Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Drei Fragen zu einem der interessantesten Arbeitgeber in Deutschland

Was die Bundespolizei alles bietet: Einsatz auf hoher See, in der Luft oder bei der berühmten GSG 9

Donnerstag 12. Dezember 2019 - Hameln (wbn). Heute informieren die Bundespolizei und die Agentur für Arbeit Hameln um 16 Uhr im Berufsinformationszentrum in der Süntelstraße 6 über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei der Bundespolizei. Zu Gast ist der Einstellungsberater der Bundespolizeiakademie Ulrich Niebuhr.

Dazu ein Interview mit Karin Thielke von der Agentur für Arbeit:

Frau Thielke, was erwartet mich bei der Veranstaltung am Donnerstag?

Thielke: Die Bundespolizei wird sich detailliert vorstellen und zum Beispiel über die Zugangsvoraussetzungen informieren. Natürlich geht es auch um den Ablauf und die Inhalte der Ausbildungen. Aus den letzten Jahren weiß ich auch ganz sicher, dass die Bundespolizei einige Geheimtipps für die Bewerbung mitbringt und auch für Einzelgespräche zur Verfügung steht.

Was kann man denn bei der Bundespolizei überhaupt lernen oder studieren?

(Zum Bild: Bundespolizisten mit einem wachen Auge am Airport. Foto: BGS)

Fortsetzung von Seite 1

Thielke: Die Tätigkeitspalette bei der Bundespolizei ist groß. Ein Einsatz ist ebenso bei einer Bundespolizeiinspektion möglich wie auf hoher See oder an Flughäfen. Als Hubschrauberführer/ innen werden Erkundungs- und Aufklärungsflüge durchgeführt oder in Katastrophenfällen und im Rahmen des Rettungsdienstes schnelle Hilfe geleistet. In der Spezialeinheit Grenzschutzgruppe 9 (GSG 9) sind ebenfalls Beamte der Bundespolizei anzutreffen.

Wer kann vorbeikommen?

Thielke: Jeder! Wir haben keine Gästelisten oder ähnliches. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Das können neben Jugendlichen auch ihre Eltern, Verwandte oder Erwachsene sein, die umlernen wollen. Die Veranstaltung ist natürlich auch kostenlos und eine Anmeldung im Vorfeld nicht erforderlich.

Hinweis der Redaktion: Karin Thielke organisiert die Veranstaltung seitens der Agentur für Arbeit. Das Interview führte Jan Phillip Lehmker, Pressesprecher der Arbeitsagentur in Hameln.

 

 

 

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE