Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Robin Hood - Das Musical

Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 






Sparkasse Hameln-Weserbergland


Rettungshubschrauber bei Springe im Einsatz

Junge Motorradfahrerin aus Bad Münder lebensgefährlich verletzt - Senior aus Eime nahm ihr die Vorfahrt

Sonntag 17. April 2022 - Springe (wbn). Eine 23 Jahre alte Motorradfahrerin aus Bad Münder ist heute lebensgefährlich verletzt worden weil ein Fiesta-Fahrer (83) ihr auf der Landesstraße 422 die Vorfahrt genommen hat.

Der Senior aus Eimen war von einem Parkplatz auf die Straße eingebogen. Die Bikerin hatte keine Chance und ist gegen das Auto geprallt. Mit einem Rettungshubschrauber musste die Bikerin zu einem Krankenhaus geflogen werden.

Fortsetzung von Seite 1
Der hinter ihr fahrende Begleiter aus Hameln, ebenfalls auf einer BMW, war wiederum gegen das auf der Straße liegende Bike geraten und wurde leicht verletzt.
Nachfolgend der Polizeibericht aus Springe: „Am Sonntag, 17.04.2022, ist ein 84-jähriger Fahrer mit seinem Auto von einem Parkplatz auf die L 422 eingebogen und nahm der 23-jährigen Motorradfahrerin die Vorfahrt. Die 23-Jährige fuhr in das Auto, stürzte und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Mit einem Rettungshubschrauber kam die Verletzte in ein Krankenhaus.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover befuhr die 23-Jährige mit ihrem Motorrad der Marke BMW gegen 13:40 Uhr die L 422 von Dörpe aus kommend in Richtung Eldagsen. Hinter ihr fuhr ihr 23-jähriger Begleiter auf dem Motorrad der Marke BMW. In Höhe einer Gaststätte fuhr ein 83-jähriger Fahrer, mit seinem Ford Fiesta vom Parkplatz herunter und wollte nach links in Richtung Dörpe auf die Landstraße einbiegen. Die 23-Jährige fuhr mit ihrem Motorrad in die Fahrertür vom Ford Fiesta und stürzte. Ihr 23-jähriger Begleiter fuhr in das auf der Straße liegende Krad der 23-jährigen Bad Münderin. Die Kradfahrerin erlitt lebensgefährliche Verletzungen und kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Der 23-jährige Hamelner und der 84-Jährige Eimeler erlitten leichte Verletzungen, eine 85-jährige Beifahrerin im Ford Fiesta blieb unverletzt.

Die L 422 war bis etwa 17:00 Uhr für die Unfallaufnahme und Rettungsmaßnahmen in beide Richtungen vollgesperrt. Der Gesamtschaden wird auf etwa 18.000 Euro geschätzt.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung infolge eines Unfalles eingeleitet."

 

 

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE