Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 



Weserbergland-Nachrichten.de

 



Die neuen Zahlen aus dem Gesundheitsministerium in Hannover
Jetzt sind es 27 Coronavirus-Tote in Niedersachsen - und 3.783 bestätigte Fälle

Sonntag 29. März 2020 - Hannover (wbn). Nunmehr wird die Zahl der an Covid-19-Erkrankten in Niedersachsen mit 3.783 bestätigten Fällen angegeben. Coronavirus-Tote werden auf 27 beziffert.

Das sind insgesamt 300 Virusfälle und sechs Tote mehr als am Vortag. Die Angaben sind vom Gesundheitsministerium in Hannover. Nachfolgend erfolgt die Aufschlüsselung der Covid-19-Fälle nach Landkreisen in Niedersachsen, Stand Sonntag 14 Uhr:

Weiterlesen...

 

Nunmehr 70 Infektionsfälle im Landkreis Hameln-Pyrmont

Der zweite Coronavirus-Todesfall im Weserbergland an diesem Wochenende: Ein 48-Jähriger aus Emmerthal

Sonntag 29. März 2020 - Emmerthal / Hameln (wbn). Es gibt seit heute einen zweiten „Corona-Todesfall“ im Landkreis Hameln-Pyrmont.

Der 48-Jährige ist am heutigen Sonntag in einem Krankenhaus gestorben. Carsten Vetter, Erster Kreisrat im Landkreis Hameln-Pyrmont, spricht den Angehörigen des Verstorbenen sein tief empfundenes Beileid aus.

Weiterlesen...

 

Der Gastkommentar

Zusammenhalten und uns solidarisch zeigen - so haben wir eine Chance

Von Dirk A d o m a t

Die Corona-Krise stellt uns alle vor große Herausforderungen. Das gilt für die Menschen bei uns im Weserbergland, für die Unternehmen und natürlich auch für die Politik. Viele von uns haben in den letzten Wochen aber auch praktische Solidarität erfahren und nicht wenige haben sie aktiv gelebt, in der Familie, im Freundeskreis und in der Nachbarschaft. Das ist gut in Zeiten wie diesen.

Worauf kommt es an, wenn plötzlich persönliche Freiheiten, Planbarkeit und Verlässlichkeit fehlen?  Fahren wohin wir wollen; unsere Freizeit gestalten, wie es uns gefällt; unbeschwert und sorglos sein können, dass unsere Lieben nicht durch Ansteckung gefährdet sind. Dazu gab es in den vergangenen Wochen zahlreiche Ratschläge und Appelle, denen ich mich nur anschließen kann: Bleiben Sie bitte zuhause und gehen Sie nur raus, wenn es wirklich notwendig ist.

(Zum Autor dieses Gastbeitrages: Dirk Adomat ist Landtagsabgeordneter und Landratskandidat der SPD aus Hessisch Oldendorf. Foto: SPD)

Weiterlesen...

 

Amtliche Warnung des Deutschen Wetterdienstes zum Sonntag

Im Weserbergland und in Südniedersachsen drohen ab Vormittag starke Sturmböen

Samstag 28. März 2020 - Hameln / Holzminden / Göttingen (wbn). Amtliche Warnung vor Sturmböen im Weserbergland und in Südniedersachsen

gültig von:          Sonntag, 29.03.2020 09:00 Uhr

voraussichtlich bis: Sonntag, 29.03.2020 16:00 Uhr

Weiterlesen...

 

Eine Begegnung im virtuellen Raum - mit Gesprächen über Gott und die Welt

Der einstige Ith-Pastor Carsten Krabbes moderiert am Sonntag die chatseelsorge

Samstag 28. März 2020 - Hamburg / Bisperode (wbn). Das Coronavirus unterbricht viele vertraute Strukturen. Menschen haben Angst. Menschen vereinsamen.

Und viele Gotteshäuser haben geschlossen. Die chatseelsorge der Evangelischen Kirche hat in dieser Zeit ihre Seelsorgezeiten erweitert: Mo, Mi, Fr 20 - 22 Uhr, Di, Do und Sa 12 - 14 Uhr und Sonntag 10 - 12 Uhr. Morgen, Sonntag, 29. März, wird von 10 Uhr bis 12 Uhr Pastor Carsten Krabbes den Seelsorgechat moderieren.

Weiterlesen...

 

Die Situation verschärft sich auch im Weserbergland

Von 44 auf 60 Coronavirus-Fälle - rapider Anstieg im Landkreis Hameln-Pyrmont. Und ein erster Todesfall!

Samstag 28. März 2020 - Hameln (wbn). Und wieder ein deutlicher Anstieg der bestätigten Coronavirus-Infektionen im Landkreis Hameln-Pyrmont.

Nunmehr handelt es sich um 60 Fälle. Gestern war noch von 44 Fällen die Rede. Und seit heute ist auch bekannt, dass es in Bad Münder einen Toten gibt. Die Weserbergland-Nachrichten.de haben heute Mittag bereits darüber berichtet.

Weiterlesen...

 

Infektion wurde erst nach dem Tod eines 88-Jährigen festgestellt - vorher gab es nicht die typischen Anzeichen

Coronavirus: Erster Todesfall im Landkreis Hameln-Pyrmont

Samstag 28. März 2020 - Hameln / Bad Münder (wbn). Jetzt gibt es den ersten Todesfall im Weserbergland im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Ein 88 Jahre alter Mann aus Bad Münder ist verstorben. Das Besondere: Erst nach seinem Tod wurde bei ihm eine Coronavirus-Infektion festgestellt. Der Mann habe in einer „Einrichtung“ in Bad Münder gelebt und nicht die typischen Infektions-Symptome aufgewiesen, heißt es in einer Erläuterung der Landkreissprecherin Sandra Lummitsch. Er habe allerdings unter Vorerkrankungen gelitten. Dass der Fall überhaupt erkannt wurde liegt an dem Abstrich, der „post mortem“ – also nach dem Eintritt des Todes – von dem Infizierten genommen worden war. Dazu sahen sich die Ärzte und Einrichtung veranlasst, nachdem in der Einrichtung eine Person festgestellt worden war, die positiv auf den Coronavirus getestet wurde.

Weiterlesen...

 

Ein Todesfall im Landkreis Osnabrück

Nunmehr elf Todesopfer in Niedersachsen bei insgesamt 3175 Fällen von Coronavirus-Infektionen

Freitag 27. März 2020 - Hannover (wbn). Noch immer steigen die Voronavirus-Infektionen in Niedersachsen steil an.

Nunmehr 3175 Fälle von Infektionen mit dem Corona-Virus sind bis heute – Freitag, Stand 14:00 Uhr – in Niedersachsen labordiagnostisch bestätigt worden.  Verstorben sind (Stand heute 10:00 Uhr) elf Menschen. Neu hinzugekommen ist seit der letzten Mitteilung ein Todesfall aus dem Landkreis Osnabrück.

Weiterlesen...

 

Beschluss im Eiltempo kommende Woche

Einmalige Rettungsaktion im Weserbergland: Fünf-Millionen-Paket für die Wirtschaft

Freitag 27. März 2020 - Hameln (wbn). Das Vorgehen ist ohne Beispiel: Der Landkreis Hameln-Pyrmont und die kreisangehörigen Städte und Gemeinden haben sich verständigt, ein Fünf-Millionen-Euro-Paket als Soforthilfe für die heimische Wirtschaft bereitzustellen.

Das Geld soll möglichst umgehend an die Betriebe ausgezahlt werden können. „Die Lage in der Wirtschaft ist derart dramatisch, dass Schnelligkeit und gemeinsames Handeln gefordert sind“, sind sich Erster Kreisrat Carsten Vetter und Hamelns Oberbürgermeister Claudio Griese einig. Beide hatten die Initiative zu der Aktion ergriffen.

Weiterlesen...

 

Die Zahlen zu den Corona-Fällen im Landkreis Hameln-Pyrmont

Sechs geheilte Patienten - aber insgesamt 44 bestätigte Coronavirus-Infektionen im Landkreis Hameln-Pyrmont

Freitag 27. März 2020 - Hameln (wbn). Jetzt sind sechs Coronavirus-Patienten geheilt – bei allerdings auf 44 bestätigten Infektionen angestiegenen Virusfällen im Landkreis Hameln-Pyrmont.

Dies geht aus der heutigen Mitteilung der Landkreis-Sprecherin Sandra Lummitsch hervor. Ihre Bestandsaufnahme im Wortlaut: „Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind heute, am 27.3.2020, insgesamt 44 Fälle einer Corona-Infektion bestätigt. Die Fälle verteilen sich im Kreisgebiet auf Hameln, Bad Pyrmont,  Aerzen,  Bad Münder, Coppenbrügge, Hessisch Oldendorf und Emmerthal.

Weiterlesen...

 

Tödlicher Unfall an der Querungshilfe der L435 bei Rinteln

Senioren-Drama: Pedelec-Fahrer (80) stirbt bei Zusammenstoß - Polizei ermittelt gegen 99 Jahre alten Pkw-Fahrer

Freitag 27. März 2020 - Rinteln (wbn). Ein 80 Jahre alter Pedelec-Fahrer ist bei einem Zusammenstoß mit einem 99-jährigen Pkw-Fahrer aus Schaumburg tödlich verletzt worden.

Der Pedelec-Fahrer hatte die Querungshilfe der Landesstraße 435 an der Einmündung der Straße Am Doktorsee befahren und war mit dem vorfahrtberechtigten Pkw kollidiert. Dazu die Polizei: „Gegen den 99-jährigen Fahrzeugführer wurde von Amts wegen ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Tötung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall eingeleitet, die polizeilichen Ermittlungen dauern an.“

Weiterlesen...

 

So sieht es an der Virusfront aus

Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind 869 Coronavirus-Tests durchgeführt worden - 38 Fälle wurden bestätigt, fünf davon geheilt

Donnerstag 26. März 2020 - Hameln (wbn). Bis zum 22. März 2020 sind im Landkreis Hameln-Pyrmont 869 Tests auf das Corona-Virus durchgeführt worden.

Mit dem Ergebnis, dass im Landkreis Hameln-Pyrmont bis heute, am 26.3.2020, insgesamt 38 Fälle einer Corona-Infektion bestätigt worden sind. Die Fälle verteilen sich im Kreisgebiet auf Hameln, Bad Pyrmont,  Aerzen,  Bad Münder,  Coppenbrügge, Hessisch Oldendorf und Emmerthal.

Weiterlesen...

 

Auflösungsbegrenzung umgangen

Internationales Forschungsprojekt an der Paderborner Uni: Genauer messen mit Quantendetektoren

Donnerstag 26. März 2020 - Paderborn (wbn). Genauer messen mit Quantendetektoren. An der Universität in Paderborn gibt es im Rahmen eines internationalen Forschungsprojektes einen bemerkenswerten Ansatz.

Präzise Zeit- und Frequenzmessungen sind heutzutage aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Sie kommen bei Materialüberprüfungen, bei der Detektion von Gaslecks oder bei der lichtbasierten Entfernungsmessung zum Einsatz. Bei Letzterer wird ein Lichtpuls in Richtung eines Objekts geschickt und die Zeit gemessen, die das zurückgestreute Licht braucht, um den Messapparat zu erreichen.

Weiterlesen...

 

Feuer geht bis in den Morgen / Halle mit Geräten in Vollbrand

Großbrand nach Mitternacht in landwirtschaftlichem Anwesen

Donnerstag 26. März 2020 - Stemwede-Levern (wbn). Nächtliches Großfeuer auf einem landwirtschaftlichen Anwesen.

Der Brand ist heute nach Mitternacht in einer Halle mit landwirtschaftlichen Geräten in Stemwede-Levern ausgebrochen. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand die Halle bereits in Vollbrand.

Weiterlesen...

 

Ein Mann hatte eine Tüte abgegeben

Zehntausend Euro zwischen alten Medikamenten - überraschender Fund einer Apothekerin in Emmerthal

Mittwoch 25. März 2020 - Emmerthal (wbn). Die Apothekerinnen in Emmerthal haben nicht schlecht gestaunt. Denn sowas kommt normalerweise nicht in die Tüte!  In einer abgegebenen Tüte mit alten Medikamenten fanden sie 10.000 Euro in bar.

Ein Unbekannter hatte die Tasche bereits vor drei Wochen in der Apotheke abgegeben und offenbar ist ihm der beachtliche Betrag versehentlich dazwischen geraten.

Weiterlesen...

 

Er war erst 50 Jahre alt

Coronavirus-Infektion: Jetzt ist das achte Todesopfer in Niedersachsen zu beklagen

Mittwoch 25. März 2020 - Hannover (wbn). Auch in Niedersachsen bleibt die Lage an der Coronavirus-Front weiter angespannt.

2313 Fälle von Infektionen mit dem Corona-Virus sind bis heute – Mittwoch, Stand 14:00 Uhr – in Niedersachsen labordiagnostisch bestätigt worden.

Weiterlesen...

 

In Quarantäne sind derzeit 134 Personen

Coronavirus hat auch in Emmerthal zugeschlagen - jetzt insgesamt 32 Fälle einer Infektion im Landkreis Hameln-Pyrmont

Mittwoch 25. März 2020 - Emmerthal / Hameln (wbn). Jetzt ist auch Emmerthal von dem Coronavirus betroffen.

Dies geht aus der Fallzahl hervor, die Landkreissprecherin Sandra Lummitsch heute Nachmittag bekannt gegeben hat.

Weiterlesen...

 

Auch am Bildschirm "ganz Ohr"

chatseelsorge: Heute moderiert Christoph Thürnau-Warnecke, Pastor im Ruhestand

Mittwoch 25. März 2020 - Hameln / Hamburg (wbn). Das Coronavirus unterbricht viele vertraute Strukturen. Menschen haben Angst. Menschen vereinsamen.

Die chatseelsorge der Evangelischen Kirche hat in dieser Zeit ihre Seelsorgezeiten erweitert und die Weserbergland-Nachrichten.de haben die chatseelsorge mit ihrem Link zu einer festen Einrichtung auf der Startseite etabliert. Das schmale blaue Banner auf der rechten Seite ist voll verlinkt – Leserinnen und Leser haben damit den direkten Zugang. Sie können sich problemlos anonym als Gäste einklinken oder sich mit einem Namen - Klarname oder Pseudonym - am vielfältigen, stets spontanen online-Dialog beteiligen. Es ist ein Schritt in eine Gemeinschaft mit Niveau, die virtuell und ohne Vorbehalt zusammensteht.

Weiterlesen...

 

Hilfe unter 05151 / 903 1919

Hotline für die vom Coronavirus geschädigten Unternehmer im Weserbergland

Mittwoch 25. März 2020 - Hameln (wbn). Jetzt ist eine Hotline für Unternehmen im Weserbergland eingerichtet!

Aufgrund der erlassenen Allgemeinverfügungen erreichen den Landkreis Hameln-Pyrmont täglich zahlreiche Fragen aus der Bevölkerung.

Weiterlesen...

 

Die neuen Zahlen aus dem Hamelner Kreishaus

Jetzt sind es schon fünf Menschen im Weserbergland die den Coronavirus besiegt haben

Dienstag 24. März 2020 - Hameln (wbn). Jetzt haben schon fünf Menschen im Weserbergland den Coronavirus besiegt!

Erneut sind Corona-Patienten als geheilt eingestuft worden, womit sich wiederum die Gesamtzahl der Corona-Fälle im Landkreis Hameln-Pyrmont auf nunmehr 23 ermäßigt hat.

Weiterlesen...

 

Coronavirus lässt auch im Weserbergland keine andere Wahl

Jetzt werden auch die Jobcenter in Hameln und Bad Pyrmont vorübergehend ganz geschlossen

Dienstag 24. März 2020 – Hameln (wbn). Der Coronavirus lässt auch den Jobcentern im Weserbergland keine andere Wahl. Sie müssen den sonst üblichen großzügigen Kundenverkehr vorübergehend einstellen.

Ab dem 26.3.2020 sind die Dienststellen des Jobcenters in Hameln und Bad Pyrmont ganz geschlossen. „Natürlich sind wir weiter für unsere Kundinnen und Kunden da, sichern vorrangig die Auszahlung der Leistungen“ erklärt Thomas Wiese, Geschäftsführer des Jobcenters Hameln-Pyrmont.

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE