Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 



Weserbergland-Nachrichten.de

 



Wie sportliche Aktivität das Immunsystem beeinflusst

Körperliche Fitness in Zeiten der Coronavirus-Bedrohung

Freitag 3. April 2020 - Paderborn (wbn). Begünstigt körperliche Fitness mildere Krankheitsverläufe?

Von seiten der Politik werden umfangreiche Maßnahmen getroffen, um die Erkrankung, die durch das neuartige Coronavirus ausgelöst wird, einzudämmen. Laut Fachleuten bleibt das Risiko einer Infektion für einen Großteil der Bevölkerung dennoch bestehen. Wie Sport das Immunsystem beeinflusst und damit zu einem möglicherweise milderen Verlauf der Krankheit beiträgt, erklärt Prof. Dr. Dr. Claus Reinsberger, Neurologe und Leiter des Sportmedizinischen Instituts der Universität Paderborn.

Weiterlesen...

 

Revision und Wechsel der Brennelemente zu Zeiten der Coronavirus-Krise / Grüne Landtagsabgeordnete hat Bedenken

Miriam Staudte: Atomkraftwerk Grohnde lässt sich nicht aus dem Homeoffice steuern

Freitag 3. April 2020 - Grohnde / Emmerthal (wbn). Es gibt weiterhin Fragezeichen. Auch im Umweltministerium in Hannover. Die nächste Revision für das Atomkraftwerk Grohnde steht ab dem 12. April 2020 an.

Das Atomkraftwerk Lingen soll am 8. Mai für routinemäßige Überprüfungen und Brennelementwechsel vom Netz gehen. Nach Betreiber-Angaben sollen an den geplanten Prüf- und Reparaturarbeiten sowie dem Brennelementwechsel allein in Grohnde rund 1.350 Mitarbeiter beteiligt sein. Eine Entscheidung des Umweltministeriums, ob die Revision vor dem Hintergrund der Corona-Infektionsgefahr durchgeführt werden kann, steht weiter aus.

Weiterlesen...

 

Die verschärfte Situation zum heutigen Tage

Coronavirus im Landkreis Hameln-Pyrmont: 82 Infektionen - zwölf Patienten in Akut-Kliniken

Donnerstag 2. April 2020 - Hameln (wbn). Jetzt gibt es 82 bestätigte Coronavirus-Infektionen im Landkreis Hameln-Pyrmont.

Zwölf der Corona-Opfer werden in den drei Akutkliniken im Landkreis behandelt. 172 Personen sind in Quarantäne.

Weiterlesen...

 

Morgen früh können schon die Anträge gestellt werden

Rettungsschirm für vom Coronavirus geschädigte Unternehmen im Weserbergland geht jetzt auf

Donnerstag 2. April 2020 - Hameln (wbn). Morgen früh ab 8 Uhr können schon die ersten Anträge gestellt werden.

Der Rettungsschirm für coronavirus-geschädigte Unternehmen im Landkreis Hameln-Pyrmont ist nunmehr entfaltet worden. Mit einer großen Mehrbreit haben alle erforderlichen politischen Gremien im Landkreis Hameln-Pyrmont den Weg für das fünf Millionen Euro schwere kommunale Rettungspaket freigemacht.

Weiterlesen...

 

Polizeistreife musste wegen Coronavirus einschreiten

Warum ein Bierchen in Einbeck für vier Männer ziemlich ungemütlich wurde

Donnerstag 2. April 2020 - Einbeck (wbn). Sie hätten es besser wissen müssen. Vier Männer haben im Stiftspark in Einbeck in der Sonne an einem Tisch ihr Bierchen getrunken. Dabei saßen sie eng beieinander.

Normalerweise eine gemütliche Angelegenheit – doch zu Coronavirus-Zeiten wird die Polizei in dieser Situation ungemütlich. Die zufällig vorbei kommende kombinierte Streife von Polizei und Ordnungsamt hat gegen die vier Bier-Konsumenten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und sie auf die Vorschriften der Allgemeinverfügung des Landkreises hingewiesen.

Weiterlesen...

 

Heute geht's wieder los

Weser-Fähre nimmt wieder ihren Betrieb auf - aber mit begrenzter Passagierzahl

Donnerstag 2. April 2020 - Großenwieden / Hameln (wbn). Wenigstens die Fähre gelangt wieder ans andere Ufer der Weser. Das Hochwasser ist zurückgegangen.

Die Weserfähre Großenwieden nimmt ab heutigen Donnerstag, den 2.4.2020, den Fährbetrieb zu den gewohnten Zeiten wieder auf.

Weiterlesen...

 

Coronavirus macht auch hier im Weserbergland Strich durch die Rechnung

Kein Aprilscherz: Umweltminister Lies untersagt erstmal alle Osterfeuer in Niedersachsen

Mittwoch 1. April 2020 - Hannover (wbn). Das ist kein Aprilscherz: Ostern ohne Feuer. Für viele Niedersachsen gehören sie zu den Osterfeiertagen einfach dazu: die traditionellen Osterfeuer. „Dieses Jahr macht die Corona-Krise uns allen aber einen Strich durch den Terminkalender", so Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies.

„Da mit Blick auf die strengen Beschränkungen Menschenansammlungen mit mehr als zwei Personen derzeit verboten sind, müssen die traditionell geplanten Osterfeuer-Termine landesweit ausfallen."

Weiterlesen...

 

Zahl steigt wieder an

Sechs neue Fälle seit gestern - jetzt sind 79 Infektionen im Landkreis Hameln-Prmont nachgewiesen

Mittwoch 1. April 2020 - Hameln (wbn). Sechs nachgewiesene Coronainfektionen sind seit gestern neu hinzugekommen!

Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind heute, am 1.4.2020, insgesamt 79 Fälle einer Corona-Infektion bestätigt.

Weiterlesen...

 

Überlegungen im Krisenstab zum Wochenende

Weil viele Familien und Gruppen uneinsichtig bleiben: Sperrt auch Holzminden die touristischen "Hotspots"?

Mittwoch 1. April 2020 - Holzminden (wbn). Viele haben es immer noch nicht verstanden: Insgesamt 38 Personen im Alter von 14 bis 28 Jahren bekamen in Holzminden, Stadtoldendorf, Bevern und Eschershausen einen Platzverweis, weil sie sich nicht an das Kontaktverbot gehalten hatten und in größeren Gruppen zusammenstanden.

Jetzt prüft der Krisenstab in Holzminden ob die „Hotspots“ der Touristen und heimischen Bevölkerung im Landkreis Holzminden sogar aufgrund der Uneinsichtigkeit gesperrt werden müssen. Lügde in Lippe hat sich heute mit Blick auf den an den Wochenenden beliebten „Köterberg“ dazu bereits entschlossen.

Weiterlesen...

 

Weil die Regeln nicht eingehalten worden sind

Nur noch zu Fuß erreichbar: Lügde schließt den "Köterberg" für Biker und Fahrzeuge

Mittwoch 1. April 2020 - Lügde (wbn). Bei sonnigem Wetter erwarten und befürchten die Behörden im Raum Lügde einen Ansturm auf den Köterberg. Er ist ein in Norddeutschland bekanntes Biker-Paradies.

Die Stadt Lügde wird die Zufahrt zur höchsten lippischen Erhebung – dem Köterberg – schließen. Nach Paragraph 12 Absatz 2 der Coronaschutz-Verordnung in Verbindung mit Pragraph 28 Absatz 1 des Infektionsschutzgesetzes kann das Ordnungsamt generelle Betretungsverbote für bestimmte öffentliche Orte aussprechen.

Weiterlesen...

 

Als Antwort in der Corona-Krise

DGB fordert: Kurzarbeitergeld muss auf mindestens 80 Prozent angehoben werden

Mittwoch 1. Januar 2020 - Hameln (wbn). Die aktuellen Arbeitsmarktzahlen zeigen: Im Landkreis Hameln-Pyrmont haben zum Stichtag 25. März mehr als 40 Betriebe Kurzarbeit angezeigt. Betroffen sind 450 Beschäftigte.

Die tatsächliche Zahl liegt darüber und wird nach ansicht des DGB in den kommenden Wochen noch weiter rapide nach oben steigen.

Weiterlesen...

 

Eine bedenkliche Entwicklung - und eine gute Nachricht

Im Landkreis Hameln-Pyrmont: Von nunmehr 73 Corona-Fällen gelten 13 Personen als geheilt

Dienstag 31. März 2020 - Hameln (wbn). Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind zum heutigen Tag 73 Coronavirus-Infektionen erfasst worden.

Dreizehn Fälle gelten jedoch als geheilt. Die Fälle verteilen sich im Kreisgebiet auf Hameln, Bad Pyrmont, Aerzen, Bad Münder, Coppenbrügge, Hessisch Oldendorf und Emmerthal.

Weiterlesen...

 

Bestürzender Nachtrag zu dem schweren Unfall in Springe

Busfahrer kam auf Gegenfahrbahn: Skoda-Fahrerin ist jetzt ihren lebensgefährlichen Verletzungen erlegen

Dienstag 31. März 2020 – Springe / Hannover (wbn). Schreckliches Ende. Die Skoda-Fahrerin, die am Montag vor einer Woche in Springe von einem Linienbus erfasst wurde, der in den Gegenverkehr geraten war, ist verstorben.

Das ist heute von der Polizei in Hannover in einem Nachtrag zu dem Unfallbericht mitgeteilt worden.

Weiterlesen...

 

Not macht erfinderisch

Wegen Coronavirus: Hamelner Tafel hat ihren Dienst vorerst eingestellt - und ein Landschaftsbauer mit Herz tischt spontan auf

Dienstag 31. März 2020 - Groß Berkel (wbn). Mike Häder (30) aus Groß Berkel ist Garten- und Landschaftsbauer. Weil auch in seiner Branche die Auftragslage in diesen Coronavirus-Zeiten momentan etwas verhalten ist macht er aus der Situation das Beste: Er kümmert sich um jene, die deutlich schlechter dran sind.

Bedürftige etwa, die nicht mehr zur „Tafel“ können, weil die den Publikumsverkehr mal eben eingestellt hat. Wie dann diejenigen zurechtkommen, denen es auch außerhalb dieser Corona-Situation schon nicht gut gegangen ist, diese Frage scheint die Tafel-Organisatoren nicht zu einer Notlösung veranlasst zu haben.

Weiterlesen...

 

Die neuesten Zahlen zur Coronavirus-Pandemie aus dem Gesundheitsministerium in Hannover

In Niedersachsen: 4026 Fälle von bestätigten Infektionen - 33 Virustote

Montag 30. März 2020 - Hannover (wbn). Die Coronavirus-Übersicht auf Landesebene: Es gibt nunmehr 33 Virustote – aber auch 423 Menschen, die inzwischen genesen sind.

Nachfolgend die neuesten Zahlen aus Niedersachsen: 4026 Fälle von Infektionen mit dem Corona-Virus sind bis heute – Montag, Stand 14:00 Uhr – in Niedersachsen labordiagnostisch bestätigt und dem Landesgesundheitsamt (NLGA) gemeldet worden.

Weiterlesen...

 

Die Situation im Nachbarkreis

Im Kreis Holzminden sind es nunmehr 55 bestätigte Coronavirus-Fälle - acht mehr als zuvor

Montag 30. März 2020 - Holzminden (wbn). Die Zahl der positiv getesteten Coronavirus-Fälle im Landkreis Holzminden beträgt zum heutigen Tag 55 bestätigte Infektionen.

Das sind nach Angaben des Landkreises acht mehr als zuvor. Immerhin konnten 17 positiv getestete Personen wieder aus der Quarantäne entlassen werden.

Weiterlesen...

 

Weiterhin 70 Coronavirus-Infektionen gemeldet

Erstmals ist die Zahl der bekannt gewordenen Infektionsfälle im Landkreis Hameln-Pyrmont am Folgetag nicht angestiegen

Montag 30. März 2020 - Hameln (wbn). Erstmals ist die Zahl der Coronavirus-Infizierten im Landkreis Hameln-Pyrmont zwei Tage infolge die gleiche geblieben.

Das heißt, es ist kein neuer Infektionsfall bekannt geworden. Doch mit unverändert 70 Fällen bleiben sie auf hohem Niveau. Allerdings sind zehn Personen inzwischen geheilt.

Weiterlesen...

 

Nach den Vorkommnissen in Wolfsburg die Notbremse gezogen

Uneinsichtigkeit der Angehörigen zwingt Gesundheitsministerin Reimann zu Aufnahmestopp in Alten- und Pflegeheimen

Montag 30. März 2020 - Hannover / Wolfsburg (wbn). Niedersachsens Gesundheitsministerin Reimann hat heute einen Aufnahmestopp für Alten- und Pflegeheime in Niedersachsen verhängt. Aus gegebenem Anlass.

Die Unvernunft und Uneinsichtigkeit von Angehörigen betagter Mitbürger hat die Gesundheitsministerin des Landes Niedersachsen zu drastischen Maßnahmen greifen lassen. Das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung hat am heutigen Montag einen Aufnahmestopp für Alten- und Pflegeheime in Niedersachsen erlassen. Hintergrund ist der Fall einer Einrichtung in Wolfsburg, in der innerhalb kürzester Zeit 15 Bewohnerinnen und Bewohner an COVID-19 verstorben sind - Stand Sonntagabend.

Weiterlesen...

 

Nächtliche Randale im Speisesaal

Ein "Empfangskomitee" hatte ihn schon erwartet: Einbrecher nach zweimaligem Einstieg in Pyrmonter Kurklinik gefasst

Montag 30. März 2020 - Bad Pyrmont (wbn). Zweimal ist ein polizeibekannter 34 Jahre alter Mann in eine Kurklinik eingestiegen, die aufgrund der Corona-Krise leersteht.

Beim zweiten Mal hatte er Pech. Er wurde schon von Sicherheitskräften erwartet, die sich mit Geduld auf die Lauer gelegt hatten. Sie waren davon ausgegangen, dass der ungebetene Klinikbesucher wiederkommen würde.

Weiterlesen...

 

In Zeiten der Coronavirus-Pandemie

Stichwahl im Weserbergland: Adomat oder Schulte? Die erste Landratswahl in Deutschland bei geschlossenen Wahllokalen!

Montag 30. März 2020 - Hameln (wbn). Es wird aufgrund der Coronavirus-Einschränkungen die außergewöhnlichste Landratswahl in Niedersachsen, wenn nicht in Deutwschland. Der Grund: Die Stichwahl zur Landratswahl 2020 findet aufgrund der Corona-Pandemie ausschließlich per Briefwahl statt. Das Datum der Stichwahl ist der 5. April 2020. Wahllokale sind an diesem Wahlsonntag jedoch nicht geöffnet!

Die Briefwahlunterlagen werden den Wahlberechtigten vom zuständigen Wahlamt der Heimatkommune zugesendet, soweit sie noch keine Unterlagen erhalten haben. Ein gesonderter Briefwahlantrag muss nicht gestellt werden.

Weiterlesen...

 

Der Gastkommentar

Keinen Kontakt zueinander haben, die Wohnung möglichst nicht zu verlassen: Gravierende Einschnitte, aber sie sind notwendig!

Von Petra Joumaah

Die durch das Corona-Virus ausgelöste globale Krise hat auch Deutschland in rasantem Tempo erreicht und zwar mit einschneidenden Konsequenzen - in allen Lebensreichen.

Innerhalb kürzester Zeit wurde ein jeder von uns in seinem Alltag in einer Weise zu empfindlichen Umstellungen gezwungen, die sich wohl niemand hätte vorstellen können. Die Folgen spüren wir sowohl im engsten Familienkreis, als auch im gesamt-gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Bereich. Und wir sind alle in großer Sorge, vor allem natürlich um unsere Gesundheit. Wir blicken ängstlich auf das Katastrophen-Szenario in Italien und Spanien und hoffen inständig, dass wir diese Zustände hier bei uns nicht erleben werden.

(Zur Autorin dieses Gastbeitrages: Petra Joumaah ist Landtagsabgeordnete der CDU aus Bad Münder. Sie war als Kinderkrankenschwester tätig. Foto: CDU)

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE