Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Robin Hood - Das Musical

Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Hier fand das sogenannte "Reichserntedankfest" statt

Landräte haben den Dokumentations- und Lernort Bückeberg in Emmerthal besichtigt

Donnerstag 5. Mai 2022 – Emmerthal / Hameln (wbn). Sie waren zutiefst beeindruckt: Drei Landräte haben gestern den Dokumentations- und Lernort Bückeberg in Emmerthal besichtigt.

Gemeinsam mit den Landräten Michael Schünemann aus Holzminden, Detlev Kohlmeier aus Nienburg und Prof. Dr. Hubert Meyer, dem geschäftsführenden Vorstandsmitglied des Niedersächsischen Landkreistags hat Landrat Dirk Adomat gestern den kürzlich fertiggestellten Dokumentations- und Lernort Bückeberg besucht.

Fortsetzung von Seite 1
Der Hamelner Historiker und Vorsitzende des Beirats der Dokumentations- und Lernort Bückeberg gGmbh, Bernhard Gelderblom, führte die Besucher über den Bückeberg und erklärte die Geschichte und Bedeutung der „Reichserntedankfeste“ sowie die Entstehung des Dokumentations- und Lernortes.

„Der Dokumentations- und Lernort ist ein herausragender Ort für historische und politische Bildung in unserer Region, der mir sehr am Herzen liegt. Hier wird auf eindrucksvolle Weise gezeigt, wie Propaganda funktioniert und wohin sie führen kann. Das ist auch in der heutigen Zeit ein ganz wichtiges Thema“, so Landrat Dirk Adomat am Rande des Besuchs.

Der Besuch des historischen Geländes erfolgte am Rande der Konferenz der Hauptverwaltungsbeamten aus dem ehemaligen Regierungsbezirk Hannover, die diesmal im Landkreis Hameln-Pyrmont stattfand. Die Teilnehmenden zeigten sich nach der Führung tief beeindruckt von der Aufarbeitung der „Reichserntedankfeste“, deren Dimension durch die Begehung deutlich wurde.

Auf dem Bückeberg in Emmerthal fanden von 1933 bis 1937 die „Reichserntedankfeste“ statt, die zum Teil von über einer Million Menschen aus ganz Deutschland besucht wurden. Anders als der Name vermuten lässt, stand dort aber nicht das Erntedankfest im Mittelpunkt. Vielmehr handelte es sich um eine große Propagandaveranstaltung, mit der unter anderem Zustimmung zur nationalsozialistischen Diktatur erzeugt und die Menschen auf einen Krieg vorbereitet werden sollten. Neben dem Auftritt Hitlers bildete daher eine von Jahr zu Jahr größere militärische Vorführung den Mittelpunkt der Propagandaveranstaltungen. Seit November 2021 können sich Besucherinnen und Besucher auf dem Gelände des Bückebergs an Schautafeln über Geschichte und Funktion der „Reichserntedankfeste“ informieren.

 

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE