Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Breite Spur ins Abseits

Ein voll besetzter Mercedes im Kornfeld... Und die Polizei durfte raten wer am Steuer saß

Montag 28. Juni 2021 - Petershagen / Meßlingen (wbn). Im Suff in der Nacht von der Fahrbahn abgekommen und mit dem Mercedes quer durchs Getreidefeld gepflügt. Wer saß am Steuer?

Der Wagen war mit mehreren alkoholisierten Heranwachsenden besetzt gewesen – doch keiner von denen will am Steuer gesessen sein! Und niemand will auch gesehen haben wer eigentlich am Steuer saß. Nachdem die Polizisten vor Ort weitere Streifenwagen zur Klärung des spannenden Märchens im Getreidefeld angefordert hatten, kristallisierte sich eine 21-Jährige aus Petershagen als mutmaßliche Fahrerin heraus. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen und der Mercedes im Getreidefeld sichergestellt

(Zum Bild: Eine endlos lange Spur durchs hohe Getreide zeigt die Irrfahrt der offensichtlich betrunkenen Mercedes-Fahrerin an. Foto: Polizei)

 

Fortsetzung von Seite 1

Die Ernüchterung war komplett. Nachfolgend der Polizeibericht: „In der Nacht zu Sonntag kam es in Petershagen-Meßlingen zu einem Verkehrsunfall. Dabei durchfuhr ein PKW zunächst ein Getreidefeld und kam in einem Graben zum Stillstand. Verletzt wurde niemand. Zunächst wollte keiner der Anwesenden hinter dem Steuer gesessen zu haben. Früh morgens um kurz nach vier Uhr bemerkte ein Zeuge einen PKW auf einem Getreidefeld und mehrere Personen, die sich an dem Auto aufhielten. Daraufhin verständigte er die Polizei. Als wenig später ein Streifenwagen die Unfallörtlichkeit Vaselinge / Feldkämpe erreichte, entfernten sich die beschriebenen Personen fluchtartig, konnten von den Beamten aber zur Rede gestellt werden. Dabei trafen die Einsatzkräfte auf merklich alkoholisierte Heranwachsende im Alter zwischen 19 bis 21 Jahren und den in einem Graben stehenden Daimler Benz. Dieser war nach ersten Erkenntnissen zuvor von der Straße "Feldkämpe" in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und durch das Feld in Richtung "Vaselinge" gesteuert worden. Die angetroffenen Personen zeigten sich zunächst wenig kooperativ und gaben an, nicht zu wissen, wer den Mercedes gefahren habe. Daher forderten die Polizisten weitere Streifenwagen zur Unterstützung an. In der Folge gab sich eine 21-jährige Petershägerin als mutmaßliche Fahrerin zu erkennen. Ein Streifenwagen brachte sie auf die Wache Minden, wo man ihr eine Blutprobe entnahm. Den PKW stellten die Beamten sicher.“

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE