Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Unison MUSIC vs. WAR

Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Geschwindigkeitskontrollen an der B1 brachten 341 Verstöße

In Gangstermanier: Mit ausgeschaltetem Licht wollte ein Raser vor der Polizei fliehen

Mittwoch 26. Juli 2023 - Hameln / Bad Pyrmont (wbn). Ein 20-jähriger Raser aus Bad Pyrmont hat geglaubt mit kriminell überhöhter Geschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaft und ausgeschaltetem Licht der Polizei entgehen zu können.

Jetzt muss er zu Fuß laufen. Führerschein weg, Pkw sichergestellt und Mobiltelefon als Beweismittel einbehalten.

(Zum Bild: Golf sichergestellt, Führerschein weg - das Ende einer hirnlosen Raserei. Foto: Polizei)

Fortsetzung von Seite 1
Die Polizei: „Er muss sich nun wegen des Vorwurfs eines illegalen Kraftfahrzeugrennens mit Flucht vor der Polizei verantworten.“ Es war der traurige Höhepunkt eines Tages an dem die Polizei sich zusammen mit dem Landkreis Hameln-Pyrmont sogenannte Poser und Raser an der Bundesstraße 1 vorgeknöpft hat. Im Bereich Wangelist wurden 341 (!) Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Dabei gab es sechs Fahrverbote. Nachfolgend die Bilanz der Polizei: „Aufgrund von Lärmverstößen durch sogenanntes Poserverhalten im Bereich Hameln / Wangelist führten der Landkreis Hameln-Pyrmont und die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden am zurückliegenden Freitagabend, den 21.07.2023 eine gemeinsame Kontrollaktion durch.

An der Bundesstraße 1 wurden zwei Geschwindigkeitsmessstellen im Bereich Wangelist eingerichtet. Hierbei wurden insgesamt 341 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Davon waren sechs Verstöße so erheblich, dass die Fahrzeugführenden mit einem Fahrverbot rechnen müssen. Die höchste Überschreitung betrug dabei mit 105 km/h mehr als das Doppelte der zulässigen Geschwindigkeit in dem Bereich. Bedenklich war auch, dass einzelne Fahrzeugführende gleich an beiden Messstellen geblitzt wurden.

Im Rahmen der polizeilichen Kontrollen wurden mehrere Lärmverstöße durch das sogenannte Poserverhalten festgestellt und mittels Videoaufzeichnungen festgehalten. Ein solcher Verstoß wird mit einem Bußgeld von 80 Euro geahndet und kann bei vorsätzlichem Verhalten auch verdoppelt werden.

Gegen 23:15 Uhr fiel einem zivilen Kontrollteam der Polizei ein schwarzer Pkw am Ortsausgang Hameln durch seine zügige Fahrweise auf. Das Streifenteam nahm daraufhin die Verfolgung des Fahrzeugs auf. Dabei mussten die eingesetzten Beamten auf der Umgehungsstraße in Aerzen teilweise auf über 170 Km/h beschleunigen, um hinter dem Fahrzeug zu bleiben. Zur Dokumentation in einem Strafverfahren wurde diese Fahrweise von den Einsatzkräften mit einer Videokamera aufgezeichnet. In Reher schaltete der Streifenwagen das Blaulicht ein und gab Haltesignale, um den Fahrzeugführer zu stoppen. Dieser beschleunigte daraufhin innerorts auf 130 km/h, schaltete das Licht am Fahrzeug aus und versuchte sich nun der Kontrolle zu entziehen. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte der Fahrzeugführer später ermittelt und angetroffen werden.

Bei dem 20-jährigen Fahrzeugführer aus Bad Pyrmont wurde der Pkw, der Führerschein und das Mobiltelefon als Tat- und Beweismittel sichergestellt. Er muss sich nun wegen des Vorwurfs eines illegalen Kraftfahrzeugrennens mit Flucht vor der Polizei verantworten.

"Insgesamt eine ernüchternde Bilanz des Abends. Demzufolge besteht auch Einigkeit darüber, die gemeinsamen Kontrollen durch Polizei und Landkreis künftig weiter fortzusetzen", so Sandra Lummitsch, Pressesprecherin des Landkreises, und Marvin Klaß, Pressesprecher der Polizeiinspektion, abschließend.“

 

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE

female orgasm https://pornlux.com analed Library z-lib project