Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 



Weserbergland-Nachrichten.de

 



Durchtrennte Leitung in Höxter

Telefone in der Kreisverwaltung Holzminden derzeit nicht erreichbar

Dienstag 24. März 2020 – Holzminden (wbn). "Kein Schwein ruft mich an..." Die Telefone der Kreisverwaltung Holzminden stehen derzeit still.

Der Grund ist eine durchtrennte Leitung in Höxter, mit der auch die Kreisverwaltung Holzminden versorgt wird. Im Moment wird mit großem Nachdruck daran gearbeitet, die Leitungen wieder in Betrieb nehmen zu können.

Weiterlesen...

 

Rufnummer 707 700 für Fragen rund um das Thema Corona in der Kreisverwaltung Holzminden

Der heiße Draht zu den Ratgebern - wie sich das Bürgertelefon in der Coronakrise bewährt hat

Dienstag 24. März 2020 - Holzminden (wbn). Bürgertelefon in Zeiten der Coronakrise. Zwischen 100 und 120 Anrufe sind es täglich und die Fragen sind ganz unterschiedlich und nicht immer leicht zu beantworten.

Seit zehn Tagen ist die Rufnummer 707 700 für Fragen rund um das Thema Corona in der Kreisverwaltung Holzminden geschaltet. Seitdem steht das Bürgertelefon des Landkreises Holzminden nicht mehr still. Tagtäglich stellen sich die rund 30 freiwilligen Mitarbeiter den besorgten Anrufern. Sie müssen geduldig sein, manchmal ein dickes Fell haben – und lernen selbst täglich dazu.

(Zum Bild: Landkreismitarbeiterinnen am Bürgertelefon in Coronavirus-Zeiten. Foto: Landkreis Holzminden)

Weiterlesen...

 

Jetzt ist noch von 25 bestätigten Coronavirus-Infektionen die Rede - Rückgang in Pyrmont

Erfolgsmeldung von der Coronavirus-Front: Drei Infizierte im Kreis Hameln-Pyrmont gelten als geheilt

Montag 23. März 2020 - Hameln (wbn). Erstmals eine positive Tendenz von der Coronavirus-Front im Landkreis Hameln-Pyrmont. Drei Infizierte gelten seit heute als geheilt.

Damit ist auch erstmals ein Rückgang der Fallzahlen gegenüber dem Vortag zu verzeichnen. Es ist nunmehr von 25 Corona-Fällen im Landkreis Hameln-Pyrmont die Rede. Zwei weniger als am Sonntag gemeldet.Und da hatte sich auch schon eine Verlangsamung angedeutet.

Weiterlesen...

 

Die Zahlen zum Wochenbeginn

Nunmehr sind es 1779 Covid-19-Infektionen in Niedersachsen - und sechs Tote

Montag 23. März 2020 - Hannover (wbn). Zwei weitere Coronavirus-Todesfälle in Niedersachsen, so dass insgesamt sechs Menschen einer Covid-19-Infektion in Niedersachsen erlegen sind!

Und hier die  Gesamtsituation in Niedersachsen: 1779 Fälle von Infektionen mit dem Corona-Virus sind bis heute – Montag, Stand 14:00 Uhr – in Niedersachsen labordiagnostisch bestätigt worden.

Weiterlesen...

 

Es war ein missglücktes Ausweichmanöver

In Springe: Linienbus prallt gegen Skoda einer 47-Jährigen - Frau wird mit lebensgefährlichen Verletzungen in Klinik geflogen

Montag 23. März 2020 - Springe (wbn). Eine 47 Jahre alte Skodafahrerin ist heute Mittag bei einem Zusammenstoß mit einem Linienbus lebensgefährlich verletzt worden.

Sie musste mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen werden. Der 51 Jahre alte Fahrer des Linienbusses hatte zu spät auf einen auf der Eldagser Straße in Springe haltenden Tiguan reagiert und noch versucht auszuweichen. Er prallte dennoch gegen den Tiguan und geriet dann in den Gegenverkehr, wo er wiederum mit dem Skoda der 47-Jährigen zusammenstieß.

Weiterlesen...

 

Bergungsarbeiten dauern an

Mit Kies falsch beladen? Schub-Boot sackt auf der Weser ab

Montag 23. März 2020 - Stolzenau / Nienburg (wbn). Schiffsunfall auf der Weser bei Stolzenau. Ein Schub-Boot ist zu 75 Prozent unter Wasser abgesackt.

Die Polizei führt dies auf einen möglichen Beladungsfehler in einem Kieswerk zurück. Der Unfall hat sich heute Morgen gegen 9 Uhr bei Weserkilometer 244,6 am westlichen Ufer ereignet. Es hat keine Verletzten gegeben.

(Zum Bild: So hat sich heute Morgen die Situation an der Unfallstelle dargestellt. Das Schub-Boot ist in der Weser zum Großteil abgesackt. Dahinter ist der Schubleichter zu sehen. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 
Notfalls auch mit Polizeigewalt
Weil: Polizei kontrolliert Kontaktverbot ab Montagmorgen
Sonntag 22. März 2020 - Hannover (wbn). Die Polizei kontrolliert ab Montag Morgen in ganz Niedersachsen, also auch im Weserbergland, das heute mit den Ministerpräsidenten vereinbarte „Kontaktverbot“.
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) bekräftigte im Interview bei „NDR Hallo Niedersachsen“, die Polizei werde das von Bund und Ländern beschlossene Kontaktverbot notfalls mit Polizeigewalt durchsetzen. Von Montagmorgen an, werde die Polizei mit voller Einsatzstärke im Land präsent sein und dafür sorgen, „dass Menschen sich wirklich trennen“.

Weiterlesen...

 

Und weitergehende Regelungen behält sich Berlin ausdrücklich vor

Ein Beschluss, der sofort in Deutschland das Leben in der Öffentlichkeit verändert

Sonntag 22. März 2020 - Berlin (wbn). Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefs der Länder haben heute folgenden Beschluss gefasst:

„Die rasante Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) in den vergangenen Tagen in Deutschland ist besorgniserregend. Wir müssen alles dafür tun, um einen unkontrollierten Anstieg der Fallzahlen zu verhindern und unser Gesundheitssystem leistungsfähig zu halten. Dafür ist die Reduzierung von Kontakten entscheidend.

Bund und Länder verständigen sich auf eine Erweiterung der am 12. März beschlossenen Leitlinien zur Beschränkung sozialer Kontakte:

Weiterlesen...

 

Eine neue Zahl aus dem Kreis, die vorsichtig hoffen lässt

Jetzt sind es 27 Corona-Fälle im Landkreis Hameln-Pyrmont. „Nur“ einer mehr als gestern

Sonntag 22. März 2020 - Hameln (wbn). Beginnen die ersten Kontakteinschränkungen zu tragen? Jetzt sind es 27 Corona-Fälle im Landkreis Hameln-Pyrmont. „Nur“ einer mehr als gestern.

Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind heute, am 22.3.2020, insgesamt 27 Fälle einer Corona-Infektion bestätigt. Die Fälle verteilen sich im Kreisgebiet wie folgt: 10 in Hameln, 10 in Bad Pyrmont, drei aus Aerzen, drei aus Bad Münder und einer aus Coppenbrügge.

Weiterlesen...

 

Die neuen Zahlen vom Landesgesundheitsamt

Jetzt sind es schon 1586 bestätigte Covid-19-Fälle in Niedersachsen

Sonntag 22. März 2020 - Hannover (wbn). Es gibt derzeit 1586 laborbestätigte Covid-19-Fälle - +134 im Vergleich zu gestern - in Niedersachsen. Vier Menschen, die mit dem Virus infiziert waren, sind wie schon berichtet, verstorben.

Nachfolgend die Aufschlüsselung dieser Gesamtzahl – Stand 14 Uhr - nach Landkreisen. Diese Zahlen können nochmals von den aktuellen Angaben der Gesundheitsämter vor Ort abweichen.

Weiterlesen...

 

Premiere in der chatseelsorge.de

Der ehemalige Hamelner Marktkirchenpastor Thomas Risel hat sich heute aus einer virtuellen Chat-Wolke zurückgemeldet

Sonntag 22. März 2020 - Hameln / Zürich (wbn). Der ehemalige Hamelner Marktkirchenpastor Thomas Risel hat sich heute erstmals mit einer Andacht in der Chatseelsorge der Evangelischen Kirche zu Wort gemeldet.

In seiner Online-Chatpredigt begann er die Andacht mit den Worten: „In diesen Tagen scheint es, als gerate die Welt immer mehr aus den Fugen: Flugzeuge stehen am Boden, Fabriken stehen still, Geschäfte sind geschlossen, Menschen bleiben zuhause. Das Nötigste können wir einkaufen. Ein Virus macht sich breit und mit ihm weniger Konsum und sauberere Luft. Eigentlich das, was wir immer angestrebt haben zur Bewahrung der Schöpfung…“ Er findet bewegende Worte und holt viele Menschen dort ab, wo sie sich gerade unfreiwillig befinden: Einsam, in ihren vier Wänden, in einer vom Coronavirus erzwungenen Quarantäne.

Weiterlesen...

 

Wie die beliebten Seelsorger Thomas Risel und Carsten Krabbes den Coronavirus austricksen

Chat am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen: Morgen meldet sich Pastor Risel in der Chatseelsorge online zu Wort!

Samstag 21. März 2020 - Hameln / Coppenbrügge / Bisperode (wbn). Auch wenn viele Gotteshäuser unter dem Zwang der Coronavirus-Pandemie geschlossen haben um die Gottesdienstbesucher vor der Ansteckungsgefahr zu schützen – der im Weserbergland bestens bekannte und heute in Zürich lebende Pastor Thomas Risel wird morgen einer denkbar großen Gemeinde Gottes trostvolle Botschaft in diesen schweren Zeiten verkünden.

Sein keim- und virusfreies Aktionsfeld: Die Chatseelsorge. Am morgigen Sonntag, 22. März 2020, hält Pastor Risel erstmals in der Chatseelsorge eine Andacht - und zwar ab 11.40 Uhr auf www.chatseelsorge.de !

Weiterlesen...

 

Niedersachsen verzeichnet insgesamt 1452 laborbestätigte Covid-Fälle

Vier Coronavirus-Tote in Niedersachsen - Ministerpräsident Weil: Die nächsten Wochen werden hart und immer wieder traurig werden

Samstag 21. März 2020 – Hannover (wbn). Jetzt sind schon vier Todesfälle in Niedersachsen als Folge einer Coronavirus-Infektion zu beklagen.

Zu den heute bekannt gewordenen Todesfällen zweier Männer – 84 und 70 Jahre alt – aus der Region Hannover, die gestern ihrer Erkrankung erlagen, kommt nun der Tod eines 87 Jahre alten Mannes aus dem Landkreis Harburg, der in der Nacht zum Samstag im Krankenhaus gestorben ist. Ebenso ist ein 66 Jahre alter Mann aus dem Gebiet des Landkreises Leer heute an dem Coronavirus im Krankenhaus verstorben.

Weiterlesen...

 
Es sind 190 mehr als gestern
Es gibt heute insgesamt 1452 Covid-19-Fälle in Niedersachsen
Samstag 21. März 2020 - Hannover (wbn). Es sind nunmehr die ersten vier Todesfälle aufgrund einer Coronavirus-Infektion in Niedersachsen verzeichnet worden.

Es waren Männer im Raum Hannover sowie in den Landkreisen Harburg und Leer. Es gibt heute insgesamt 1452 Covid-19-Fälle in Nierdersachsen, die laborbestätigt sind. Das sind 190 mehr im Vergleich zu gestern. Stand 21. März 2020 - 16.30 Uhr.

Weiterlesen...

 

Drei mehr als gestern

Nunmehr 26 Coronavirus-Fälle im Landkreis Hameln-Pyrmont

Samstag 21. März 2020 – Hameln (wbn). Drei weitere Coronavirus-Fälle im Landkreis Hameln-Pyrmont.

Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind heute, am 21.3.2020, insgesamt 26 Fälle einer Corona-Infektion bestätigt. Die Fälle verteilen sich im Kreisgebiet wie folgt: 10 in Hameln, 10 in Bad Pyrmont, drei aus Aerzen, zwei aus  Bad Münder und einer aus Coppenbrügge.

Weiterlesen...

 

Sie stammen aus dem Raum Hannover

Jetzt hat auch Niedersachsen zwei Coronavirus-Tote zu beklagen

Samstag 21. März 2020 - Hannover (wbn). Jetzt hat der Coronavirus in Niedersachsen die ersten beiden Todesopfer gefordert.

Laut NDR handelt es sich um zwei Männer, 84 und 70 Jahre alt. Sie sind in Krankenhäusern im Raum Hannover am Freitag gestorben.

Weiterlesen...

 

Bestand mit etwa 10.000 Putenelterntieren wird getötet

Vogelgrippevirus H5N8 in einem Putenbestand im Landkreis Aurich

Samstag 21. März 2020 - Hannover/Aurich. Auch das noch: Vogelgrippevirus H5N8.

In Niedersachsen gibt es einen Fall von Geflügelpest in einem Nutztierbestand. Dies meldet heute Nachmittag das Landesministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Betroffen ist ein Betrieb mit etwa 10.000 Putenelterntieren im Landkreis Aurich,

Weiterlesen...

 

"Den Appetit kannst Du dir holen..."

Die neuen Tischsitten zu Zeiten des Coronavirus in Niedersachsen: Die Restaurants sind zu - Lieferservice nachhause aber ist erlaubt

Samstag 21. März 2020 - Hannover (wbn). „Den Appetit kannst Du dir holen – doch gegessen wird zuhaus'!“ Diese Zeile aus dem Songtext von Tony Holiday mit erotischem Beigeschmack bekommt ab jetzt in Zeiten der Coronavirus-Beschränkungen eine neue Bedeutung in Niedersachsen.

Lieferservice bei telefonischer Bestellung ist erlaubt, aber im Restaurant darf nicht mehr gespeist werden. Restaurants, Speisegaststätten, Systemgastronomie, Imbisse und Mensen sind in Niedersachsen so schnell wie möglich zu schließen.

Weiterlesen...

 

Die Zahlen aus dem Gesundheitsministerium in Hannover

Jetzt verzeichnet Niedersachsen 1262 Fälle von Infektionen mit dem Corona-Virus - 281 mehr als zuvor

Freitag 20. März 2020 - Hannover (wbn). Deutliche Zunahme der Virusfälle in Niedersachsen: 1262 Fälle von Infektionen mit dem Corona-Virus sind bis heute - Freitag, Stand 14:00 Uhr - in Niedersachsen labordiagnostisch bestätigt worden.

Auch hier sind offensichtlich noch nicht die aktuellen Fälle aus dem Weserbergland in die Niedersachsen-Statistik korrekt eingepflegt worden.

Weiterlesen...

 

Und es geht weiter

Heute sind es bereits 23 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Hameln-Pyrmont

Freitag 20. März 2020 - Hameln (wbn). Gestern waren es 19, heute sind es 23 Corona-Fälle im Landkreis Hameln-Pyrmont. Allein zehn davon in Bad Pyrmont!

Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind heute, am 20.03.2020, insgesamt 23 Fälle einer Corona-Infektion bestätigt. Die Fälle verteilen sich im Kreisgebiet wie folgt: 9 in Hameln, 10 in Bad Pyrmont, 2  in Aerzen, und jeweils einer Bad Münder und Coppenbrügge.

Weiterlesen...

 

Manche Familien warten noch auf eine Nachricht

Verzögerung bei der Platzvergabe in den Hamelner Kindertagesstätten

Freitag 20. März 2020 - Hameln (wbn). Die Corona-Krise hat auch die Verwaltung der Stadt Hameln im Griff.

Manche Aufgaben können nicht wie gewohnt abgearbeitet werden. Dies betrifft auch die zentrale Vergabe der Kita-Plätze. Ursprünglich sollten die Eltern spätestens bis Ende März informiert werden.

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE