Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 



Weserbergland-Nachrichten.de

 



Bergisch Gladbach stellt Lügde sogar noch in den Schatten

Neue Dimension des Kindesmissbrauchs: NRW-Justizminister spricht von mehr als 30.000 Verdächtigen

Montag 29. Juni 2020 - Düsseldorf / Bergisch Gladbach / Lügde (wbn). Unvorstellbare Dimension der Missbrauchsfälle in Nordrhein-Westfalen.

Im vergangenen Jahr hat es so ausgesehen als wären die Missbrauchsfälle auf dem Campingplatz bei Lügde das aktuell größte Verbrechen auf diesem Gebiet in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Doch macht die seit Monaten geführte intensive Ermittlungsarbeit im deutschlandweiten Missbrauchskomplex von Bergisch Gladbach ein noch größeres Ausmaß sichtbar.

Weiterlesen...

 

Eine wahrhaft reißerische Geschichte aus Niedersachsen

Fortsetzung im Wolfs-Krimi um Rodewalder Rudel: DNA am Tatort der getöteten Hannoveraner belastet den gerissenen GW717m und seine Fortpflanzungsgemeinschaft

Von Ralph L o r e n z

Montag 29. Juni 2020 - Nienburg / Hannover (wbn). Falls noch Zweifel bestanden haben, so sind diese nach einem DNA-Test ausgeräumt worden. Der tödliche Angriff auf zwei stolze „Hannoveraner“ – das Wappentier des Bundeslandes Niedersachsen – geht auf ein einschlägig bekanntes Wolfsrudel zurück.

Die verräterische Desoxyribonukleinsäure – kurz DNA – fand sich in Speichelproben am Tatort, einer Pferdeweide im Landkreis Nienburg.  Und die Pferdekiller sind im „Rodewalder Rudel“ zu finden. Ob der Leitwolf – der Rodewalder Rüde (GW717m) – persönlich zugeschlagen hat, ist nicht erwiesen. Aber das „Rissbild“ der beiden Opfer – ein drittes Pferd überlebte schwer verletzt – geht ziemlich verdächtig auf diesen gerissenen Burschen zurück, der dem Rudel beigebracht hat über hohe Schutzzäune zu springen und große „Huftiere“ anzugreifen. Kräftige niedersächsische Rinder ebenso wie ausgewachsene Pferde. „Die Wölfe wissen nicht, welche Beutetiere erlaubt sind“, stellt der zuständige Umweltminister Olaf Lies fest. Alles andere wäre auch eine Sensation. Fraglich ist, ob Wölfe das überhaupt wissen wollen. Gewusst haben muss der sagenumwobene „Rodewalder Rüde“ hingegen, dass er wiederholt auf der Abschussliste des Ministers gestanden hat..

(Zum Bild: Wolf in Niedersachsen - mehr als 350 Wölfe leben in 25 Rudeln. Für die einen eine Bereicherung der Natur, für die anderen eine Bedrohung ihrer Existenz als Weidetierhalter. Foto: Umweltministerium Niedersachsen)

Weiterlesen...

 

Zweimal positiv getestet

Polizei in Bad Münder hatte wieder den richtigen Riecher: Junkies auf dem Ackerschlepper und im Pkw

Sonntag 28. Juni 2020 - Bad Münder (wbn). Unter Drogen mit dem Ackerschlepper in der Bahnhofstraße von Bad Münder.

Der 34-Jährige aus Bad Münder verriet sich mit seinem auffälligen Verhalten bei der „verdachtsunabhängigen“ Polizeikontrolle.

Weiterlesen...

 
Aus Psychiatrie entwichen
Ein entwichener Sexualstraftäter radelt unerkannt durch den Sommer - er hatte ein Kind missbraucht

Sonntag 28. Juni 2020 - Düren (wbn). Er gilt als gefährlich und ist möglicherweise mit einem dunklen Herrenfahrrad unterwegs: Die Polizei sucht einen verurteilten Sexualstraftäter, der ein Kind sexuell missbraucht hatte.

Der 67 Jahre alte Mann ist aus einer psychiatrischen Einrichtung in Düren spurlos verschwunden. Nach Einschätzung der Ärzte ist eine von dem Mann ausgehende Gefahr nicht auszuschließen. Es handelt sich um einen Langzeitpatienten, der im offenen Teil der forensischen Klinik untergebracht war. Von dort sei er seit Donnerstag, 26. Juni, abgängig.

(Zum Bild: Wer hat diesen Mann gesehen? Er ist seit Donnerstag verschwunden und kann mit dem Rad schon sehr weit gekommen sein. Foto: Polizei Düren)

Weiterlesen...

 

Schräge Aktion in Horn-Bad Meinberg

Rasenmäher-Kontrolle um Mitternacht: Führerschein weg!

Sonntag 28. Juni 2020 - Horn-Bad Meinberg (wbn). Allein das ist schon ziemlich schräg: Eine Rasenmäher-Kontrolle der Polizei. Und dann auch noch um Mitternacht!

Ein 19-Jähriger aus Horn-Bad Meinberg musste das bitter bezahlen. Nämlich mit seinem Führerschein. Der junge Mann war mit seinem Aufsitzrasenmäher unterwegs. In einem Wägelchen ließen sich drei Bekannte chauffieren.

Weiterlesen...

 

Mit 1,15 Promille von der Polizei erwischt

Vor der Führerscheinprüfung schonmal eine Runde gedreht - im Audi und in Schlangenlinien

Sonntag 28. Juni 2020 - Giesen-Groß Förste (wbn). Noch vor der Führerscheinprüfung quasi den „Führerschein zu verlieren“ ist auch eine Kunst.

Das hat aber ein 35-Jähriger aus Sarstedt vollbracht, der mit seinem Audi am Vorabend der anstehenden Führerscheinprüfung siegesgewiss und in feuchtfröhlichem Zustand schonmal eine Runde drehen wollte.

Weiterlesen...

 

Thomas Klein geht in den Ruhestand

Juristin Kathrin Woltert in Nienburg einstimmig zur neuen Kreisrätin gewählt

Samstag 27. Juni 2020 - Nienburg (wbn). Der Nienburger Kreistag hat Kathrin Woltert für die Dauer von acht Jahren einstimmig zur neuen Kreisrätin gewählt.

Die 40-jährige Juristin aus Verden übernimmt ab dem 1. November die Leitung der Bereiche Jugend, Soziales und Gesundheitsdienste.

Weiterlesen...

 

Landtagsabgeordneter Christian Meyer informiert sich vor Ort

Täglich 350 Lastwagen? Grüne wenden sich gegen Wiederinbetriebnahme des Steinbruchs Voska in Salzhemmendorf

Samstag 27. Juni 2020 - Salzhemmendorf (wbn). Die Grünen im Weserbergland machen mobil gegen die Wiederbelebung des Steinbruchs Voska in Salzhemmendorf.

Wie die Kreisvorsitzende der Grünen/ Bündnis 90 Britta Kellermann mitteilt, wird sich der Holzmindener Grünen-Landtagsabgeordnete Christian Meyer vor Ort über das Rheinkalk-Projekt informieren.

Weiterlesen...

 

Restaurierung notwendig / Stadt sperrt ein Tor zum Bürgergarten

Rattenfänger-Relief: Teile drohen abzustürzen

Freitag 26. Juni 2020 - Hameln (wbn). Besuchern des Bürgergartens fällt es sofort auf: Eines der Tore am Haupteingang Deisterallee ist gesperrt.

Der Grund ist zu erkennen, wenn man nach oben schaut. Das Rattenfänger-Relief ist brüchig, Putz fällt herab und auch größere Teile drohen abzustürzen.

Weiterlesen...

 

Wer schon in Niedersachsen ist kann bleiben

Landesregierung in Hannover entschärft die Bestimmungen für Touristen aus Gütersloh und Warendorf

Freitag 26. Juni 2020 - Hannover / Gütersloh (wbn). Die niedersächsische Landesregierung hat die vorgestern veröffentlichte Fassung der Änderungsverordnung zum Beherbergungsverbot für Personen aus den Kreisen Gütersloh und Warendorf (NRW) noch einmal präzisiert.

Die Fassung, die gestern im Amtsblatt veröffentlicht wurde, erlaubt es Urlauberinnen und Urlaubern aus den genannten Landkreisen, die bereits in Niedersachsen weilen, ihren Urlaub fortzuführen: Dazu muss der Urlaub vor dem 11. Juni 2020 begonnen worden sein.

Weiterlesen...

 

Es geschah heute Mittag

Hubschraubereinsatz nach Unfall in Emmerthal

Donnerstag 25. Juni 2020 - Emmerthal / Blomberg (wbn). Es geschah heute Mittag. Schwerer Unfall in Emmerthal vor dem Edeka-Supermarkt.

Beteiligt sind ein Kradfahrer aus Blomberg und ein VW-Fahrer aus Aerzen. Der Biker musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Weiterlesen...

 

Zeugenhinweise retten 25-Jährigem aus Porta Westfalica das Leben

Lebensbedrohlicher Koma-Suff am Supermarkt in Luhden: Mit 4,0 Promille bewusstlos im Pkw

Donnerstag 25. Juni 2020 - Bad Eilsen / Luhden (wbn). Er lag mit 4,0 Promille in seinem Pkw und war nicht mehr ansprechbar.

Zeugen hatten die Polizei alarmiert. Schauplatz: Der Parkplatz des Supermarktes in Luhden.  Der Mann musste mit einem Rettungswagen nach Schaumburg in das Klinikum gebracht werden. Mit 4 Promille drohen Lähmungen, Atemstillstand und Tod.

Weiterlesen...

 

Ab Dienstag 7. Juli

Für zwei Wochen: Brückenbauarbeiten an der B83 in Emmerthal

Donnerstag 25. Juni 2020 - Emmerthal / Hameln (wbn). Umfangreiche Brückenbauarbeiten im Zuge der Bundesstraße 83 bei Emmerthal.

Ab Dienstag 7. Juli, müssen Verkehrsteilnehmer auf der Bundesstraße 83 bei Emmerthal mit Behinderungen rechnen. Dies hat heute die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mitgeteilt.

Weiterlesen...

 

Was der Jet-Stream damit zu tun hat

Die alte Bauernregel vom Siebenschläfertag - was ist davon zu halten?

Donnerstag 25. Juni 2020 - Bonn / Börry (wbn). Auch im ländlich gelegenen Ilsetal-Dörfchen Börry gibt es manchen Bewohner, der fest daran glaubt: „Scheint am Siebenschläfer Sonne, gibt es sieben Wochen Wonne“ — so lautet eine von vielen Bauernregeln zum Siebenschläfertag am 27. Juni.

Doch können wir uns auf diese Prognose verlassen? Und woher hat der Siebenschläfertag seinen Namen? Was bedeutet die Bauernregel? Es gibt zahlreiche Formulierungen der Bauernregel zum Siebenschläfertag. Sie alle sagen das gleiche aus: Das Wetter am Siebenschläfer bestimme das Wetter der folgenden sieben Wochen. Ist also der 27. Juni ein Regentag, dann werde es auch in den folgenden sieben Wochen tendenziell regnerisch. Doch kann das sein?

(Zum Bild: Ein blauer Himmel am Siebenschläfertag kann ein Hinweis für einen sonnigen Sommer sein.  Foto: WetterOnline)

Weiterlesen...

 

Als Reaktion auf Zuspitzung der Corona-Situation in Ostwestfalen

Beispielloses Beherbergungsverbot: Landesregierung in Hannover zieht eine "Grenze" zu den Landkreisen Gütersloh und Warendorf

Mittwoch 24. Juni 2020 - Hannover (wbn). Nunmehr ist es amtlich. Niedersachsen erlässt ein Beherbergungsverbot für Personen aus dem Kreis Gütersloh und aus dem Kreis Warendorf.

Hintergrund: Der Corona-Ausbruch in den nordrhein-westfälischen Landkreisen Gütersloh und Warendorf. Die Weserbergland-Nachrichten.de hatten heute Nachmittag bereits auf diese Regelung und die ersten Vorbereitungen dazu in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover hingewiesen.

Weiterlesen...

 

Dieser Mann hat Geldbeutel mit Kreditkarte aus Rucksack geklaut

Kommt Ihnen dieser Betrüger am Geldautomaten bekannt vor? Dann geben Sie der Polizei Hinweise!

Mittwoch 24. Juni 2020 - Garbsen / Hannover (wbn). Dieser Mann mit auffälligem Bart und Kapuze begeht gerade einen Betrug.

Er hebt an dem Bankautomaten einer Bankfiliale in Garbsen mit einer EC-Karte Geld ab. Die Karte und den Geldbeutel mit PIN-Nummer soll er nach Angaben der Polizei einem 33-Jährigen aus dessen Rucksack gestohlen haben. Obwohl der Geschädigte die Karte gleich sperren ließ, war es dem Unbekannten gelungen insgesamt 2000 Euro innerhalb kurzer Zeit unerlaubt vom Konto abzuheben. Wer kann Hinweise geben?

Nachfolgend der Polizeibericht im Wortlaut mit der Rufnummer der zuständigen Polizeidienststelle und weiteren Angaben: „Die Kripo sucht mithilfe von Bildern aus der Überwachungskamera einer Bankfiliale in Garbsen nach einem bislang unbekannten Täter. Er steht unter Verdacht, einem 33-Jährigen seine Geldbörse mitsamt EC-Karten entwendet und ohne seine Einwilligung mehrfach Geld an Bankautomaten abgehoben zu haben. Nach bisherigen Erkenntnissen entwendete ein unbekannter Täter dem 33-Jährigen am Montag, 30.03.20, gegen 10:20 Uhr aus unbeaufsichtigt abgestelltem Rucksack seine Geldbörse mitsamt zwei EC-Karten. Im Portemonnaie war nach eigenen Angaben des Geschädigten auch ein Zettel mit den dazu gehörigen PIN-Nummern.

(Zum Bild: Der unbekannte Dieb und Betrüger am Geldautomaten. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Die heutige Situation

Zahl der Infektionsfälle im Landkreis Hameln-Pyrmont auf 148 angestiegen - sieben Patienten sind jetzt in Quarantäne

Mittwoch 24. Juni 2020 - Hameln (wbn). Ein Infektionsfall mehr als am Dienstag. Es sind nunmehr 148 Corona-Infektionsfälle im Landkreis Hameln-Pyrmont erfasst.

Der heutige Situationsbericht aus dem Landkreis von Sandra Lummitsch im Wortlaut:

Weiterlesen...

 

Landesregierung in Hannover arbeitet derzeit an Regelung

Tönnies Corona-Skandal: Niedersachsen macht jetzt dicht und lässt keine Touristen aus Gütersloh rein

Mittwoch 24. Juni 2020 - Gütersloh / Hannover (wbn). Tönnies wirkt sich auch in Niedersachsen aus. Übernachtungs- und Beherbergungsverbot für Touristen aus dem Raum Gütersloh.

Dies will die Landesregierung in Hannover in einer entsprechenden ‚Regelung festlegen, an der zur Zeit gearbeitet wird.

Weiterlesen...

 

Morgen am Donnerstag

Drei Baustellen, eine Sperrung: Guter Ort wird für den Verkehr blockiert

Mittwoch 24. Juni 2020 - Hameln (wbn). Arbeiten an der Ampelanlage und Asphaltarbeiten erfordern die Straßensperre „Guter Ort“.

Drei Baustellen, eine Sperrung: Wegen Asphaltarbeiten in der Straße Guter Ort, Arbeiten an der Ampelanlage an der Kreuzung Ohsener Straße und der Auswechslung von Werbetafeln am Stephanplatz muss die Stadt Hameln ab Donnerstag, 25. Juni, die Straße Guter Ort sperren.

Weiterlesen...

 

Ein Monat Fahrverbot für 20-Jährigen - und das andere kommt noch

Drogenverdacht, doppelt zulässige Geschwindigkeit und Luxuskarre mit wenig Fahrpraxis - Zivilstreife beendete die "Road-Show" im Weserbergland

Mittwoch 24. Juni 2020 - Gandesbergen / Nienburg (wbn). Erst seit wenigen Monaten als 20-Jähriger im Besitz einer Fahrerlaubnis, schon einen Toyota-„Lexus‘“ unterm Hintern, deutliche Anzeichen von Drogenmissbrauch und innerorts mit 100 km/h weit jenseits der erlaubten Geschwindigkeit – die Zivilstreife hatte mit diesem dynamischen Verkehrsteilnehmer einen Volltreffer gelandet.

Sie fischte den jungen Mann aus dem Verkehr und ließ ihm eine Blutprobe entnehmen. Das einmonatige Fahrverbot steht schonmal fest.

Weiterlesen...

 

Seehofer hat heute Morgen zugeschlagen

Hausdurchsuchungen gegen "Nordadler" in Südniedersachsen und in anderen Bundesländern

Dienstag 23. Juni 2020 - Hannover / Berlin (wbn). Gegen die rechtsextreme Gruppierung „Nordadler“, die mit nationalsozialistischer Ideologie in Erscheinung getreten ist, sind seit heute Morgen polizeiliche Maßnahmen erfolgt.

Hausdurchsuchungen gab es in Südniedersachsen und in Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Brandenburg.

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE