Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Rückhalt für die Landespolitikerin aus Emmerthal

Einstimmiges Votum: Mareike Wulf für die Wahl als Vorsitzende der Frauen Union in Niedersachsen nominiert

Sonntag 11. April 2021 - Hannover / Emmerthal (wbn). In seiner heutigen Vorstandssitzung hat der Bezirksverband der Frauen Union Hannover die Landtagsabgeordnete Mareike Wulf aus Emmerthal einstimmig zur Wahl als neue Vorsitzende der Frauen Union Niedersachsen nominiert.

„Mareike Wulf ist eine kompetente und überzeugende Persönlichkeit. Wir freuen uns sehr, dass es gelungen ist, sie als Landesvorsitzende zu gewinnen. Mit positiven Impulsen für die Weiterentwicklung der gesamten Union ist zu rechnen“ so Cornelia Kupsch, Bezirksvorsitzende der Frauen Union. Die bisherige Landesvorsitzende Ute Krüger-Pöppelwiehe hat sich nach acht Jahren entschlossen, nicht wieder zu kandidieren. „Ute Krüger-Pöppelwiehe hat in ihrer Zeit die Interessen der Frauen innerhalb der Union mit Leidenschaft und Engagement vertreten. Insbesondere sind ihre Verdienste um die Parität hervorzuheben“, betont Kupsch.

(Zum Bild: Mareike Wulf strebt an die Spitze der Frauen Union in Niedersachsen. Foto: CDU)

Weiterlesen...

 
Entwarnung vor Ort im Fährhaus Grohnde
Feuerwehr-Sirenenalarm am späten Abend im Raum Börry
Freitag 9. April 2021 - Börry / Grohnde (wbn). Feuerwehr-Sirenenalarm hat heute am späten Abend in Börry und Umgebung die Bevölkerung aufgeschreckt.
Die Alarmmeldung ging laut Leitstelle in Hameln vom Grohnder Fährhaus aus. Es handelte sich allerdings um einen Fehlalarm wie die Weserbergland-Nachrichten.de vor Ort erfahren haben. Und das ist die beste aller möglichen Varianten.
 

Zwischenbericht der Polizei

Der Lieferwagen-Fahrer in Börry mit den Süssigkeiten erscheint unverdächtig

Freitag 9. April 2021 - Börry / Emmerthal (wbn). Ein freundlicher Paketzusteller in Emmerthal erregt Argwohn indem er den "Candyman" spielt. Den Mann mit den Süssigkeiten. Aufmerksame Eltern in Börry haben daraufhin der Polizei Hinweise zu einem Lieferwagen-Fahrer  gegeben, der Kindern Süßigkeiten angeboten haben soll.

Und das ist zunächst einmal nicht falsch. Immer wieder wird von Fällen berichtet, in denen Kindern Süssigkeiten von Unbekannten dargeboten werden, die Kontakt aufnehmen wollen und nichts Gutes im Sinn haben. Die Polizei in Hameln stellt dazu klar, daß in Zusammenhang mit diesem gemeldeten Fahrer kein Hinweis auf Straftaten vorliegt. Er soll auch kein Kind mit den Süßigkeiten in sein Fahrzeug gelockt haben.

Weiterlesen...

 

Klare Zusage von PreussenElektra erwartet

Das gab's noch nie: Jetzt demonstriert das eigene Sicherheitspersonal am Atomkraftwerk Grohnde und nennt dies einen "aktiven Schichtwechsel"

Donnerstag 8. April 2021 - Grohnde (wbn). Demonstrationen vor dem Tor des Kernkraftwerkes in Grohnde gehören zur bewegten und bunten AKW-Geschichte. Doch eine Demonstration des Sicherheitspersonals – immerhin 130 Bewacher - hat es in dieser Weise noch nicht gegeben.

Das wird aber am kommenden Montag von 12 bis 14 Uhr der Fall sein. Es geht um die neue Ausschreibung für ein Bewachungsunternehmen. Und aus Sicht der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di könnte es da nicht mehr wie bisher um die geeignete Qualifikation des Personals gehen sondern nur noch um den niedrigsten Preis und Lohn. Für die derzeit Beschäftigten, die in all den vielen Jahren eine gute Arbeit geleistet haben,  ein Schlag ins Gesicht.

Weiterlesen...

 

Es werden neue Brennelemente eingesetzt und der Sicherheitsbehälter wird einer letzten Dichtheitsprüfung unterzogen

Am Samstag beginnt die letzte Revision vor Abschaltung des Kernkraftwerkes Grohnde

Donnerstag 18. März 2021 - Grohnde / Emmerthal (wbn). Vor der endgültigen Abschaltung des Kernkraftwerkes in Grohnde: Die letzte AKW-Revision beginnt!

Am kommenden Samstag, 20. März 2021, wird das Kernkraftwerk Grohnde zur letzten Kraftwerksrevision vor Ende seines Leistungsbetriebs abgeschaltet. Im Rahmen der Revision werden neue Brennelemente eingesetzt und der Sicherheitsbehälter einer letzten Dichtheitsprüfung unterzogen.

(Zum Bild: Eine letzte Überprüfung im Atomkraftwerk Grohnde. Foto: Lorenz / Weserbergland-Nachrichten.de)

Weiterlesen...

 

Die neuen Corona-Zahlen aus dem Weserbergland

Ein 84-Jähriger aus Emmerthal ist vermutlich an den Folgen seiner COVID-19 Erkrankung gestorben

Freitag 5. März 2021 - Emmerthal / Hameln (wbn). Eine weitere Person ist im Weserbergland laut Covid-Information des Landkreises Hameln-Pyrmont gestorben.

Wörtlich heißt es dazu aus der Pressestelle in Hameln: „Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen 84-Jährigen aus Emmerthal. Er verstarb vermutlich an den Folgen seiner COVID-19 Erkrankung.“  Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind aktuell 211 Personen mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Gesamtzahl der Erkrankten seit Beginn der Pandemie liegt bei 2851 (+ 18 zum Vortag) Fällen.

Weiterlesen...

 


Das besondere WBNachrichten-Video
Irmgard A. Lohmann will für das Weserbergland nach Berlin

Von Ralph L o r e n z  und Veronica M a g u i r e

Mittwoch 3. März 2021 - Hameln  (wbn). Ende dieser Woche werden die CDU-Mitglieder im Weserbergland entscheiden welche der bisher bekannten Bewerberinnen für den Bundestagswahlkampf aufgestellt wird. Am 5. März wird sich Irmgard A. Lohmann, die in der Region bekannte Steuerberaterin aus Emmerthal, den knapp 1000 wahlberechtigten Mitgliedern der CDU offiziell virtuell nochmals vorstellen. Und am Tag darauf erfolgt die Wahl durch Abgabe der Stimmen in den CDU-Wahllokalen der Region: Im Landkreis Hameln-Pyrmont, Landkreis Holzminden und einem Teil von Northeim.


Dasselbe gilt auch für die Mitbewerberin Mareike Wulf, CDU-Landtagsabgeordnete aus Hannover, die nach ihr den Hut in den Ring geworfen hat. Wulf wird in einem weiteren Film von den Weserbergland-Nachrichten.de ebenfalls im Gespräch vorgestellt.

Weiterlesen...

 

„Bei uns im Weserbergland haben wir andere Verhältnisse als in Berlin oder München"

Irmgard A. Lohmanns klare Botschaft an Berlin: Fixierung auf Inzidenzwert von 35 als Hauptbedingung für Öffnungen lehnen wir ab

Dienstag 2. März 2021 - Emmerthal / Berlin (wbn). Die Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) fordert die Bundesregierung und die Regierungschefs der Länder auf, bei ihrem nächsten Treffen ein Öffnungskonzept zu präsentieren.

Dreh- und Angelpunkt müsse ein Stufenplan sein, der transparent abbildet, wer wann und unter welchen Auflagen wieder öffnen dürfe. Mit passgenauen Testkonzepten und einer schnellen Impfkampagne muss dieser Plan nach den Vorstellungen der MIT begleitet werden, so die Vorsitzende der MIT im Kreisverband Hameln-Pyrmont Irmgard A. Lohmann. „Die Fixierung auf einen Inzidenzwert von 35 als Hauptbedingung für Öffnungen lehnen wir ab. Ein Stufenplan muss mehrere Komponenten haben.“, sagt das MIT-Bundesvorstandsmitglied Lohmann.

Weiterlesen...

 

Beide Bewerberinnen kommen aus Emmerthal

In der ersten Märzwoche bestimmt die CDU ihre Bundestagskandidatin für das Weserbergland

Donnerstag 18. Februar 2021 - Emmerthal (wbn). Jetzt bekommt die Kandidatenaufstellung in der CDU endlich Fahrt.

Am 5. März werden sich nach Informationen der Weserbergland-Nachrichten.de die beiden innerparteilichen Bewerberinnen für die Aufstellung zur Bundestagswahl den knapp 1000 Mitgliedern im Landkreis Hameln-Pyrmont, Holzminden und einem Teil aus dem Landkreis Northeim vorstellen.

Am 6. März wird abgestimmt!

Dann werden die Mitglieder der CDU am 6. März abstimmen wer für das Weserbergland offiziell als Kandidatin aufgestellt werden soll. Ursprünglich sollte die Entscheidung schon Ende des zurückliegenden Jahres erfolgen. Doch dann kam die Corona-Ausnahmesituation dazwischen.

Eine Präsenzveranstaltung musste abgesagt werden. Jetzt erfolgt die Vorstellung im Rahmen einer Videokonferenz.

Weiterlesen...

 

Eigentlich wäre jetzt bald Feierabend im AKW Grohnde

Übertragung von "Reststrommengen" verlängert Abschaltung des Atomkraftwerkes Grohnde bis zum letztmöglichen Tag am 31. Dezember

Freitag 12. Februar 2021 - Grohnde / Emmerthal (wbn). Nach Angaben des Bundes hatte das Atomkraftwerk Grohnde Ende Oktober 2020 nur noch eine Reststrommenge von 2.860,98 GWh, was einer Restlaufzeit von weniger als vier Monaten entspricht.

Dann hätte das AKW Grohnde schon jetzt im Februar 2021 und nicht erst Ende 2021 abgeschaltet werden müssen, erinnern die Grünen in einer Pressemitteilung.

Weiterlesen...

 

Esperde, Bessinghausen, Börry und Völkerhausen betroffen

Straßensperrungen wegen Schneeverwehungen im Raum Börry

Montag 8. Februar 2021 - Börry / Völkerhausen (wbn). Jetzt helfen gewissermaßen nur noch Schlittenhunde und Hundeschlitten. Oder kanadische Schneeschuhe.

Wie der erste Gemeinderat der Gemeinde Emmerthal, Elmar Günzel, soeben mitgeteilt hat, gibt es eine Reihe von Straßensperrungen aufgrund von Schneeverwehungen. Und es schneit zudem weiter!

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE