Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Über die Fahrbahn geschleudert

Reifenplatzer beim Übungseinsatz: Sechs Feuerwehrkameraden verletzt

Dienstag 14. September 2021 - Brake (wbn). Sechs Verletzte bei dem Übungseinsatz eines niedersächsischen Feuerwehreinsatzfahrzeuges auf der B212 bei Brake.

Nach Darstellung der Polizei ist mutmaßlich ein Reifen geplatzt. Das Fahrzeug hat sich daraufhin überschlagen und ist in einen Wasser führenden Graben in Seitenlage gelandet.

Fortsetzung von Seite 1

Mit unterschiedlichen Verletzungen konnten sich die Feuerwehrkameraden aus dem Unfallfahrzeug selbständig befreien. Die alarmierten Rettungswagen brachten sie dann in die umliegenden Kliniken.

Bei dem verunglückten Einsatzfahrzeug handelt es sich um den Einsatzwagen der Ortsfeuerwehr Köterende aus der Gemeinde Berne.

Nachfolgend der Polizeibericht: „Am 13.09.2021, um 20:04 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 212 zwischen Brake und Kirchhammelwarden ein Verkehrsunfall eines alleinbeteiligten Feuerwehreinsatzfahrzeuges der Ortsfeuerwehr Köterende (Gemeinde Berne). Das Fahrzeug war ohne Sonder- und Wegerechten auf dem Weg zu einer Übung in der Feuerwehrtechnischen Zentrale des Landkreises Wesermarsch in Brake und mit sechs Personen besetzt.

Mutmaßlich aufgrund eines geplatzten Reifens verlor der Fahrzeugführer die Kontrolle über das Fahrzeug, welches nach links über die Fahrbahn schleuderte, sich überschlug und seitlinks in einem wasserführenden Graben zum Stehen kam. Alle sechs Feuerwehrkameraden konnten sich selbstständig befreien, wurden aber mit unterschiedlichen Verletzungsgraden durch alarmierte Rettungswagen in umliegende Kliniken transportiert. Die B 212 musste zwischen Brake und Kirchhammelwarden für einen Zeitraum von ca. fünf Stunden vollgesperrt werden.“

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE