Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Auftritt von Mareike Wulf in Salzhemmendorf-Thüste kurzfristig abgesagt

Jetzt steht's fest: Die Bundestagskandidatin der CDU ist die aus Emmerthal

Von Ralph L o r e n z

Sonntag 13. Dezember 2020 - Salzhemmendorf / Emmerthal / Berlin (wbn). Die als Gesprächsrunde terminierte Veranstaltung der Salzhemmendorfer CDU mit Mareike Wulf ist heute kurzfristig abgesagt worden.

Ursprünglich hat die stellvertretende Fraktionschefin der Landtags-CDU dem Salzhemmendorfer CDU-Gemeindeverband einen Besuch abstatten wollen. Wulf will sich im Weserbergland um die Aufstellung als Bundestagskandidatin bewerben. Ebenso wie die etablierte Kommunal- und Mittelstandspolitikerin Irmgard Lohmann aus Emmerthal, die stets Wert darauf legt, dass sie ihr Interesse schon lange vorher angemeldet hatte. Bei der in Thüste vom CDU-Gemeindeverbandsvorsitzenden Michael Lang angekündigten „Gesprächsrunde“ war Lohmann allerdings nicht vorgesehen.

(Zum Bild links: Irmgard A. Lohmann will in den Bundestag und wohnt in Emmerthal. Foto: Lohmann / Zum Bild rechts: Mareike Wulf will für das Weserbergland ebenfalls in den Bundestag und lebt jetzt auch in Emmerthal. Foto: CDU-Kreisverband) )

 

Fortsetzung von Seite 1

Lang  hatte auf Anfrage der Weserbergland-Nachrichten.de betont, dass es sich lediglich um  einen Besuchswunsch von Mareike Wulf gehandelt habe und keine Kanditatinnenvorstellung beabsichtigt gewesen sei. Die sei ja schon bei einer Veranstaltung in Grohnde erfolgt. Dort war aber nur der CDU-Kreisvorstand zugegen. Nicht aber die Basis.

Bei der Nominierung der Kandidatin für den Bundestag sind nämlich die Mitglieder im Rahmen einer Urabstimmung gefragt. Corona-bedingt musste die bei den Mittendorfs in Buchhagen vorgesehene Mitgliederversammlung mit Kanditatinnenwahl aufgrund der niedersächsischen Corona-Regeln abgesagt werden. Wie auch jetzt der Wulfsche „Guten Tag“-Termin in Thüste, der – wie Michael Lang betonte – allerdings gemäß der Einhaltung der örtlichen Hygienebestimmungen stattfinden sollte.

Aus den Reihen des Salzhemmendorfer CDU-Gemeindeverbandsvorstands hatte es bereits in der zurückliegenden Woche zumindest eine Absage zur Teilnahme an der Wulf-Vorstellung gegeben – unter Hinweis auf die allgemeinen Corona-Risiken und die sich verschärfenden Bestimmungen aus Berlin und Hannover. Hans-Ulrich Siegmund, Kreisvorsitzender der CDU Hameln-Pyrmont, gab überdies an von dem Besuch Mareike Wulfs in Salzhemmendorf-Thüste nichts gewusst zu haben.

Wie dem auch sei: Im Weserbergland wollen nunmehr zwei CDU-Politikerinnen ein- und denselben Wahlkreis als Bundestagsabgeordnete in Berlin vertreten – Irmgard Lohmann und neuerdings auch Mareike Wulf, die sich auf die Empfehlung des CDU-Kreisvorstands berufen darf. Doch die Weserbergland-Nachrichten.de kennen zu 99.9 Prozent jetzt schon das Ergebnis: Die CDU-Basis wird sich in ihrer Urwahl eindeutig für die Kandidatin aus Emmerthal entscheiden, wenn nicht noch eine dritte Interessentin – oder Interessent - auftaucht.

Was nämlich noch top secret ist: Mareike Wulf ist überraschend Neubürgerin in Emmerthal.  Dort wohnt und arbeitet aber auch die angestammte Platzhirschin Irmgard A. Lohmann. In Sichtweite zur Berliner Straße. Wulf ist dafür ganz Ohr für die Region. Sie zieht jetzt mit Mann und Neufundländer nach Ohr, Ortsteil von Emmerthal um.

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE