Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Robin Hood - Das Musical

Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 





Das besondere WBN-Nachrichtenvideo
Landtagskandidat Constantin Grosch (SPD): Wir wollen mit den Grünen die Regierung stellen

Donnerstag 6. Oktober 2022 – Hameln / Hannover (wbn). Der „Wahlomat“ hatte ihn mit 16 Jahren zunächst in stürmisches politisches Fahrwasser gebracht. Zu den „Piraten“. Zu einer Zeit, da diese aus heutiger Sicht exotisch wirkende alternative Szene die Politik neu denken und aufmischen wollte. Und tatsächlich auch in Niedersachsen zunächst überraschende Erfolge eingefahren hatte. Doch dann stieß Constantin Grosch auf einen erfahrenen politischen Lotsen, der ihn an Bord der Sozialdemokraten an der Weser holte: Uli Watermann. Ein überregional angesehener Fahrensmann der niedersächsischen SPD.

Und da begann die eigentliche wirklich erstaunliche Karriere des Nachwuchspolitikers Grosch, den die Kommunal- und Kreispolitik so intensiv geerdet hatte, dass er zum Chef der Mehrheitsfraktion im Landkreis Hameln-Pyrmont geworden ist. Gleichzeitig wurde er aber auch bundes- und landespolitisch immer besser vernetzt. So hatte er kürzlich die Bundestagspräsidentin Bärbel Bas nach Hameln geholt.
Fortsetzung von Seite 1
Immerhin an zweithöchster Stelle der Hierarchie in der Bundesrepublik Deutschland. Jetzt strebt Grosch zielstrebig in den Niedersächsischen Landtag.
Als einflussreicher und erfolgreicher Regionalpolitiker aus dem Weserbergland bringt er dafür die besten Voraussetzungen mit. Mit dem Landtagskandidaten der SPD sprach Ralph Lorenz im Café am Ring – mit Blick auf den Hamelner Bürgergarten.
Denn Bürgernähe gehört gerade in dieser bewegten Zeit zum nicht nur dahingesagten Konzept des außergewöhnlichen Sozialdemokraten aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont. Und für die neue Legislaturperiode in Hannover folgt Grosch einem klar ausgerichteten inneren politischen Kompass: Er strebt eine rot-grüne Landesregierung an. Dabei kann er auf Kreisebene auch ganz gut mit der FDP zusammenarbeiten…
 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE