Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Robin Hood - Das Musical

Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Heimtückischer nächtlicher Brandanschlag auf Wohnhaus

Münzautomat geklaut und Feuer gelegt: Polizei nimmt mutmaßlichen Brandstifter auf Campingplatz Holle fest

Samstag  6. November 2021 - Holle / Hildesheim (wbn). Die Polizei hat einen mutmaßlichen Brandstifter kurz nach der Tat festgenommen.

Der 22 Jahre alte Mann aus der Region Cuxhaven ist ein Camper auf dem Campingplatz bei Holle. Dort hat am Donnerstag gegen 4 Uhr die Fassade des Wohnhauses gebrannt, in dem der Campingplatz-Betreiber wohnt.

Fortsetzung von Seite 1
Der 61-Jährige konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und ganz auf sich gestellt mit eigenen Mitteln die brennende Fassade löschen.
Brandexperten stellten fest, dass das Feuer in voller Absicht mit einem sogenannten Brandbeschleuniger gelegt worden ist.
Im Wohnwagen des tatverdächtigen Campers fand sich ein aufgebrochener Münzautomat samt Geldmünzen, der aus dem Sanitärbereich des Campingplatzes gestohlen worden war. Gegen den Tatverdächtigen ist gestern auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim von einem Amtsrichter ein Untersuchungshaftbefehl erlassen worden.

Nachfolgend der Polizeibericht: „In den frühen Morgenstunden des 04.11.2021 nahm

die Polizei auf einem Campingplatz bei Holle einen 22-jährigen Mann vorläufig

fest. Dieser steht im dringenden Verdacht, auf dem Gelände vorsätzlich einen

Brand gelegt sowie mehrere Münzautomaten im Sanitärbereich aufgebrochen zu

haben. Eine Ausbreitung des Feuers wurde durch das schnelle Eingreifen des

Geschädigten verhindert.

 

Bisherigen Ermittlungen zufolge wurde der 61-jährige Betreiber des

Campingplatzes, der auf dem Gelände wohnt, gegen 04:00 Uhr zunächst durch

Geräusche geweckt. Bei einer Nachschau stellte der 61-jährige fest, dass die

Holzfassade seines Wohnhauses in Flammen stand. Dem Betreiber gelang es

anschließend, den Brand mit Wasser zu löschen. Wie sich herausstellte wurde das

Feuer offenbar unter Einsatz eines Brandbeschleunigers gelegt.

 

Die vor Ort durchgeführten Ermittlungen der Polizei erhärteten den Tatverdacht

gegen einen 22-jährigen Mann aus dem Bereich Cuxhaven, welcher derzeit in einem

Wohnwagen auf dem Campingplatz wohnhaft ist. Der Tatverdächtige konnte in dem

Wohnwagen angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Dabei wurde ein aus dem

Sanitärbereich des Campingplatzes entwendeter und aufgebrochener Münzautomat

samt Geldmünzen aufgefunden.

 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ das Amtsgericht heute einen

Untersuchungshaftbefehl gegen den Tatverdächtigen. Die Ermittlungen dauern an.

 

Eventuelle Presseanfragen werden ausschließlich durch die Pressestelle der

Staatsanwaltschaft Hildesheim beantwortet.“

 

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE