Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Passat-Fahrer übersieht Citroen

Wieder wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall gerufen

Sonntag 17. Februar 2019 - Nienburg (wbn/ mh). Eine Verletzte Person und hoher Sachschaden in den Abendstunden.

Gegen 20:30 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Nienburg zu einem Verkehrsunfall auf die Verdener Straße gerufen. Nach bisherigen Ermittlungsstand der Polizei befuhr ein VW Passat die Verdener Straße in Richtung Nienburg und wollte auf Höhe der Elisabethstraße auf die Celler Straße abbiegen. Dabei scheint der Fahrzeuglenker einen aus Nienburg kommenden Citroen Saxo übersehen zu haben, so dass es zu einem Zusammenprall kam.

Weiterlesen...

 

Heute Morgen um 6 Uhr

Große Aktion der Polizei mit sieben Suchhunden, 30 Beamten plus SEK-Spezialkommando - doch gegen wen?

Dienstag 12. Februar 2019 - Dörverden / Nienburg (wbn). Großeinsatz der Polizei in den frühen Morgenstunden des heutigen Dienstags. Gut 30 Polizeikräfte, darunter sieben Diensthundeführer sowie eine Einheit des Spezialeinsatzkommandos Niedersachsen, haben ein Wohnhaus und ein Waldgrundstück in Dörvenden durchsucht.

Ein Polizeisprecher: „Festnahmen gab es keine“. Die Aktion sei in Zusammenhang mit anderen Ermittlungen gestanden. Aus ermittlungstaktischen Gründen wollte die Polizei und die Staatsanwaltschaft Verden keine Einzelheiten zum Hintergrund bekannt geben. Das SEK sei „zur Eigensicherung“ angefordert worden.

Weiterlesen...

 

Großaufgebot an Feuerwehr und Rettungsdienst auf der Bundesstraße 214

Verhängnisvolles Überholmanöver mit VW Transporter fordert zwei Todesopfer

Sonntag 10. Februar 2019 - Nienburg / Steimbke (wbn/mh). Ein schwerer Unfall bei einem Überholmanöver auf der Bundesstraße 214 hat zwei Todesopfer gefordert.

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden am Samstagabend kurz nach 19 Uhr die Feuerwehren Steimbke, Erichshagen-Wölpe, Nienburg und die Einsatzleitung Ort der Samtgemeinde Steimbke alarmiert. Auf der Bundesstraße 214 versuchte, nach bisherigen Ermittlungsstand der Polizei, ein VW Transporter aus Richtung Nienburg kommend, einen Linienbus zu überholen.

(Zum Bild: Die Rettungskräfte befreien mit hydraulischem Rettungsgerät die Insassen des VW Fox. Foto: Henkel)

Weiterlesen...

 

Polizei bittet um Hinweis auf heimtückischen Tierquäler

Colliemischling mit präparierter Wurst vergiftet - Tierarzt pumpt dem vierbeinigen Opfer den Magen aus

Donnerstag 7. Februar 2019 - Nienburg (wbn). Was hat dieser Colliemischling den Unbekannten getan?

Tierquäler haben versucht diesen Hund zu vergiften. Sie warfen mit Gifttabletten präparierte Würste über den Zaun. Arglos hat der Colliemischling davon gefressen.

Weiterlesen...

 

Ein echter Krimi

War es pure Nostalgie? Was sucht ein Einbrecher im Polizeimuseum?

Freitag 28. Dezember 2018 – Nienburg (wbn). Kann dieser Einbrecher von der Polizei einfach nicht genug haben? War es ein rein "berufliches" Interesse?

Er ist in das Niedersächsische Polizeimuseum in Nienburg eingebrochen und wie in einem Krimi-Klassiker über die Dächer gestiegen um ins Innere des Museums zu gelangen. Der Unbekannte ist in die Ausstellungsräume, die mehr als zwei Etagen umfassen, eingedrungen, hat aber keine Beute gemacht.

Weiterlesen...

 

Großeinsatz der Polizei

Gestern Abend: Schüsse mit Gaspistole in einem Mehrfamilienhaus - sechs Verletzte

Freitag 7. Dezember 2018 - Nienburg (wbn). Großeinsatz der Polizei: In einem Mehrfamilienhaus in Nienburg waren Schüsse gemeldet worden.

Insgesamt vier Funkstreifenwagen sowie Rettungswagen und Feuerwehrfahrzeuge wurden daraufhin zu dem Objekt in der Obernwöhrener Waldstraße in Marsch gesetzt. Was war passiert? Ein Bewohner (30) hatte nach Angaben der Polizei Tierabwehrreizgas gegen andere Mitbewohner eingesetzt. Insgesamt sechs Personen wurden aufgrund des Reizgaseinsatzes verletzt. Darunter drei Kinder im Alter zwischen 9 und 13 Jahren.

Weiterlesen...

 

Heute Nachmittag:

Funkenflug aus dem Schornstein – Feuerwehr bekämpft Kaminbrand

Samstag 24. November 2018 - Nienburg (wbn / mh). Jetzt häufen sich wieder die Schornsteinbrände im Weserbergland.

Ein Hausbewohner in der Mindener Landstraße in Nienburg hatte am heutigen Samstagnachmittag beim Anfeuern seines Kachelofens festgestellt, dass dichter Qualm aus dem Ofen und der Schornsteinmündung drang. Da der Bewohner einen Schornsteinbrand vermutete, alarmierte dieser die Feuerwehr. Die mit vier Fahrzeugen eintreffende Feuerwehr holte über die Drehleiter ein Kehrgerät zur Schornsteinreinigung nach oben. Zeitgleich überwachten Einsatzkräfte alle Etagen entlang des Schornsteines, um eventuelle Durchbrände frühzeitig zu erkennen und zu bekämpfen.

(Zum Bild: Der Kaminbrand war schnell gelöscht - dem Funkenflug ein Ende bereitet. Foto: Marc Henkel)

Weiterlesen...

 

Kostenlose "App" für die Bürger

Katastrophen- oder Schulausfallmeldungen direkt vom Landkreis

Freitag 16. Novemb er 2018 - Nienburg (wbn). Der Landkreis Nienburg führt jetzt die „Bürgerinformations- und Warn-App BIWAPP“ ein.

Die kostenlose App steht in den einschlägigen App-Stores zum Download zur Verfügung. Wer sie nutzt, erhält neben Katastrophenmeldungen und Unwetterwarnungen auch andere wichtige und eilige Informationen des Landkreises Nienburg, beispielsweise über die Sperrung von Kreisstraßen, landkreisweite Schulausfälle oder unerwartete Änderungen von Servicezeiten, direkt auf sein Tablet oder Smartphone und wird darüber automatisch mit einer Push-Nachricht informiert.

Weiterlesen...

 

Polizei bittet um Hinweise

Unbekannte schießen auf Fensterfront eines Wohnhauses

Freitag 2. November 2018 - Stolzenau / Nienburg (wbn). Schüsse auf die Fensterfront eines Wohnhauses in Stolzenau.

Unbekannte haben mindestens zwei Schüsse mit einer sogenannten Soft-Air-Pistole abgegeben. Dabei wurde die Außenjalousie eines Wohnhauses in der Voßstraße in Stolzenau getroffen und beschädigt. Es wurden vier bis fünf Personen beobachtet, die vor dem Haus mit einer Waffe hantiert haben. Die Polizei bittet jetzt um weitere Zeugenhinweise.

Weiterlesen...

 
Gefahrguteinsatz der Feuerwehr

Rund 500 Liter Aluminiumhydroxid bei Verladearbeiten ausgetreten

Donnerstag 18. Oktober 2018 - Nienburg (wbn/mh). Zu einem Gefahrstoffaustritt wurde gestern Abend die Feuerwehr auf das Gelände einer Spedition am Nienburger Kräher Weg gerufen. Dort kam es gegen 18:30 Uhr bei Verladearbeiten zu einer Beschädigung eines 1.000 Literbehälters mit Aluminiumhydroxid.

Als die Mitarbeiter des Unternehmens die Beschädigung feststellten, setzten sie umgehend den Notruf ab. Aufgrund der geschilderten Lage wurden die Ortsfeuerwehr Nienburg, der Gefahrstoffzug Nienburg-Mitte, der ABC-Zug des Landkreises Nienburg/Weser, ein Chemiker des Landkreises, der Rettungsdienst, die Polizei sowie die untere Wasserbehörde alarmiert.

Weiterlesen...

 

So wird ein ganz normaler Schichtdienst transparent

Einblick in den Polizeialltag - Ordnungshüter laden ihre "Follower" ein

Freitag 12. Oktober 2018 - Nienburg (wbn). "Polizei hautnah" - unter diesem Motto werden die Polizeibeamten in Nienburg von der Tagschicht am Samstag von 06.00 Uhr - bis 18.00 Uhr, dem Schichtende, ihren Dienst twittern.

Nachdem der #Altstadtfest-Twitter Auftritt sehr gute Kritiken erhalten hatte, möchten die Ordnungshüter nun interessierten „Followern“ eine ganze Schicht lang Einblick in den Polizeialltag gewähren.

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE