Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Unison MUSIC vs. WAR

Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Polizei bittet um Hinweise zu einem weißen Renault Megane

Leiche eines getöteten 38-Jährigen in der Feldmark entdeckt - zwei erste Festnahmen, Hauptverdächtiger auf der Flucht

Mittwoch 7. Juni 2023 - Dransfeld / Göttingen (wbn). Ein seit gestern Morgen von seinem Arbeitgeber als vermisst gemeldeter Mann ist gestern tot in der Feldmark bei Dransfeld in Südniedersachsen gefunden worden.

Der 38 Jahre alte Mann sei Opfer eines Gewaltverbrechens geworden, teilt die Polizei heute Vormittag mit und hat eine Mordkommission eingerichtet.

Fortsetzung von Seite 1
Zwei mutmaßliche Tatbeteiligte hat die Kripo auch schon festgenommen. Sie befinden sich in Untersuchungshaft und sind Arbeitskollegen des Opfers – 53 und 56 Jahre alt. Ein 49-Jähriger, der zur Zeit als Haupttäter gilt, ist auf der Flucht. Gegen ihn wurde ein europäischer Haftbefehl erlassen. Das Verbrechen soll sich auf einem Betriebsgelände im Stadtgebiet von Göttingen ereignet haben. Mit einem weißen Renault Megan – Baujahr 2022 – wurde die Leiche des 38 Jahre alten Arbeitskollegen in die Feldmark gebracht.

Die Polizei bittet dazu um Hinweise aus der Bevölkerung.

Nachfolgend der Polizeibericht: „In der Feldmark bei Dransfeld (Landkreis Göttingen) ist am Dienstag (30.05.23) ein Toter gefunden worden. Der 38 Jahre alte Mann wurde Opfer eines Gewaltverbrechens. Zur Aufklärung der Tat richtete die Polizeiinspektion Göttingen im Zentralen Kriminaldienst eine Mordkommission (MOKO) ein. Im Zuge der eingeleiteten, umfangreichen Ermittlungen nahmen Fahnder noch am Dienstag in Göttingen zwei mutmaßlich Tatbeteiligte fest. Die 53 und 56 Jahre alten Arbeitskollegen des Getöteten sitzen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Göttingen nach erfolgter Vorführung beim Amtsgericht bereits wegen Fluchtgefahr in Untersuchungshaft.

Mutmaßlicher 49 Jahre alter Haupttäter auf der Flucht, europäischer Haftbefehl erlassen

Der mutmaßliche Haupttäter befindet sich aktuell noch auf der Flucht. Auch er zählt zu den Arbeitskollegen des Getöteten. Vorliegenden ersten Ermittlungsergebnissen zufolge, wurde der 49-Jährige in der Nacht zum Dienstag (30.05.23) von einem der beiden festgenommenen Männer außer Landes gebracht, um ihn der Strafverfolgung zu entziehen. Das Amtsgericht Göttingen erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Göttingen einen europäischen Haftbefehl gegen den Flüchtigen. Die Fahndung nach ihm läuft auf Hochtouren.

Leiche mit Renault Megane über Bundesstraße 3 abtransportiert - Zeugen gesucht

Die Göttinger MOKO geht aufgrund der bislang gewonnen Erkenntnisse davon aus, dass das Opfer in der Nacht zum Pfingstsonntag (28.05.23) auf einem Betriebsgelände im Stadtgebiet von Göttingen gewaltsam zu Tode kam. Das Tatmotiv ist bislang unbekannt. Der Leichnam des 38-Jährigen wurde anschließend in einem neueren weißen Renault Megane (Baujahr 2022, siehe Vergleichsbild im Anhang, Bildquelle Renault) vom Tatort über die Bundesstraße 3 zum späteren Fundort in der Feldmark bei Dransfeld gefahren. Dieser Transport fand nach derzeitigen Erkenntnissen in der Nacht zwischen 02.00 und etwa 03.00 Uhr statt. Zeugen, denen in dieser Zeit ein langsam fahrender, weißer Renault Megane auf der Bundesstraße 3 zwischen Göttingen und Dransfeld aufgefallen ist, werden gebeten, sich unter Telefon 0551/491-2115 bei der Polizei Göttingen zu melden.

Obduktion angeordnet

Die Staatsanwaltschaft Göttingen ordnete die rechtsmedizinische Untersuchung des Leichnams an. Details zur festgestellten Todesursache sowie auch zu den genauen Tatumständen werden aus ermittlungstaktischen Gründen zum jetzigen Zeitpunkt nicht veröffentlicht.

38-Jähriger zuvor als vermisst gemeldet

In Gang gesetzt wurden die polizeilichen Ermittlungen durch den Arbeitgeber des Getöteten. Dieser hatte den 38-Jährigen am Dienstagmorgen bei der Polizei als vermisst gemeldet, nachdem er nicht an seinem Arbeitsplatz erschienen war. Im Zuge der Suchmaßnahmen entdeckten Polizeibeamte den leblosen Körper des Mannes schließlich in der Feldmark bei Dransfeld.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.“

 

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE

female orgasm https://pornlux.com analed Library z-lib project