Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Robin Hood - Das Musical

Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 






Sparkasse Hameln-Weserbergland


Es wurde sogar bei einer Seniorenresidenz gezündelt

Sieben Brandmeldungen innerhalb weniger Stunden - ein Feuerteufel ist in Bad Oeynhausen und Löhne unterwegs

Samstag 14. August 2021 - Bad Oeynhausen / Löhne (wbn). Sieben Brandmeldungen in zeitlicher und örtlicher Nähe.

Die Ermittler prüfen in Bad Oeynhausen und Löhne den Verdacht eines Feuerteufels, der am Donnerstag die Gegend unsicher gemacht hat. Polizei und Feuerwehr wurden am Abend zu drei Bränden in Bad Oeynhausen gerufen – innerhalb von nur einer Stunde. Im benachbarten Löhne waren es sogar vier Brände.

Fortsetzung von Seite 1
Diese konnten zwar alle schnell gelöscht werden, doch die Bedrohungslage ist eindeutig. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.
Nachfolgend der Polizeibericht: „In den Abendstunden des Donnerstags wurden Polizei und Feuerwehr im Stadtgebiet zu drei Bränden gerufen. Zudem wurden im benachbarten Löhne vier Brände gemeldet. Aufgrund der örtlichen und zeitlichen Nähe überprüfen die Ermittler beider Kreispolizeibehörden einen Zusammenhang der Brandserie.

Die drei Brände in Bad Oeynhausen wurden innerhalb einer Stunde gemeldet.

Hierbei liegen die Tatorte in der Herforder Straße sowie dem Westkorso innerhalb eines Korridors von rund einem Kilometer. Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass in allen Fällen eine Brandstiftung nahe liegt.

Zuerst wurden Polizei und Feuerwehr kurz nach 22 Uhr zu einer Seniorenresidenz in die Herforder Straße gerufen. Hier brannte der Plastikdeckel eines metallenen Müllcontainers. Der nächste Einsatzort war rund 30 Minuten später im Hinterhof eines Hauses im Westkorso. Eine schwer entflammbare Autoplane, welche einen Sportwagen des Modells Cobra schützte, war zur Hälfte abgebrannt.

Das ältere britische Fahrzeug wurde in Mitleidenschaft gezogen. Zum dritten Brandort in der Herforder Straße wurden die Einsatzkräfte kurz nach 23 Uhr beordert. Hier brannte der hölzerne Unterstand einer Mülltonnenanlage. Neben dem Unterstand platzten durch die Hitzeentwicklung auch zwei Scheiben des angrenzenden Hauses.

Im Zusammenhang mit den Bränden bitten die Ermittler um Zeugenhinweise. Wer in den Abendstunden im Bereich der Brandorte verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer (0571) 8866-0 an die Polizei in Minden zu wenden.“

 

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE