Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Robin Hood - Das Musical

Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Die Kandidaten zur Landtagswahl in Niedersachsen

Einstimmiges Votum des CDU-Kreisvorstands für Otte-Kinast und Koch

Mittwoch 15. Dezember 2021 - Bad Münder / Emmerthal (wbn). Mit größtmöglicher Gemeinsamkeit hat sich der Vorstand der CDU Hameln-Pyrmont zur Kandidatur für die Landtagswahlen in Niedersachsen im kommenden Jahr positioniert: Barbara Otte-Kinast und Matthias Koch erhielten in der digitalen Kreisvorstandssitzung jeweils ein einstimmiges Votum!

Die endgültige Entscheidung treffen jedoch die Mitglieder der jeweiligen Stadt- und Gemeindeverbände der beiden Wahlkreise.

Fortsetzung von Seite 1

Die Nominierungsveranstaltung soll Anfang 2022 stattfinden. Gewählt wird der neue Niedersächsische Landtag am 9. Oktober 2022. Barbara Otte-Kinast würde im Wahlkreis 36 – Bad Pyrmont, Aerzen, Emmerthal, Bad Münder, Coppenbrügge und Salzhemmendorf - auf Petra Joumaah, die nicht wieder antritt, folgen.

Die 57-Jährige aus Beber ist seit 2017 niedersächsische Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Seit 2014 war sie Vorsitzende des Niedersächsischen Landfrauenverbands.  Der Wahlkreis 38 - Hameln, Hessisch Oldendorf und Rinteln - ist aktuell gar nicht im Landtag vertreten, nachdem Dirk Adomat (SPD) und Anja Piel (Grüne) ihre Mandate abgegeben hatten.

Matthias Koch soll das ändern. Der 39-jährige Medien-Unternehmer („Awesa“) ist innerhalb der CDU und auch im vorpolitischen Raum, vor allem im Fußball, sehr gut vernetzt.

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE