Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Robin Hood - Das Musical

Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 



Weserbergland-Nachrichten.de

 



Polizei ermittelt und bittet um Hinweise

Gestern Abend: Wieder eine mutmaßliche Brandstiftung im Wald

Mittwoch 10. August 2022 - Nörten-Hardenberg (wbn). Schon wieder deutet vieles auf eine Brandstiftung im Wald hin.

Und das in dieser anhaltenden Dürreperiode in Niedersachsen und im Weserbergland. Eine aufmerksame Bürgerin habe gestern Abend den Brand zweier Baumstümpfe gemeldet, teilt die Polizei in Nörten-Hardenberg mit.

Weiterlesen...

 

Es liegt ein erstaunliches Bewegungsprofil vor

Wolf spaziert ausgiebig durch Hannover - und verschwindet wieder

Dienstag 9. August 2022 - Hannover (wbn). Heute offiziell dokumentiert: Ein Wolf spaziert viele Kilometer durch die Nordstadt von Hannover!

Nahe der Schulenburger Landstraße. Das ist mit einer Videoaufnahme belegt. Außerdem liegt den Behörden ein Bewegungsprofil vor. Bürger alarmierten die Polizei, die wiederum einen „Wolfsberater“ eingeschaltet hat. Die Sichtung ist heute Morgen erfolgt. Wo er sich jetzt aufhält ist allerdings nicht bekannt. Wollte der Wolf nur mal in Hannover shoppen?

(Zum Bild: Dieses außergewöhnliche Bewegungsprofil des Wolfes ist der Information des Niedersächsischen Umweltministeriums beigefügt worden. Es zeigt seinen Weg durch Teile der Landeshauptstadt. Grafik: Umweltministerium)

Weiterlesen...

 

Jetzt wird's aber Zeit!

Drei Glückspilze haben ihr Lotto-Glück noch nicht bemerkt - einer davon im südlichen Weserbergland

Dienstag 9. August 2022 – Göttingen / Hannover (wbn). Drei Jahre zum Jahresende – so lange wie bei der gesetzlichen Verjährungsfrist haben auch Gewinner einer Lotterie Zeit, ihre Gewinne anzufordern. In Niedersachsen haben drei Spielteilnehmer ihr Glück jedoch noch nicht gemerkt.

Einer davon hatte im südlichen Weserbergland gespielt, in Göttingen. Sollten zwei dieser Hochgewinne bis Jahresende 2022 nicht abgeholt werden, fließen diese gemäß den Teilnahmebedingungen in einen Fonds, der für bundesweite Sonderauslosungen genutzt wird.

Weiterlesen...

 

Aus einem Verdampfersystem

Erneut ist am AKW Unterweser kontaminiertes Wasser ausgetreten

Dienstag 9. August 2022 - Hannover (wbn). Es ist schon wieder passiert - Austritt von kontaminiertem Wasser im Kernkraftwerk Unterweser.

Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz als die zuständige atomrechtliche Aufsichts- und Genehmigungsbehörde wurde von der Betreiberin des Kernkraftwerks Unterweser (KKU) fristgerecht über ein Ereignis gemäß Atomrechtlicher Sicherheitsbeauftragten- und Meldeverordnung (AtSMV) informiert. Im Rahmen einer Anlagenbegehung wurde der Austritt von kontaminiertem Wasser aus einem Verdampfersystem in den Kontrollbereich des Kraftwerkes festgestellt.

Weiterlesen...

 

Forderung von Leutheusser-Schnarrenberger

Nordrhein-Westfalen fordert Studie zu Antisemitismus bei der Polizei

Dienstag 9. August 2022 - Bielefeld (wbn). Die nordrhein-westfälische Antisemitismusbeauftragte Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat eine Überprüfung judenfeindlicher Klischees bei der Polizei gefordert.

In einem Gespräch mit der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen sagte Leutheusser-Schnarrenberger, sie halte es für "angemessen, dass die Länder mit Blick auf antisemitische Stereotype bei den Sicherheitsbehörden eine unabhängige Studie in Auftrag geben". In diesem Punkt sehe die FDP-Politikerin "gesellschaftlich noch Nachholbedarf".

Weiterlesen...

 

Es geht um die verpflichtende Stilllegung von landwirtschaftlichen Flächen

Helmut Dammann-Tamke wirft Bundeslandwirtschaftsminister Özdemir Bürokratiemonster vor

Montag 8. August 2022 - Hannover (wbn). Massive Kritik von dem stellvertretenden Vorsitzenden der niedersächsischen CDU-Landtagsfraktion Helmut Dammann-Tamke an dem Bundeslandwirtschaftsminister.

„Endlich hat sich Bundeslandwirtschaftsminister Özdemir auch auf unser Drängen bewegt und will die verpflichtende Stilllegung von landwirtschaftlichen Flächen befristet aussetzen, wie es die EU es bereit vorgegeben hat. Leider lassen seine Äußerungen aber trotzdem nichts Gutes für die Landwirtinnen und Landwirte erwarten. Mit seinen strikten Vorgaben, was wofür angebaut werden darf, schafft er vielmehr ein Bürokratiemonster“, so der stellvertretende Vorsitzender der CDU-Fraktion Helmut Dammann-Tamke.

Weiterlesen...

 

Erfolg in der „Melitta Wasserstraßenkreuz-Arena“ in Minden

Der Weserbergland-Bundesliga-Achter erobert den 8. Platz

Aus Minden berichtet Florian  H ö l t j e

Montag 8. August 2022 - Minden (wbn). Der dritte Ruder-Bundesliga-Renntag auf der „Melitta Wasserstraßenkreuz-Arena“ in Minden endet für den Sparkasse-Hameln-Weserbergland-Achter mit einem überaus zufriedenstellenden 8. Platz.

Die Hamelner Rudercrew von Trainer Christian Wellhausen bringt die eigene Physis gewinnbringend aufs Wasser und belohnt starke Rennen so mit einer einstelligen Platzierung im vorderen Mittelfeld.

Weiterlesen...

 

Der Heimweg erfolgte dann ganz gemütlich zu Fuß

Im Golf mit 260 über die Autobahn geschossen - nur die Hälfte war erlaubt

Sonntag 7. August 2022 - Bad Eilsen (wbn). Mit 260 km/h nachts im Weserbergland über die Autobahn geschossen – wo „nur“ 130 erlaubt sind.

Da hatte die Autobahnpolizei in Bad Eilsen ein Wörtchen mitzureden.

Weiterlesen...

 

Polizei bittet um Zeugenhinweise

Biker spielt Sheriff - Pkw-Fahrer zeigt ihn wegen Nötigung an

Sonntag 7. August 2022 - Bad Salzdetfurth (wbn). Klarer Fall von Nötigung. Ein Biker (32) wollte einen Pkw-Fahrer (43) wegen einer angeblichen Verkehrsordnungswidrigkeit „zur Rede stellen“.

Dazu bremste er den Fahrer aus und stellte sein Motorrad quer auf die Straße.

Weiterlesen...

 

Kabinettskollege Reul hat große Bedenken

Grüner Umweltminister in Nordrhein-Westfalen für Tempolimit

Samstag 6. August 2022 - Bielefeld (wbn). Im Zuge der energiepolitischen Diskussionen spricht sich auch der neue NRW-Umweltminister Oliver Krischer (Grüne) für ein Tempolimit aus.

"Ich begrüße ein Tempolimit auf Autobahnen, weil es nachgewiesenermaßen den Spritverbrauch reduziert und Unfallgefahren vermindert", sagt Krischer der in Bielefeld erscheinenden Tageszeitung "Neue Westfälische". Es sei "sehr schade", dass "eine Partei in der Ampelkoalition" ein Tempolimit immer noch ablehne und damit eine Einführung verhindere.

Weiterlesen...

 

Analyse der DAK-Gesundheit

In Niedersachsen ist der Krankenstand wieder gestiegen

Freitag 5. August 2022 – Düsseldorf / Hannover (wbn). Im ersten Halbjahr 2022 haben sich Beschäftigte in Niedersachsen deutlich häufiger krankgemeldet als im Vorjahr: Der Krankenstand lag für Januar bis Juni bei 4,2 Prozent und damit 0,4 Prozentpunkte höher als im ersten Halbjahr 2021.

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer hatten wieder so viele Fehlzeiten wie im ersten Jahr der Pandemie. Mehr als jeder sechste Fehltag im Job (14,9 Prozent) ging auf eine Atemwegserkrankung zurück. Corona verursachte 56 Fehltage je 100 Versicherte, fast siebenmal so viele wie im Vorjahr.

Weiterlesen...

 

Klares Nein zur Mehrwertsteuer bei Gasumlage

Stephan Weil: Staat darf nicht Trittbrettfahrer der Energiekrise sein

Freitag 5. August 2022 - Hannover (wbn). Die Gasumlage kommt auf die Bürger zu – aber auch mit Mehrwertsteuer? Für Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil ist dies undenkbar.

Weil merkt heute an: „Es braucht schon sehr viel Fantasie, um auf die Idee zu kommen, die Gasumlage mit einer Mehrwertsteuer zu belegen.

Weiterlesen...

 

Corona-Zahlen am Freitag im Landkreis Hameln-Pyrmont

Der Inzidenz-Wert steht momentan bei 502,8

Freitag 5. August 2022 – Hameln (wbn). Inzwischen haben nur noch drei Landkreise Werte von mehr als 1000. Hameln-Pyrmont liegt mit einem Wert von 502,8 auf Platz 110 im bundesweiten Überblick.

Der niedrigste Wert ist im Landkreis Nordhausen zu finden, mit 158,9.

Weiterlesen...

 

Anzeige für Fahrer und Spediteur

Mit "Kinder-Führerschein" im Lkw unterwegs

Freitag 5. August 2022 - Lügde (wbn). Im zarten Alter von 14 Jahren den Lkw-Führerschein gemacht?

Die lippische Polizei traute ihren Augen nicht als ein 27 Jahre alter Lkw-Fahrer aus Barntrup bei einer Kontrolle auf der Pyrmonter Straße in Lügde seinen italienischen Führerschein aushändigte.

Weiterlesen...

 

In der Nacht einen dunklen Platz zur Beobachtung aussuchen

Bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde: Die Perseiden über dem Weserbergland

Donnerstag 4. August 2022 - Hameln (wbn). Im Weserbergland, ganz ohne die Lichtverschmutzung der Großstädte, ist das himmlisch schöne Ereignis besonders gut zu sehen. Aktuell findet das jährliche Schauspiel der Perseiden am Nachthimmel statt.

Wer einige Tipps beherzigt, kann zum Maximum um den 12. August herum mit etwas Glück bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde beobachten. Die Wetteraussichten dafür sind zwar vielversprechend, es gibt allerdings einen anderen Störfaktor. Der Meteorstrom der Perseiden ergießt sich jedes Jahr in der ersten Augusthälfte über den Nachthimmel und erreicht zum Ende nächster Woche sein Maximum. Aber auch in den kommenden Nächten sind bereits zahlreiche Sternschnuppen zu sehen. „Die Aussichten sind in diesem Jahr mehr als gut. Ein mächtiges Hoch wird in der nächsten Woche für zahlreiche sternenklare und laue Sommernächte sorgen. Genau zum Höhepunkt wird die Sicht allerdings durch das grelle Licht des Vollmondes etwas gestört sein“, weiß Björn Goldhausen, Meteorologe und Pressesprecher von WetterOnline.

(Zum Bild: Die Wetterbedingungen zum Beobachten der Perseiden sind in der kommenden Woche sehr gut. Zum Höhepunkt um den 12. August stört allerdings das grelle Licht des Vollmondes. Foto: WetterOnline)

Weiterlesen...

 

Bereits 54 Gesetzesvorhaben verabschiedet

Fraktionschefin der Grünen: Scholz bleibt "Ampel-Kanzler" für volle vier Jahre

Donnerstag 4. August 2022 - Bielefeld (wbn). Die Fraktionschefin der Grünen im Bundestag, Britta Haßelmann, ist überzeugt davon, dass Olaf Scholz vier Jahre lang Kanzler der Ampel-Koalition von SPD, Grünen und FDP bleiben wird.

"Ja klar, wir haben ihn ja am 8. Dezember gewählt und haben ein dickes gemeinsames Arbeitsprogramm für volle vier Jahre", sagte Haßelmann der in Bielefeld erscheinenden Tageszeitung "Neue Westfälische".

Weiterlesen...

 

Polizisten versuchten den gestürzten 48-Jährigen zu reanimieren

Biker bei Zusammenstoß mit abbiegendem Traktor tödlich verletzt

Mittwoch 3. August 2022 - Brakel (wbn). Ein Biker (48) ist heute Abend bei einem Zusammenstoß mit einem Traktor tödlich verunglückt.

Dazu die Polizei in Höxter: „Der Fahrer des Traktors beabsichtigte in Fahrtrichtung Ovenhausen nach links auf ein Feld abzubiegen.

Weiterlesen...

 

Nächtlicher Feuerwehreinsatz in Bad Pyrmont

Feuer im Erdgeschoss der alten Bombergklinik

Mittwoch 3. August 2022 - Pyrmont (wbn). Es hat in der Nacht mal wieder in der leerstehenden Bombergklinik gebrannt.

Das Feuer hatte sich im Erdgeschoss ausgebreitet. Erschwert wurden die Löscharbeiten weil der Komplex einsturzgefährdet ist.

Weiterlesen...

 

Es geht um das spurlose Verschwinden des 45-jährigen Wolfgang Knoll

Ein "Cold Case"-Kriminalfall aus dem Weserbergland heute im "Aktenzeichen XY ungelöst"

Mittwoch 3. August 2022 - Neuhaus / Holzminden (wbn). Am heutigen Mittwoch wird in der ZDF Fernsehsendung "Aktenzeichen XY ungelöst" ein Vermisstenfall aus Holzminden vorgestellt.

Am 14. April1997 wurde der damals 45-jährige Wolfgang Knoll bei der Polizei in Holzminden als vermisst gemeldet.

Weiterlesen...

 

"Reine Ablenkungsmanöver"

Haßelmann kritisiert "absurde Debatte" von Markus Söder um AKW-Verlängerung

Dienstag 2. August 2022 – Bielefeld (wbn). In der Debatte um eine mögliche Verlängerung der Atomkraftwerke über das Jahresende hinaus übt die Grünen-Fraktionschefin im Bundestag, Britta Haßelmann, scharfe Kritik an CSU-Chef Markus Söder.

Mit seinen täglich "neuen überdrehten Forderungen" nach längeren Laufzeiten, Kernfusionsdebatten und Fracking zeige Söder die "Absurdität der Debatte", sagt Haßelmann der in Bielefeld erscheinenden Tageszeitung "Neue Westfälische".

Weiterlesen...

 

Auch Einrichtungen im Weserbergland berücksichtigt

Investitionen in Höhe von 150 Millionen für Krankenhäuser in Niedersachsen freigegeben

Dienstag 2. August 2022 – Hannover / Coppenbrügge (wbn). In seiner Sitzung am heutigen Dienstag hat das niedersächsische Landeskabinett dem Vorschlag des Planungsausschusses für Niedersachsens Krankenhäuser zugestimmt und Investitionen in Höhe von 150 Millionen Euro freigegeben.

Der Programmentwurf wird jetzt dem Landtag zur Stellungnahme zugeleitet. Das Volumen des Investitionsprogramms wurde von bislang 120 auf erstmalig 150 Millionen Euro aufgestockt. Zum Zuge kommen auch wieder die Krankenhäuser in Coppenbrügge und Holzminden.

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE