkt ankommt. Die Idee: Einen Verein kontaktieren, der besonders betroffen ist. Und die heimischen Vereine einzubeziehen.

Weiterlesen...

 


Das besondere WBNachrichten-Video
Landwirtschaftsministerin Bärbel Otte-Kinast beschreibt in Voremberg ihren "Niedersächsischen Weg" - spricht ehrlich über Frust und Erfolg

Montag 30. August 2021 – Voremberg / Emmerthal (wbn). Als der Emmerthaler Bürgermeister-Kandidat bei den Christ-Demokraten in Voremberg das Wort ergriff, da läuteten wie nach einer wundersamen Regie von ganz oben die Kirchenglocken. Und die Landwirtschaftsministerin Bärbel Otte-Kinast war als Promi-Gast des Lobes voll: Die Organisation vor Ort sei einfach perfekt. Sie belohnte die CDU-Wahlkämpfer mit einem ehrlichen Einblick in ihren Kampf um den "Niedersächsischen Weg". Ein ambitioniertes landwirtschaftliches Projekt, das europaweit Wellen geschlagen hat. Und die Ministerin sprach auch über ihren zeitweiligen Frust.
Mit von der Partie: Die Emmerthaler Bundestagskandidatin Mareike Lotte Wulf. Zwei Frauen also, die sich in der Beschreibung ihres "Niedersächsischen Weges" perfekt die Bälle zugespielt haben. Eine Veranstaltung an einem beschaulichen Ort in familiärer Umgebung mit einem hohen Informationswert!

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE