Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Robin Hood - Das Musical

Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Traktoranhänger umgestürzt

Gefahrgutunfall in Delligsen - 50 Einsatzkräfte vor Ort

Donnerstag 24. März 2022 - Delligsen (wbn). Folgenreicher Unfall mit einem Traktoranhänger, der mit Flüssigdünger beladen war.

Am gestrigen Mittwochnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Delligsen gemeinsam mit dem Gefahrgutzug Süd aus Hildesheim mit dem Stichwort „Gefahrgutunfall“ in die Delligser Hilsstraße alarmiert. Kurz nach 15 Uhr ging der Notruf bei der Leitstelle in Hameln ein.

Fortsetzung von Seite 1
Ein mit Flüssigdünger beladener Traktoranhänger stürzte im Bereich der Kreuzung Hofetstiege/ Rotestraße um und verlor vier IBC-Behälter mit Flüssigdünger, die durch den Unfall teilweise beschädigt wurden und infolgedessen ausliefen. Als die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, bestätigte sich die Lage. Die Straßeneinläufe/ Gullys wurden umgehen mit Bindemittel und Kanalblasen abgedichtet. Der Einsatzleitwagen übernahm die Koordination des Einsatzes.
Im weiteren Einsatzverlauf kümmerte sich der betroffene Landwirt eigenständig um das Umpumpen der beschädigten Behältnisse mittels Feldspritze. Die Einsatzkräfte unterstützten die Arbeiten. Der ausgelaufene Flüssigdünger, der sich vor der Bindemittel-/ Kanaldeckelblasensperre sammelte, wurde mit der Gefahrgutpumpe der Feuerwehr Delligsen in vorhandene Behältnisse umgepumpt. Während des Einsatzes wurde die Hilsstraße im Bereich der Kreuzung Rotestraße/ Hoftstiege bis hin zur Postkurve für den Verkehr voll gesperrt.
Ein Hinweis in diesem Zusammenhang: Wenn die Straße von der Feuerwehr oder der Polizei gesperrt wird, ist ein Durchkommen unmöglich. Leider schaffte es ein Motorradfahrer durch die Einsatzstelle zu fahren. Glücklicherweise wurde er von den Einsatzkräften aufgehalten. Die Sachlage ist an die Beamten der Polizei weitergegeben worden.

Nachdem die Arbeiten beendet waren, wurde die Straße in Absprache mit der Unteren Wasserbehörde mit Wasser gereinigt. Es bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Bevölkerung. Der mitalarmierte Gefahrgutzug konnte die Einsatzfahrt abbrechen. Insgesamt waren rund 50 Einsatzkräfte zwei Stunden unter der Leitung von Gemeindebrandmeister Jürgen Otte im Einsatz.

 

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE