Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 



Weserbergland-Nachrichten.de

 



Start am morgigen 29. September

Fortbildungsreihe zur Solarenergienutzung von Klimaschutzagentur und target GmbH

Montag 28. September 2020 – Hameln / Holzmindejn / Rinteln (wbn). Morgen geht's los! Klimaschutzagentur und target starten eine Fortbildungsreihe zur Solarenergienutzung.

Interessierte können zwischen fünf verschiedenen Kursen wählen. Dazu die Fragen der Klimaschutzagentur an jene, die mehr wissen wollen: Interessieren Sie die typischen Material- und Schnittstellenprobleme bei der Installation von PV-Anlagen und würden Sie gerne mehr zu entsprechenden Gegenmaßnahmen wissen? Sind Sie Unternehmer und wünschen sich einen Überblick über aktuelle technische Optionen sowie rechtliche und finanzielle Rahmenbedingungen der Solarenergienutzung?

Weiterlesen...

 

Lokführer hatte verzweifelt Warnsignale gegeben

Horror-Unfall: 19-Jähriger Passat-Fahrer fährt vor herannahender Eurobahn über Bahnübergang - Beifahrer stirbt in den Trümmern

Sonntag 27. September 2020 - Petershagen (wbn). Es war Horror pur: Der Lokführer der Eurobahn hatte das Unglück kommen sehen und verzweifelt mehrfach das Signalhorn betätigt.

Doch der 19 Jahre alte Passat-Fahrer fühlte sich offenbar nicht angesprochen und hielt weiter auf den unbeschrankten Bahnübergang zu. So kam es zu dem unvermeidlich erscheinenden Zusammenprall am Bahnübergang in Petershagen-Frille an der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen im Kreis Minden-Lübbecke. Der Beifahrer in dem Passat erlitt tödliche Verletzungen, der Fahrer wurde mit schwersten Verletzungen aus dem auf dem Dach liegenden VW geholt und von einem Rettungshubschrauber in das Mindener Klinikum geflogen.

Weiterlesen...

 

Demokratieschutzgespräch mit Dirk Adomat

Noch bis 4. Oktober: Die Ausstellung "Freunde. Helfer. Straßenkämpfer. Die Polizei in der Weimarer Republik"

Sonntag 27. September 2020 - Hameln (wbn). Die Ausstellung "Freunde. Helfer. Straßenkämpfer. Die Polizei in der Weimarer Republik" ist weiterhin im Kunstkreis Hameln zu sehen.

In der zurückliegenden Woche besuchte Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius auf Einladung von Uli Watermann die Ausstellung und lud im Anschluss zu einem Pressegespräch ein. Von der Ausstellung erhofft sich der niedersächsische Innenminister, dass ein historischer Rückblick auf die Weimarer Jahre "Augen öffne".

Weiterlesen...

 

Polizei musste Fahrzeug einkeilen und aufbrechen

Die A2 als Traumstraße ins Weserbergland: Mercedes-Fahrer (46) rollt im Rausch bewusstlos Richtung Hannover

Sonntag 27. September 2020 - Minden / Veltheim / Bielefeld (wbn). Bewusstlos und in Schlangenlinien ist ein Mercedesfahrer (46) auf der Autobahn A2 fast im Schritt-Tempo in Richtung Hannover gerollt.

Die Polizei musste das Fahrzeug durch umsichtiges Einkeilen zum Stehen bringen. Dabei stellte sich der angenommene medizinische Notfall als Trunkenheit am Steuer heraus.

Weiterlesen...

 

Die Nacht in der Zelle verbracht

Auf Spielplatz in Bad Münder: Mann vollzieht an sich sexuelle Handlungen vor den Augen vieler Kinder und seiner eigenen Tochter

Samstag 26. September 2020 - Bad Münder (wbn). Ein 45 Jahre alter Mann hat auf einem Spielplatz provozierend vor den Augen kleiner Kinder und 15 Jahre alter Mädchen exhibitionistische Handlungen vollführt.

Dazu die Polizei in Bad Münder: „Als wäre die Tat an sich nicht schlimm genug, führte der 45-Jährige die sexuellen Handlungen in Gegenwart seiner 5 Jahre alten Tochter aus, die ebenfalls auf dem Spielplatz anwesend war. Der Bereitschaftsdienst des Jugendamtes wurde diesbezüglich informiert.“

Weiterlesen...

 

Teile des Gebäudes stürzen auf die Straße

Scheune im Vollbrand - vier Nienburger Feuerwehren mit zwei Drehleitern im Einsatz

Aus Erichshagen berichtet Christin B r u h n k e

Samstag 26. September 2020 - Erichshagen / Wölpe (wbn). Eine Scheune mit Werkstatt ist gestern in Vollbrand gestanden.

Vier Feuerwehren aus Nienburg haben mit aller Kraft ein Übergreifen der Flammen auf ein Wohngebäude verhindern können. Am Freitagnachmittag um 15:38 Uhr wurden die vier Feuerwehren der Stadt Nienburg / Weser zu einem Scheunenbrand an der Celler Straße alarmiert. Die ersten Notrufe sprachen von einem leichten Rauchaustritt aus einer Scheune, die als Kfz-Werkstatt genutzt wurde. Noch während die Feuerwehren Erichshagen-Wölpe, Holtorf und Nienburg alarmiert wurden, stand plötzlich das Gebäude in Vollbrand und eine massive Rauchentwicklung setzte ein.

(Zum Bild: Die Scheune an der Celler Straße in Erichshagen-Wölpe stand schnell in Vollbrand. Foto: Christin Bruhnke)

Weiterlesen...

 

Eine Begebenheit am Ehndorfer Moor

Verwahrlost aussehender Unbekannter packt Mädchen (16 ) unsittlich im Wald am Oberschenkel - da wird es von seinem Pferd gerettet

Samstag 26. September 2020 - Ehndorf (wbn). Aus dem schleswig-holsteinischen Ehndorf wird eine Begebenheit erzählt, die auch die Reiterszene im Pferdeland Niedersachsen bewegt. Denn ein Pferd hat seine Reiterin vor einer möglichen Vergewaltigung gerettet.

In einem Waldstück beim Ehndorfer Moor stand plötzlich eine verwahrlost aussehende Gestalt an dem Waldpfad. Der Unbekannte packte das 16 Jahre alte Mädchen plötzlich fordernd am Oberschenkel.

Weiterlesen...

 

Wie super: 20 Liter Super gratis

Kostenlos tanken an Hamelner Jet-Tanke - gegen Mittag brach dann das Chaos aus

Freitag 25. September 2020 - Hameln (wbn). Die Kostenlos-Tanken-Aktion an der Jet-Tankstelle heute Mittag in Hameln hat zu dem erwarteten Andrang geführt.

Deshalb musste sie sogar vorübergehend vorzeitig abgebrochen werden. Dies hat heute Nachmittag ein Polizeisprecher in Hameln auf Anfrage der Weserbergland-Nachrichten.de bestätigt. Es sei zwischendurch zu chaotischen Situationen gekommen.

Weiterlesen...

 

Aber diesmal ist kein Senior darauf reingefallen

Zwanzig Betrugs-Anrufe angeblicher "Polizisten" im Raum Hildesheim

Freitag 25. September 2020 - Hildesheim (wbn). Betrüger-Anrufe bei älteren Mitbürgern nicht nur in Bad Münder sondern auch in Hildesheim. Doch dort konnten die Gauner mit ihrer miesen Masche nicht landen.

Obwohl sie mehr als 20 Personen belästigt haben. Sie gaben sich wieder mal als Polizeibeamte aus. Solche verbrecherischen Anrufe kommen oft aus Callcentern in der Türkei oder im arabischen Raum.

Weiterlesen...

 

Schmuck, Bargeld weg: Um 14.000 Euro betrogen

Der schäbige "Enkel"-Trick - im Weserbergland funktioniert er immer noch: Diesmal ist eine 89-Jährige in Bad Münder das Opfer

Freitag 25. September 2020 - Bad Münder (wbn). Der sogenannte Enkeltrick hat mal wieder funktioniert. Diesmal bei einer 89 Jahre alten Frau in Bad Münder.

Eine unbekannte Frau meldete sich als „Enkelin“, die angeblich einen Unfall gehabt habe. Und was dann weiter geschah ist auch längst bekannt: Natürlich vor dem Haus solle einer weiteren Frau Bargeld und Schmuck im Wert von 14.000 Euro für die Enkelin überreicht werden. So dämlich das klingt – es funktioniert immer noch im Weserbergland.

Weiterlesen...

 

Landkreis Holzminden weist auf neu aufgelegte Unterstützungs-Programme hin

Die Corona-Bremsspuren in der niedersächsischen Wirtschaft - und die Antwort aus dem Wirtschaftsministerium in Hannover

Freitag 25. September 2020 - Holzminden (wbn). Die Coronavirus-Pandemie führt zu deutlichen Bremsspuren in der niedersächsischen Wirtschaft. Bei vielen Unternehmen ist die Liquidität durch Umsatzeinbrüche gefährdet, das könnte auch Folgen auf Arbeitsplätze haben.

Dabei erwartet der überwiegende Teil von Betrieben erst in den kommenden Wochen das ganze Ausmaß der Auswirkungen. In dieser Situation steht die Wirtschaftsförderung des Landkreises Holzminden allen Unternehmen beratend zur Seite.

Weiterlesen...

 

FDP fordert jetzt eine Bundesratsinitiative zum "günstigen Erhaltungszustand"

Hermann Grupe befürchtet im kommenden Jahr allein in Niedersachsen 500 Wölfe

Freitag 25. September 2020 - Eschershausen / Hannover (wbn). Der heimische Landtagsabgeordnete aus Eschershausen, Hermann Grupe (FDP), befürchtet im kommenden Jahr allein in Niedersachsen 500 Wölfe. Er hat deshalb eine Bundesratsinitiative zum „günstigen Erhaltungszustand des Wolfes“ gefordert.

"Es ist ja schön, dass Ministerpräsident Weil sich für ein energischeres Vorgehen gegen den Wolf ausspricht. In der Realität schieben aber die Regierungsfraktionen notwendige Entscheidungen seit Jahren vor sich her. Sie kündigen regelmäßig neue Vorhaben an, die Ergebnisse bleiben jedoch aus", kritisiert der landwirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag, Hermann Grupe.

Weiterlesen...

 

Die Danke-Tanke

Kein Witz: Eine 20-Liter-Gratistankfüllung an einer bestimmten Tankstelle in Hameln

Donnerstag 24. September 2020 - Hameln (wbn). Das ist kein Witz, keine „Fake-Meldung“: Morgen in der Zeit von 13:00 bis 14:00 Uhr gibt es in Hameln eine Tankstelle, bei der kostenlos getankt werden kann.

Wer das ist und unter welchen Bedingungen das möglich sein wird, das wird in den nachfolgenden Zeilen mitgeteilt. Dazu gibt es einen Link mit den Teilnahmebedingungen.

Weiterlesen...

 

Mitteilung der Landkreis-Sprecherin

Zum heutigen Tag: 19 akute Corona-Infektionen im Landkreis Hameln-Pyrmont

Donnerstag 24. September 2020 - Hameln (wbn). Zum heutigen Tag gibt es insgesamt 19 akute Corona-Infektionen im Landkreis Hameln-Pyrmont.

Dies hat heute Nachmittag Landkreis-Sprecherin Sandra Lummitsch mitgeteilt.  Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind heute, am 24. September 2020, 235 Fälle einer Corona-Infektion bestätigt.

Weiterlesen...

 

Keinerlei Hinweise auf mögliche Brandstiftung

Zwei Brände im Raum Einbeck und Northeim erweisen sich wie vermutet als Folge technischer Defekte

Donnerstag 24. September 2020 - Northeim (wbn). Der Morgen nach dem erneuten Brand einer Gartenlaube im Raum Einbeck: Es war diesmal keine Brandstiftung sondern ein technischer Defekt.

Das ist das Ergebnis der zügig durchgeführten Untersuchung der Brandermittler nach dem Feuer in einer Gartenlaube in Einbeck-Opperhausen.

Weiterlesen...

 

Nach einer dreizehnstündigen Tarifverhandlung

Zukunftstarifvertrag für die Vorwerk Teppichwerke in Hameln: IG Metall-Mitglieder erhalten Bonus

Donnerstag 24. September 2020 - Hameln (wbn). Turbulente Zeiten bei den Vorwerk Teppichwerken in Hameln. Nach der Restrukturierung des Unternehmens konnte die IG Metall einen Zukunfts-Tarifvertrag für die verbleibenden 150 Mitarbeiter erzielen, der den Beschäftigten bis Ende 2025 Sicherheit und Perspektiven bietet.

Außerdem sollen Mitglieder der IG Metall in den kommenden Jahren einen ordentlichen Bonus erhalten. „Das zeigt: Eine Mitgliedschaft lohnt sich“, so Sabine Glawe von der IG Metall Alfeld-Hameln-Hildesheim.

Weiterlesen...

 

Erfahrungen in Sachsen als Beispiel

Dammann-Tamke (CDU): Das Thema Wolf ist zu ernst, um es populistisch auszuschlachten

Donnerstag 24. September 2020 - Hannover (wbn). Der Landwirtschaftsausschuss hat gegen die Stimme der FDP einstimmig den Antrag „Wolfspopulation regulieren – Kulturgut Schäferei erhalten“ abgelehnt.

Das Thema Wolf sei zu ernst, um es populistisch auszuschlachten“, so der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Helmut Dammann-Tamke.

Weiterlesen...

 

Ein Fall für Kommissar Zufall?

Nach Brandstifter-Pressekonferenz brennt schon wieder Gartenlaube im Raum Einbeck - diesmal wird technischer Defekt nicht ausgeschlossen

Mittwoch 23. September 2020 - Einbeck / Opperhausen (wbn). War es Zufall? Oder soll der Eindruck erweckt werden, dass die Brandserie in Einbeck nach der gelungenen Festnahme zweier mutmaßlicher Brandstifter doch noch weitergeht?

Tatsache ist: Am Abend der heutigen Pressekonferenz zur Festnahme eines tatverdächtigen 23-jährigen mutmaßlichen Brandstifters aus Einbeck hat erneut eine Gartenlaube gebrannt. Jetzt wird wieder ermittelt.

Weiterlesen...

 


Das besondere WBNachrichen-Video - Pressekonferenz in Göttingen
Tierisches Glück der Ermittler aus Northeim: Der Feuerteufel von Einbeck wurde mit einer Wildtierkamera erwischt

Aus Göttingen berichten Ralph  L o r e n z
und Manuel  H ö n i n g s
Mittwoch 23. September - Einbeck / Göttingen / Northeim (wbn). Ein ehemaliger Feuerwehrmann aus Einbeck steht unter dringendem Tatverdacht der Serienbrandstifter aus dem Raum Einbeck zu sein. Er befindet sich in Untersuchungshaft. Dies wurde heute am frühen Nachmittag in einer gemeinsamen Pressekonferenz von Polizei und Staatsanwaltschaft bestätigt. Er befindet sich in Untersuchungshaft. Am Rande der Pressekonferenz erfuhren die Weserbergland-Nachrichten.de, dass der 23-Jährige seit etwa drei Jahren nicht mehr der Feuerwehr angehört und zuvor Mitglied der örtlichen Jugendfeuerwehr gewesen ist.

Entlarvt hat ihn die Zufallsaufnahme einer Wildtierkamera auf einem Privatgrundstück nachdem er wieder einmal gezündelt hatte.

Weiterlesen...

 

Heute informieren Staatsanwaltschaft und Polizei im Rahmen einer Pressekonferenz

War's ein ehemaliger Feuerwehrmann? Mutmaßlicher Serien-Brandstifter im Raum Einbeck festgenommen

Mittwoch 23. September 2020 - Einbeck / Göttingen (wbn). Ein ehemaliger Feuerwehrmann soll möglicherweise der Brandstifter im Raum Einbeck sein.

Die Polizei in Göttingen hat gestern die Festnahme eines Tatverdächtigen mitgeteilt. Es ist gegen ihn ein Haftbefehl erlassen worden.

Weiterlesen...

 

Selbstbestimmtes und eigenständiges Leben im Alter soll gefördert werden

Bis zu einer halben Million fließt jährlich in die Stadt: Hameln für Modellprojekt des Landes ausgewählt

Dienstag 22. Juli 2020 - Hameln (wbn). Hameln ist als Modellkommune für das Projekt „Präventive Hausbesuche“ ausgewählt worden.

Das hat der Bad Pyrmonter Landtagsabgeordnete und innenpolitische Sprecher der SPD Ulrich Watermann heute mitgeteilt.

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

Radio Player

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE