Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Unison MUSIC vs. WAR

Kontrolletti auf vier Pfoten

Waschbär stoppt polnischen Fahrer, dem Führerschein entzogen wurde

Sonntag 11. Februar 2024 - Angerstein / Nörten-Hardenberg (wbn). Ein Waschbär als Vollstrecker der Polizei. Er tauchte am Morgen überraschend auf der Bundesstraße 3 auf, so dass sich der tierliebende 41-jährige Fahrer aus Polen zu einem Ausweichmanöver mit seinem Kleintransporter gezwungen sah.

Das ging schief und er landete im Grünstreifen. Weil er einen Mercedes SUV geladen hatte, bekam er nun nicht nur ein Problem.

Fortsetzung von Seite 1

Die Polizei fand heraus, dass der Pole die Fahrerlaubnis im vergangenen Jahr entzogen bekam. Außerdem wurde bei ihm eine Schreckschusswaffe gefunden, die sichergesteellt wurde.

Nachfolgend der Polizeibericht: „Nach den Angaben des 41-Jährigen polnischen Staatsangehörigen musste dieser einem Waschbär ausweichen als er auf der Bundesstraße 3 von Göttingen in Richtung Nörten-Hardenberg unterwegs war.

Auf Grund des Ausweichmanövers kam er mit dem Kleintransporter mit einem geladenen Mercedes SUV nach rechts von Fahrbahn ab und blieb dort nach zirka 50 Metern im Grünstreifen stecken. Am Transporter entstand ein Schaden von zirka 500 Euro und für die Straßenmeisterei entstand ebenfalls ein Schaden von zirka 500 Euro. Der Transporter musste mittels Abschleppfahrzeug geborgen werden. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde bekannt, dass dem Fahrer die Fahrerlaubnis bereits im Juli 2023 gerichtlich entzogen.

Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt. Die Staatsanwaltschaft Göttingen ordnete die Einbehaltung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro an. Zusätzlich wurde bei ihm eine Schreckschusswaffe aufgefunden, sodass ein Verstoß nach dem Waffengesetz vorliegt. Die Schreckschusswaffe wurde sichergestellt.“

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE

female orgasm https://pornlux.com analed Library z-lib project